Attack on Titan Wiki
Advertisement
Attack on Titan Wiki
Attack-on-titan-kapitel-34-pastor

Selbst Hanjis Morddrohung kann das Gelübde nicht brechen.

Das Eiserne Gelübde ist ein Versprechen des Mauerkults dem Königsgeschlecht Reiss gegenüber, keine Geheimnisse zu verraten, auch wenn dies ihr Leben kosten sollte. Das Gelübde enthält Geheimnisse über die Titanen. Durch das Schweigen erreicht das kostbare Wissen nicht den Aufklärungstrupp. Das Gelübde verschleiert die wahre Macht der Familie Reiss.

Dieses Gelübde ist ein Zeichen dafür, dass die Kirche dem König untersteht und dass sie vom König geduldet wird. So hielt Pastor Nick an diesem Gelübde fest, auch als Hanji Zoe damit droht, ihm von der Mauer zu werfen[1]. Nur Mitlgiedes des Königsgeschlecht dürfen Geheimnisse verraten wie z.B. Historia Reiss[2]. Erwin Smith beschäftigt sich mit dem Gelübde und er kann sich nicht erklären, warum Historia als legitime Thronerbin gilt, wenn sie ein uneheliches Kind ist[3].

Einzelnachweise[]

  1. Attack on Titan (dt.), Band 8, Kapitel 34
  2. Attack on Titan, Band 9, Kapitel 37
  3. Attack on Titan, Band 14, Kapitel 57
Advertisement