Fandom


Für Anime-Zuschauer empfehlen wir unseren Anime-Artikel, der keine Spoiler aus dem Manga enthält.

Daz (Manga)
Daz (Anime)


Wir begehen hier nur Selbstmord! Band 3, Kapitel 12[1]

Daz war ein ehemaliges Mitglied der 104. Trainingseinheit und war bei dem Kampf um Trost anwesend. Obwohl er nicht sonderlich stark war, hatte er viele Begegnungen mit Titanen überlebt und trat später den Jägeristen bei.

HandlungBearbeiten

Die 104. TrainingseinheitBearbeiten

Daz absolviert seine militärische Grundausbildung in der 104. Trainingseinheit. Von Ymir und Historia Reiss wird erzählt, dass Daz Leben am dünnen Faden hängt, als sie in den Bergen trainiert haben[2]. Ymir schlägt Historia sogar vor, Daz zurückzulassen, weil sie sonst beide umkommen würden. Doch Historia weigert sich. So schlägt Ymir vor, dass sie Daz zu der Hütte zurückträgt, da Historia kaum noch Kraft hat. Ymir lenkt Historia ab, wirft Daz den Abhang hinunter und springt hinterher. Dabei verwandelt sie sich und sorgt dafür, dass Daz sicher an der Hütte ankommt.

Der Kampf um TrostBearbeiten

Er hat seinen ersten Kampf im Trost überlebt, jedoch nicht unbeschadet[3]. Denn er hat fürchterliche Angst um sein Leben gehabt. Als er mit ansehen musste, dass die Titanen seine Kameraden fressen, hat er weder Hass noch Trauer empfunden. Er war heilfroh überlebt zu haben. Dies sagt er ehrlich zu Marco Bott, weshalb dieser versucht ihn aufzumuntern. Doch als Sasha Braus ihre Verletzungen vorspielt, will er sich selbst das Leben nehmen, aber Marco hält ihn auf.

Bevor Dot Pixis sein Plan zur Rückeroberung von Trost verkündet, flennt Daz, dass er einfach nach Hause will[4]. Nachdem Dot seinen Plan verkündet, ist er der Erste, der herumschreit[5]. Er hält den Plan für einen Blödsinn und weigert sich den Befehl auszuführen und will sogar lieber hingerichtet werden.

Der weibliche TitanBearbeiten

Man sieht Daz auch nicht bei dem Einführungsgespräch von Erwin Smith[6]. Vermutlich ist er der Mauergarnison beigetreten.

Krieg um Paradis Bearbeiten

Im Jahr 854 gehören Daz und Samuel zu den Jägeristen, die im Hafen der Insel Paradis stationiert sind, um zu verhindern, dass versucht wird, das Luftschiff der Insel zu benutzen. Die beiden halten Armin Arlert und Connie Springer davon ab, das Luftschiff zu beschlagnahmen, und erklären, dass sie verdächtigt werden, mit Marley zusammenzuarbeiten,weil sie Erens Plan, die Welt außerhalb von Paradis zu zerstören,und zu untergraben unterstützen. Armin und Connie erklären, dass sie das Luftschiff benutzen wollen, um die Marleyan-Soldaten zu verfolgen, die aus dem Paradis fliehen und Daz ist erleichtert, weil der auf dem Schiff platzierten Sprengstoffe zu entschärft wird.

Kurz darauf verkündet Flocke Forster den Jägeristen, dass Armin, Connie und Mikasa Ackerman das Paradis verraten haben. Daz beginnt mit der Wiederbewaffnung des Sprengstoffs auf dem Schiff, während Samuel, Armin erschießen möchte und dies versucht, Connie abzuwehren. Trotz seiner Verletzungen versucht Armin, Daz aufzuhalten, und Daz droht, ihn zu töten. Als Reaktion darauf nimmt Connie, Samuels Waffe und schießt Daz in den Kopf.[7]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lieber desertiert er statt gegen Titanen zu kämpfen. So groß ist seine Angst vor Titanen.
  2. Attack on Titan Manga: Kapitel 40
  3. Attack on Titan, Band 3, Kapitel 11, Seite 76 f.
  4. Attack on Titan, Band 3, Kapitel 12, Seite 121
  5. Attack on Titan, Band 3, Kapitel 12, Seite 132
  6. Attack on Titan, Band 5, Kapitel 21 f.
  7. Attack on Titan Manga: Kapitel 128
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.