FANDOM


So... hier bin ich nun. Ich habe endlich Band 1 ergattert und werde nun hier alles an Namen und Bezeichnungen auflisten, was ich finden konnte und danach angeben, was nun letzendlich abzuändern ist und vielleicht auch noch was überhaupt hier bisher ganz fehlt.

Fangen wir mit dem größten Batzen an, die Namen:

Die "Top 10":

  1. Mikasa Ackermann
  2. Reiner Braun
  3. Berthold Fubar
  4. Annie Leonhardt
  5. Eren Jäger
  6. Jean Kirschstein
  7. Marco Bott
  8. Connie Springer
  9. Sasha Braus
  10. Christa Renz


Weitere Namen:

  • Hannes (im Jahr 850 von Eren als "Kommandant der Mauerngarnison" bezeichnet)
  • Dr. Jäger (Vorname nicht genannt)
  • Braun (verstorbenes Mitglied der Expedition am Anfang, es ist nicht klar ob es sich um einen Vor- oder Nachnamen handelt)
  • Carla Jäger
  • Armin (Nachname nicht genannt)
  • Der "Kolossale Titan"
  • Franz (Nachname nicht genannt)
  • Thomas (Nachname nicht genannt)
  • Samuel (Nachname nicht genannt)
  • Hannah (Nachname nicht genannt)


Ortsnamen und Mauern:

  • Außenwelt
  • Mauer Maria
  • Mauer Rose
  • Mauer Sina


Begriffe, Bezeichnungen und Organisationen:

  • Titanen (also nicht "Riesen")
  • 3D-Manöver-Apparat
  • Aufklärungstrupp
  • Mauergarnison
  • Militärpolizei
  • 104. Trainingseinheit
  • Team 34 (Erens Team, wo alle außer Armin gefressen wurden)


Kapitel:

Kapitel 1: Für Dich in 2000 Jahren
Kapitel 2: An jenem Tag
Kapitel 3: Der Abend der Abschlusszeremonie
Kapitel 4: Die Feuertaufe


Ich denke das war so ziemlich alles, wenn noch etwas fehlt, bitte in die Kommentare schreiben, dann vervollständige ich den Blogeintrag. Ich werde für jedes neue Band immer einen neuen Blog schreiben, wo ich die Neuerungen des aktuellen Bands aufliste.


Nun liste ich auf, wo es Konflikte mit den momentanen Wiki Namen und Bezeichnungen gibt und wie auch vorher, wenn ihr noch etwas merkt, bitte melden, damit ich es ergänzen kann:

Mikasa Ackerman -> Mikasa Ackermann
Bertholdt Fubar -> Berthold Fubar
Jean Kirschtein -> Jean Kirschstein
Marco Bodt -> Marco Bott
Dreidimensionale Manöverausrüstung -> 3D-Manöver-Apparat
Mauerngarnison -> Mauergarnison
104te Trainingseinheit -> 104. Trainingseinheit
Shingeki no Kyojin (als Titel) -> Attack on Titan (als Titel)
Attack on Titan (als Untertitel) -> shingeki no kyojin (als Untertitel)


Was bisher noch an Relevantem im Wiki fehlt:

  • Franz
  • Samuel
  • Hannah


Um ehrlich zu sein, wage ich zu behaupten, dass sich die Übersetzerin Claudia Peter hier vielleicht das ein oder andere Mal umgeguckt hat, denn es scheint, als ob sie den großteil der Begriffe nutzt, die wir hier auch haben. Kann natürlich auch nur Zufall sein und daran liegen, dass wir einfach die Begriffe nutzten, die aus Deutscher Sicht am treffendsten sind. Die Sachen die dann doch geändert wurden, finde dann auch gut. Die Einzigen 2 "Punktabzüge" für mich persönlich sind, dass sie den Nachnamen "Fubar" nutzt, denn da hätte ich mir "Huber" doch eher gewünscht. Den anderen Punktabzug gibt es für "Apparat", aber ich glaube das ist dann wieder Geschmackssache, da die Alternativen ja nur "Werkzeug", "Ausrüstung" und "Gerät" sein können, die mir jetzt so erstmal einfallen. Aber das sind ja nur 2 Kleinigkeiten, die die Gesamtleistung nahezu gar nicht beeinflussen.

Die Übersetzung an sich war abgesehen von "Ich werde die Titanen vertreiben", erste Klasse. Ich kannte die Geschichte ja schon, aber die Art und Weise wie die Charaktere sich ausdrücken scheint ziemlich natürlich zu sein und doch sehr passend. Einige könnten es für "zu modern" halten, ich hingegen fand die teils vulgäre ausdrucksweise sehr gut umgesetzt und traf m.M.n. sehr gut auf die Charaktere zu. Anglizismen kamen nur wenige, meiner Beobachtungen 2 Mal (1 in mehrfacher Ausführung) vor. Das eine ist die dauernde Verwendung von "Sorry" anstatt etwas deutschen, aber gut, das hat sich eben schon eingebürgert und stört mich persönlich nicht. Das andere war als die Rekruten "Yes, Sir" sagten, was mich etwas überraschte und irgendwie etwas fehl am Platz erschien, aber das hat mich dann auch nicht weiter gestört.

Insgesamt bin ich mit der Arbeit sehr zufrieden. Die kleinen Patzer sind nichts im Vergleich zu dem Terror der durch die Übernahme der englischen Namen entstehen würde. Also sieht die Zukunft für den Manga in Deutschland momentan doch ganz gut aus.