FANDOM


Alma (Manga)
Alma (Anime)


Alma (アルマ Aruma?) war die Mutter von Historia Reiss. Nachdem sie und ihre Tochter zu ihren Eltern geschickt wurden, wurde sie eine Begleitperson, die nachts in der Stadt arbeitete.

AussehenBearbeiten

Historia beschreibt sie als eine sehr schöne Frau mit blonden schulterlangem Haar und mit einen Pony, der bis zu ihren Augenbrauen reicht. Auf dem Bauernhof trug sie in der Regel eine einfache Bluse und einen dunklen Rock. Wenn sie allerdings in die Stadt fuhr, trug sie elegante Kleider.

PersönlichkeitBearbeiten

Sie ist anscheinend eine sehr ruhige Person, und die einzige, die Rod verstehen konnte. Allerdings hegt sie einen tiefen Hass gegenüber ihrer Tochter Historia. Sie meidet mit ihr zu reden oder gar mit ihr in einem Raum zu sein. Das einzige, was sie zu ihrer Tochter sagt ist, dass sie es bedauert sie damals nicht getötet zu haben. Sie wünschte, sie hätte sie nie zur Welt gebracht und verleugnet noch vor ihrem Tod, ihre Mutter zu sein.

VergangenheitBearbeiten

Alma war eine schöne Dienerin in Rod Reiss' Haushalt, die schließlich seine Geliebte wurde. Einige Zeit später bekam sie ihre gemeinsame Tochter Historia, nach der sie gezwungen war auf einen Bauernhof zu ziehen, welchen Rod an ihre Eltern in seinem Gebiet innerhalb der Mauer Sina verpachtete.

Alma schiebt Historia weg

Alma schiebt Historia weg

Tagsüber verbrachte Alma ihre Zeit damit, auf der Farm ihrer Eltern zu lesen, und ließ ihre Eltern und Historia zurück, damit diese sich um die Baunernhofarbeit kümmern. Nachts zog sie sich schicke Kleidung an und eine Kutsche brachte sie in die Stadt. Alma tat alles in ihrer Macht stehende, um eine Interaktion mit Historia zu vermeiden, ohne die Farm dauerhaft zu verlassen und sprach schließlich nur zweimal in ihrem Leben mit Historia.

Eines Tages, als Historia eine Mutter-Tochter-Beziehung wie in ihren Büchern wollte, beschloss Historia sie zu umarmen, um zu sehen, was passieren würde. Alma schubste Historia von sich und erklärte unter Tränen, dass sie ihre Geburt bereue. Sie ging davon und hinterließ Historia zurück. Letztere war jedoch glücklich, denn es war das erste Mal, dass Alma mit ihr sprach. Danach packte Alma ihre Sachen und verließ den Bauernhof.[1]

HandlungBearbeiten

Der Fall von ShiganshinaBearbeiten

Nach dem Fall der Mauer Maria kehrt sie mit Rod in Begleitung zurück zum Bauernhof auf dem Historia Reiss lebt. Sie steht verängstigt da, als Rod sich zum ersten Mal formell Historia vorstellt. Als sie sich auf den Weg zur Kutsche machen, werden sie schnell von der ersten Zentralbrigade umringt, die Alma und ihre Tochter zu unterdrücken versucht. Da Historia ein illegitimer Reiss-Erbe war, hielt es der Rat für das Beste, sowohl sie als auch Alma loszuwerden.

Alma wird von Kenny getötet

Alma wird von Kenny getötet

Erschrocken schreit Historia ihre Mutter an, nachdem Kenny Ackermann diese geschnappt hat, was sie dazu gebracht hat, jegliche Beziehung zu Historia zu leugnen. Verblüfft fragt Kenny Rod, ob er eine der beiden kennt, woraufhin er lügt und sagt, dass er beide nicht kenne. Kenny kniet dann vor Alma nieder und bereitet sein Messer vor. Historia fängt erneut an zu schreien, woraufhin Alma aufschreit und erneut ihr Bedauern äußert, ihre Tochter geboren zu haben. Danach schlitzt Kenny sofort ihre Kehle auf und Alma verblutet.[1]

Später, als Kenny mit Levi Ackermann spricht, erwähnte er, dass Frauen Rods Schwäche waren und wies auf die Zeiten hin, in denen sich Rod Alma anvertraut hat.[2]

Beziehungen zu anderen CharakterenBearbeiten

  • Historia Reiss - Sie hegte einen tiefen Groll gegen ihre Tochter, noch mehr, als Kenny ihr die Kehle durchgeschnitten hat, denn die Existenz von Historia war der Grund, warum sie sterben musste.
  • Rod Reiss - Ihr ehemaliger Arbeitgeber, der zum Liebhaber geworden ist. Sie war seine Vertraute, und er glaubte, er könne ihr alles erzählen. Irgendwann nachdem Rod geheiratet und eigene Kinder hatte, begannen die beiden eine geheime Liebesbeziehung. Alma wurde schließlich mit Historia schwanger, was dazu führte, dass sie weggeschickt wurde, um auf der Farm ihrer Eltern zu leben, damit ihr Kind Rod und seinen Ruf nicht beschämen würde.

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.