Attack on Titan Wiki
Advertisement
Attack on Titan Wiki
Die drei Räuber (Manga)
Banditen (Anime)

Die drei Räuber (3人組の強盗 3-ningumi no gōtō?) waren ein Trio von Männern, die Herrn Ackerman und seine Frau töteten, bevor sie im Jahr 844 ihre Tochter Mikasa Ackermann entführten.

Aussehen[]

Die Erscheinungen der einzelnen Räuber waren unterschiedlich. Der Anführer war ein stämmiger Mann mit einem kurzen Bart und trug eine Wollmütze. Der Axt schwingende Räuber schien älter zu sein und war größer und dünner, mit kurzgeschnittenen, blonden Haaren und einem dünnen Schnurrbart. Der Räuber, der später am Tatort eintraf, schien der jüngste zu sein, gut gekleidet und sauber rasiert, mit kurzen, braunen Haaren.

Vergangenheit[]

Die Räuber mit ihrem Opfer

Die Räuber mit ihrem Opfer

Im Jahr 844, als Mikasa Ackerman neun Jahre alt war und bei ihren Eltern lebte, treffen die Räuber in dem Haus der Familie Ackermann ein. Als Mikasas Vater ein Klopfen an der Tür hört, öffnet er sie, weil er glaubt, dass es sich bei den Besuchern um Dr. Jäger und seinen Sohn Eren handelt. Als er dies tut, sticht der Anführer auf ihn ein und geht mit seinen Männern ruhig in das Haus. Mikasas Mutter versucht, sich gegen ihre Möchtegern-Räuber zu wehren, aber einer von ihnen schlägt ihr mit einer Axt in die Schulter und tötet sie. Dann nähert er sich Mikasa, schlägt ihr ins Gesicht und schlägt sie bewusstlos.

An einem anderen Ort vertreiben sich der Anführer und der Axtmann in einer Kabine die Zeit, während Mikasa langsam wieder zu Bewusstsein kommt. Der Axtmann schaut zu Mikasa hinunter und fragt laut, warum sie sich so viel Mühe gemacht haben, sie zu entführen. Der in der Nähe sitzende Anführer erklärt, Mikasa sei asiatischer Abstammung und die letzte ihrer Rasse innerhalb der Mauern. Er erklärt, dass sie aufgrund ihrer Rasse und der Seltenheit ihres Volkes innerhalb der Mauern einen hohen Preis erzielen können, wenn sie sie als Sexsklaven an Käufer auf dem unterirdischen Markt der Hauptstadt verkaufen. Der Axtmann bemerkt, dass ihr Vater nicht asiatisch aussah, daher könne das Mädchen keine reinrassige Asiatin sein. Der Anführer antwortet wütend, dass der wahre Wert darin bestanden hätte, ihre Mutter, die reinblütige Asiatin, zu verkaufen.

Bevor ihr Streit weitergehen kann, kommt Eren, der mit seinem Vater die Leichen von den Eltern von Mikasa entdeckt hatte, in der Hütte an und

Räuber wird getötet

Der Räuber wird von Mikasa getötet

gibt vor, sich verirrt zu haben. Der Axtmann versucht, ihn zu trösten, um ihn loszuwerden, aber Eren sticht auf ihn ein, während er unvorbereitet ist. Bevor der Anführer reagieren kann, nimmt Eren ein weiteres Messer, das an einen Besenstiel gebunden ist, und spießt den Anführer durch die Schulter auf. Eren springt dem Anführer auf den Bauch, bezeichnet ihn für seine Taten als "Tier" und sticht mehrmals auf ihn ein, bis er stirbt.


Als Eren Mikasa losbindet, fragt sie ihn nach dem dritten Räuber, der spät in der Kabine ankommt, schockiert über den Anblick seiner toten Komplizen. Als er Eren durch den Raum tritt, beginnt er, Eren in einem Wutanfall zu erwürgen. Durch den Würgegriff des Mannes befiehlt Eren Mikasa zu kämpfen. Sie nimmt Erens Messer in die Hand, unsicher, was sie tun soll, bis ein Stromstoß durch sie hindurchgeht, der ihr den Fokus und die Kraft gibt, dem Mann in den Rücken zu fallen und sein Herz zu durchbohren. Die Leichen der drei Räuber werden später von Militärpolizisten entdeckt, die Erens Vater alarmiert hatte.

Handlung[]

Der Kampf um Trost[]

Sechs Jahre später, als Eren in seiner Titanenform dabei ist, den Einbruch im Bezirk Trost zu besiegeln, erinnert er sich daran, wie er den Anführer der Räuber getötet hat. Er denkt sich, dass Menschen, die die Freiheit anderer ablehnen, egal wie stark sie sind, keine Rolle spielen.

Getötet Menschen[]

Gescheiterte Versuche[]

Advertisement