FANDOM


Aufklärungstrupp (Manga)
Aufklärungstrupp (Anime)
Levi Ackermann (Anime) Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.
Diesem Artikel fehlen noch Informationen aus den letzten Veröffentlichungen. Du kannst dem Attack on Titan Wiki helfen, indem du den Artikel bearbeitest und fehlende Informationen ergänzt.

Der Aufklärungstrupp (調査兵団 Chōsa Heidan?) agiert außerhalb der Mauern. Nach dem Fall vom Bezirk Shiganshina hat der Aufklärungstrupp an Bedeutung gewonnen, da sie über den „aktuellen“ Wissensstand der Menschheit und die besseren Mittel und Erfahrung in Umgang mit Titanen verfügen.

OrganisationBearbeiten

Die oberste Leitung hat Hanji Zoe (14. Kommandantin). Den zweithöchsten Rang belegt „Hauptgefreiter“ Levi.[1] Die spezielle Untereinheit heißt Spezialeinheit. Ehemalige Kommandanten sind:

Jeder Soldat der Division muss nicht nur den 3D-Manöver-Apparat beherrschen, sondern auch reiten können. Für jeden Soldaten steht ein Reservepferd zur Verfügung.[2] So kommen auf jeden Soldaten 2 Pferde. Die Division besteht aus 300 Kavalleristen und gliedert sich in folgende Befehlsgewalt:

  • ein Kommandant
    • vier Abteilungsführer
      • ein oberster Teamleiter
      • acht Teamleiter
      • vier Zahlmeister, die auch als Teamleiter fungieren
        • sechs Sanitätssoldaten
        • fünf Pferdeveterinäre
        • 270 Soldaten

Die Division besteht aus 10 Teams, die mindestens von einem Teamleiter (oberster Teamleiter und Zahlmeister eingeschlossen) geführt wird. Der Abteilungsführer hat das Kommando über ein oder mehrere Teamleiter.

Dem obersten Teamleiter untersteht das Aufklärungsteam, das bei den Expeditionen in die Außenwelt als Vorhut dient. Ist ein Titan in Sicht, wird ein Rauchgranate abgefeuert. Die Teams 8 bis 10 sind Nachschubeinheiten, die für Versorgung und Nachschub verantwortlich sind. Sie befinden sich in einer Formation in der Mitte.

AufgabenBearbeiten

Recon expedition

Eine Expedition des Aufklärungstrupps.

Ihre Hauptaufgabe momentan ist der Kampf gegen ihre Feinde außerhalb der Mauer. Vorher, war es die Eroberung der Gebiete innerhalb der Mauer Maria, die von Titanen eingenommen wurden. Und vor dem Fall der Mauer Maria bestand Ihre Hauptaufgabe darin die Gebiete außerhalb der Mauern zu erkunden und Titanen zu untersuchen.

Von ihren Expeditionen in die Außenwelt kehrt im Durchschnitt nur etwa die Hälfte zurück. Trotz ihres geringen Erfolgs symbolisieren sie „die Hoffnung der Menschheit“, dass sie irgendwann durch einen Sieg die Welt wieder zurückgewinnt.

Hanji leitet die Forschung an den Titanen und an Eren, der sich in Titanen verwandeln kann. Auch konnten durch das gezielte Einfangen der Titanen Informationen über sie gesammelt werden, wie zum Beispiel ihre Schmerztoleranz, ihr Verhalten ohne Sonnenlicht und ihre Intelligenz.

Als Erwin der Kommandant des Trupps war, wurden viele Expeditionen geführt. In nur 2 Jahren wurden so 23 Expeditionen geführt.[3] Das macht fast jeden Monat eine. Diese aktive Zeit ist zwischen der 34. und 57. Expedition hinter die Mauern.

QualitätenBearbeiten

Neben dem regelmäßigen Kontakt des Aufklärungstrupps mit Titanen, schrecken auch die hohe Todesrate und der geringe Erfolg die meisten Leute ab, der Einheit beizutreten. Weniger als 10 % der 104. Trainingseinheit treten ihr bei.[4] Somit leidet die Einheit oft an Personalmangel. Die einzigen Rekruten, die dem Aufklärungstrupp beitreten, setzen sich absolut für die Menschheit ein. In der Regel auf Kosten ihres eigenen Lebens.

Trotz des Personalmangels ist die Disziplin der Soldaten die Beste unter den Divisionen. Beachtlich ist, dass es innerhalb der Truppe keine Korruption gibt. Zudem müssen sie sich aufeinander verlassen, was die Kameradschaft innerhalb der Truppe stärkt. Daher hatten sie auch volles Vertrauen in ihren ehemaligen Kommandant; wie beispielsweise Gunther Schultz zu Eren sagt, dass Erwin aus guten Gründen Geheimnisse verschweigt. Auch der strenge misstrauische Levi folgte Erwin absolut.

Während die meisten Rekruten ihren ersten Feldzug nicht überleben, vergrößert jeder erfolgreiche Feldzug die Überlebenschance exponentiell. Diese Tatsache macht die Veteranen zu einigen der erfahrensten Soldaten im gesamten Militär.

Aufgrund des geringen Erfolgs haben Bürokraten, reiche Konservative und viele Mitglieder der Militärpolizei eine Abneigung gegenüber dem Aufklärungstrupp und sehen ihn als Verschwendung von Geld und Ressourcen an. Nur durch die „Unterstützung“ der Königin bleibt die Einheit noch intakt.

Bevor die 3D-Manöver-Ausrüstung zur Grundausrüstung von dem Aufklärungssoldaten gehört hat, war nicht nur die Kampfleistung katastrophal. Sie konnten kaum etwas gegen Titanen ausrichten und sie haben keine Disziplin, was zu der Zeit als Carlo Pikale Kommandant war, sich noch weiter verschlechterte.[5] So wechseln viele Soldaten, darunter auch treue Kameraden, zur Mauergarnison, nachdem sie die Expedition ins Titangebiet lebend überstanden haben. Der Kampf mit dem Vernarbten Titan haben viele verschreckt. Im Kampf offenbart auch ihre mangelnde Gehorsamkeit und Disziplin: Als der vernarbte Titan Rolf fraß, ließen sich viele Soldaten emotional leiten und greifen den Titan an. Sie hörten nicht mehr auf Carlos Befehl zum Rückzug.[6]

MitgliederBearbeiten

Aufklärungstrupp

Aktuell

Militärpolizei Logo Kommandant Militärpolizei Logo

Militärpolizei Logo Team Kapitän Militärpolizei Logo

Militärpolizei Logo Mitglieder Militärpolizei Logo

Ehemalig

Militärpolizei Logo Kommandanten Militärpolizei Logo

Militärpolizei Logo Vize Kommandanten Militärpolizei Logo

Attack-on-titan-fragon-anime
Fragon 

Militärpolizei Logo Oberster Offizier Militärpolizei Logo

Militärpolizei Logo Team Leiter Militärpolizei Logo

Dirk (Anime)
Dirk 
Marlene (Anime)
Marlene 
Klaus (Anime)
Klaus 
Harold (Anime)
Harold 
Attack-on-titan-rashad
Rashad 
Attack-on-titan-lauda
Lauda 

Militärpolizei Logo Offiziere Militärpolizei Logo

Keiji Anime
Keiji 
Nifa (Anime)
Nifa 

Militärpolizei Logo Mitglieder Militärpolizei Logo

GründungBearbeiten

Die Menschen leben innerhalb der Mauern friedlich. Jedoch sind viele Bürger unzufrieden nicht die Außenwelt zu erkunden.[7] Durch zunehmende Unzufriedenheit wurde diese Division gegründet. Die Menschen begannen jedoch die Angst vor den Titanen zu vergessen. Daher existiert diese Division nur auf den Wunsch des Königs. Denn die Division dient dazu die Menschen an die Angst vor Titanen zu erinnern, wodurch der König sich seiner Macht berechtigt fühlt.

EntwicklungBearbeiten

Noch im Jahr 775 musste sich die Soldaten mit Armbrust, Gewehre und Handgranaten gegen Titanen wehren.[8][9] Mit diesen Waffen konnten sie kaum Titanen töten. Auch wissen sie nichts über die Schwachstellen der Titanen, um sie effektiv zu töten. Bricht ein Titan durch die Mauer, wird eine ganze Stadt entvölkert, ohne dass die Soldaten etwas dagegen tun können. Auch führt die schlechte Ausrüstung dazu, dass viele Soldaten umkamen und Expeditionen nur selten geführt werden. Nichtsdestotrotz wagen sie sich ins Titanengebiet. Sogar Jorge Pikale wird als Held gefeiert.

Wegen der schlechten Ausrüstung erbringen die Expeditionen ins Titanengebiet kaum verwertbare Ergebnisse. Sie haben eine politische Bedeutung, welche die Menschen ermuntern. Noch zu der Zeit als Carlo Kommandant war, waren die Menschen aufgeregt, die tapferen Soldaten bei ihrer sicheren Rückkehr zu bejubeln.[5] Doch zu den Zeiten von Keith waren die Menschen dem Trupp gegenüber abgeneigt. Auch die großen Erfolge von Erwin konnte die Menschen nicht zufrieden stellen.

Das Bestehen des Aufklärungstrupps steht in ihren Expeditionen. Aufgrund von geringem Erfolg drohte man Soldaten auf unerlaubte Expeditionen zu köpfen oder die Division aufzulösen.[10] So stand der Aufklärungstrupp permanent unter Druck Expeditions-Erfolge zu liefern. Einen entscheidenden Erfolg brachte Jorge Pikale mit dem ersten Töten eines Titans durch Menschenhand. Zwar konnte mit Solm Humes Opfer und Angel Aaltonens Erfindungen diesen Erfolg verbuchen, jedoch wird Jorge Pikale als Held gefeiert. Durch diesen Erfolg sind die Mauergarnison und die Militärpolizei bereit, den Aufklärungstrupp zu unterstützen. Dies kommt in der Entwicklung des 3D-Manöver-Apparats zum Tragen. So konnte die „neue Ausrüstung“ im Verborgenen getestet werden.[11]

Trotz des Erfolgs und dem Mut vieler Soldaten sich den Titanen entgegenzustellen, haben viele Soldaten die Division aufgegeben. Viele von ihnen konnten den Anblick der Titanen nicht mehr ertragen, unter anderem weil sie ihre Kameraden im Kampf verloren haben. Viele mutige Soldaten verlassen die Division, weil sie keine Zukunft mehr darin sehen. Jorge Pikale musste umherreisen, um für die Division zu werben. Er stößt auf Cardina Baumeister und Kyukuro Munsell.

Es gab bereits Pferde und Klingen, die erst mit der Erfindung des 3D-Manöver-Ausrüstungs weite Anwendung gewann. Nun konnten die Soldaten sich gegen Titanen wehren und müssen nicht immer vor ihnen fliehen.

Beliebtheit in der BevölkerungBearbeiten

Zu Zeiten von Jorge Pikale ist der Aufklärungstrupp beliebt und ihr Kommandant als Held gefeiert, weil zum ersten Mal in der Geschichte der Mensch ein Titan getötet hat. Auch wenn Carlo Pikale später das Kommando übernimmt, lässt der euphorische Jubel nicht nach.

Doch über Jahre wurde die Division unbeliebter, weil sie zu teuer ist, dafür dass sie kaum nennenswerte Ergebnisse liefert. Ein andere Ursache ist, dass die Politiker die Division kritisieren, um das Geld in andere Division zu investieren wie z.B. Nicholas Lobov.

Auch wenn der Aufklärungstrupp unter dem Kommandant Erwin Smith Erfolge erzielte wie die Titanverhaftung in Stohess oder der Rückeroberung von Trost aus der Hand der Titanen, wurde die Division unbeliebter.

Strategie und TaktikenBearbeiten

Aufgrund der hohen Verluste durch die Titanen, ist der Aufklärungstrupp dazu gezwungen, intelligent zu kämpfen, um ihre Ziele zu erreichen.

Fernaufklärungs-FormationBearbeiten

Shingeki-no-kyojin-2560133

Prinzipskizze der Langstrecken Feind-Erkennung.

BogenformBearbeiten

Die Bogenform, auch Fischschuppen-Formation genannt, wird gebildet, sobald der Aufklärungstrupp die Außenwelt betritt. Bei der Formation ist der Kommandant an der Spitze.

V-FormationBearbeiten

Die V-Formation, auch Kranichflügel-Formation oder Kakuyoku-Formation genannt, dient der Feinderkennung. Hier ist der Trupp in einem V formiert, wobei der Kommandant sich an der V-Spitze befindet.

HinterhaltBearbeiten

Bei dieser Taktik geht es darum in eine vorteilhafte Umgebung zu kämpfen und das Ziel einzukesseln. Umgebungen wie Wälder oder Siedlungen bieten den Soldaten einen Vorteil, da sie dort ihre 3D-Manöver-Ausrüstung benutzen können. Ein weiterer vorteilhafter Ort ist der Untergrund, wo sich Titanen kaum bewegen und Titanenwandler sich nicht in Titanen verwandeln können. Damit die Titanen nicht entkommen können, werden sie umzingelt.

MissionenBearbeiten

  1. 34. Expedition
  2. 57. Expedition hinter die Mauern
  3. Mission: Titanverhaftung in Stohess

TriviaBearbeiten

  • Soldaten dieser Truppe sind durchschnittlich stärker als Soldaten anderer Truppen.
  • 21 Rekruten der 104. Trainingseinheit treten dem Aufklärungstrupp bei.[4]
  • Nur 39 Mitglieder dieser Truppe sind bisher bekannt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan, Band 4 (dt.), Kapitel 18
  2. Attack on Titan: Outside (dt.), Seite 46
  3. Attack on Titan: Inside, Seite 66
  4. 4,0 4,1 Attack on Titan, Kapitel 21
  5. 5,0 5,1 Attack on Titan: Before the Fall, Band 3, Kapitel 10
  6. Attack on Titan: Before the Fall, Band 3, Kapitel 8
  7. Attack on Titan, Band 18, Kapitel 71
  8. Attack on Titan: Before the Fall (dt.), Band 1, Kapitel 1
  9. Attack on Titan: Before the Fall, Band 2, Kapitel 4 + 6
  10. Attack on Titan: Before the Fall, Band 6, Kapitel 19
  11. Attack on Titan: Before the Fall, Band 7, Kapitel 22
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.