FANDOM


Die Ankündigung von "Attack on Avengers" kam bereits und der Manga wird im Dezember erwartet. Doch der Manga ist nur ein Teil eines größeren Projekts: "Attack on Titan Anthologie". Das Werk enthält 250 Seiten. Anders als beim "Attack on Avengers" wird Hajime Isayama nicht die Handlung schreiben. Die Texte und Zeichnungen werden von namentlichen Comickünstlern erstellt. Die Namen findet ihr auf der Partnerseite. Das Werk wird als "Graphic Novel", Comicbuch, ab Herbst 2016 in den Regalen stehen.

Die Idee dieses Projekts kam seitens der japanischen Mangaindustrie: Sie wollen ihre Mangas außerhalb Japans populärer machen. Um die Mangas auch für Comicleser interessanter zu gestalten, wurde dieses Projekt gestaret. So erhofft man sich, dass die Mangas nicht nur neue englische Leser gewinnen, sondern international mehr an Bekanntheitsgrad gewinnt. Schließlich ist Englisch die Weltsprache.

Das Werk ist eine Sammlung von Kurzgeschihcten von verschiedenen Künstlern. Die Handlungen können vor, während oder nach der Hauptsreie abspielen. Es wird versucht das "Feeling" der Hauptserie in die Kurzgeschichten mitreinzubringen. Auch stehen die Künstlern im engen Kontakt mit dem Mangaka selbst.

Für das Projekt haben sich 17 Leute gemeldet, aber nur 7 davon stehen fest. Auf ANN könnt ihr auch das Interview lesen.