FANDOM


Eliteeinheit (Manga)
Eliteeinheit (Anime)

Die Eliteeinheit (精鋭班 Seiei-han?) war das Team von Elite-Soldaten der Mauergarnison, das in der letzten Phase des Kampfes um Trost zur Verteidigung von Eren Jäger eingesetzt wurde und aus dem besten verfügbaren Personal bestand, das von Kommandant Dot Pixis persönlich ausgewählt wurde. 


Bekannte Mitglieder Bearbeiten

Namentlich sind keine weitere Mitglieder bekannt, aber es verstarben weitere acht Soldaten von der Eliteeinheit.

Geschichte Bearbeiten

Der Kampf um TrostBearbeiten

Nachdem Armin Arlert einen Plan zur Abdichtung des Lochs in der Wand des Trost-Distrikts vorgeschlagen hatte, werden die Mitglieder der Elitetruppe in der zweiten Phase des Kampfes um Trost von Kommandanten Pixis handverlesen. Ausgewählt werden die besten Soldaten der Garnison, die leicht verfügbar sind: Rico Brzenska, Mitabi Jarnach und Ian Dietrich. Sie werden von Pixis als Leiter der Operation beauftragt. Sie und ihre jeweiligen Truppen werden angewiesen, Eren Jäger gegen Titanen zu verteidigen, in der Hoffnung, dass er den Bruch im Tor des Trost-Distrikts schließen kann. Weitere Einzelheiten und das Recht, die Operation abzubrechen, liegen im Ermessen von Ian.
Ian überzeugt Rico, dass Eren kein hoffnungsloser Fall ist

Ian überzeugt Rico, dass Eren kein hoffnungsloser Fall ist.

Die Truppe nimmt den kürzesten Weg zum Felsbrocken in der Nähe des Tores. Beim Umwandeln verliert Eren die Kontrolle über seinen Titan, greift Mikasa Ackermann an und schlägt sich kurzerhand nieder. Rico glaubt, dass die Mission gescheitert ist und feuert eine rote Signalfahne ab, was auf ein ernsthaftes Problem hinweist. Anka Rheinberger erkennt dies und fragt Pixis , ob sie die Elitetruppe einsammeln soll, dies wird aber abgelehnt. Rico und Mitabi sagen Ian, dass sie Eren verlassen und die Mauer erklimmen sollten. Mikasa und Ian lehnen diesen Aktionsplan ab, Ian gibt stattdessen den Befehl, dass sie und ihre Truppen die sich nähernden Titanen handhaben. Dies beginnt mit einem Streit, wobei Ian argumentiert, dass Eren unersetzlich ist, und Rico glaubt, dass es sinnlos ist, sein Leben für ein "Versagen einer menschlichen Waffe" zu riskieren. Schließlich überzeugt Ian die beiden, dass Eren eine wertvolle Gelegenheit für die Menschheit darstellt, und die Elitetruppe geht wie geplant weiter.

Rico feuert das Erfolgssignal ab

Rico feuert das Erfolgssignal ab.

Die Elitetruppe steht unter starkem Druck, da immer mehr Titanen das Tor betreten. Armin Arlert schließt sich der Gruppe an und schafft es, Erens Titan zu erwecken und zur Besinnung zu bringen. Der Trupp von Mitabi und Rico erleiden schwere Verluste gegen die allgegenwärtigen Titanen, aber der Anblick von Eren, der den Felsbrocken trägt, verbreitet Hoffnung auf einen bevorstehenden Sieg. Ian befiehlt dem gesamten verbleibenden Personal, Eren bis zum Tod zu verteidigen, was durch den Einsatz einer Gruppe von fünf Titanen erschwert wird. Der Trupp Mitabi zieht eine Gruppe von Titanen ab, wird aber dabei getötet. Ian wird auch in der letzten Phase der Operation getötet und stirbt, während er einen Kameraden aus dem Mund eines Titanen rettet. Trotz einer Vielzahl von Todesfällen gelingt es Eren, das Tor mit dem Felsbrocken erfolgreich abzudichten. Dankbar, dass der Tod eines jeden Menschen eine Bedeutung hatte, feuert Rico eine gelbe Signalfahne ab, um den Erfolg der Operation zu signalisieren. Pixis befiehlt, die Elitetruppe zu retten, ermöglicht durch das Infanterieregiment und die Ankunft von Levi Ackermann, der zwei Titanen tötet, die sich der Gruppe nähern.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.