FANDOM


Elliot G. Stratmann (Manga)
Elliot G. Stratmann (Anime)


Elliot G. Stratmann (エリオット・G・ストラットマン Eriotto G Sutorattoman?) ist der Geschäftsführer des Handelshaus Marleen, das Handel im Bezirk Stohess betreibt.

AussehenBearbeiten

Elliot ist ein rauer Mann mit strengem Blick und breiten Schultern. Seine Augen sind braun und er hat sein schmutziges, blondes Haar zurückgekämmt. Er hat auch einen dicken Schnurrbart. Wenn er gesehen wird, trägt er immer einen feinen Anzug.

PersönlichkeitBearbeiten

Elliot scheint den meisten Momenten des Lebens eher gleichgültig zu sein. Obwohl er es sofort meldete, als seine Tochter verschwand, ist er anscheinend unbeeindruckt von der Suche der Militärpolizei. Diese distanzierte Haltung zeigt sich auch in seiner Reaktion, als er erfährt, dass ein neuer Rekrut nach seiner Tochter sucht, indem er beiläufig beklagt, dass seine Steuergelder für eine korrupte Polizei verschwendet werden.[1]

HandlungBearbeiten

Wall Sina, GoodbyeBearbeiten

Annie Leonhardt und Elliot Stratmann unterhalten sich

Annie und Elliot Stratmann reden über das Verschwinden von Carlie

Annie übernahm die Aufgabe, nach der verlorene Tochter Carlie zu suchen, von Hitch Dreyse. So begibt sie sich zu Elliot G. Stratmann, um ihn über den Vorfall zu befragen. Elliot hält sich mit seinen Antworten sehr bedeckt und gibt nicht alle Informationen preis, die er hat.

Es stellte sich heraus, dass Elliott sein Versprechen seiner Tochter gegenüber, die Droge nur an Adlige zu verkaufen, gebrochen hat. Auch hat er Kemper Boltz umgebracht, weil Kemper ihn erpressen wollte. Wanye verlangte Geld im Austausch für das Leben seiner Tochter. Nach dem Mord schickte er Lou und Waldo Richter vor. Auch gab er Annie Leonhardt die Adresse von Kemper, damit sie die beiden Handlanger festnimmt. Jedoch lief nicht alles wie geplant, weil Annie bereits Kemper Adresse herausgefunden hatte. [1]

Annie und Elliot nach dem Entsorgen von Kempers Leiche

Annie und Elliot nach dem Entsorgen von Kempers Leiche

Annie stellt Elliott zur Rede, dass er Kemper umgebracht hat. Zusammen entsorgen Elliot und Annie Kempers Leiche im Industriegebiet von Stohess. Elliot fragt, warum Annie ihm geholfen hat, Kempers Leiche zu entsorgen und sie sagt, dass sie es um ihrer selbst willen tut. Als Elliot Annie mit einem Wagen in zu ihrem Quartier fährt, besprechen sie Elliots unvermeidliche finanzielle Schwierigkeiten in der Zukunft. Annie fragt, warum er und Carlie immer zusammen zu Abend gegessen haben. Elliot gibt zu, dass ihre Abendessen zur Diskussion über ihren Handel mit Koderoin waren. Er fragt sie, welche Art von Diskussionen sie mit ihrem eigenen Vater führt und Annie sagt, dass es nichts Wichtiges ist.

Als Elliot und Annie sich trennen, lässt Elliot Annie wissen, dass sie jederzeit zu Hause bei ihm zum Abendessen eingeladen ist. Annie lässt ihn wissen, dass so etwas unwahrscheinlich ist, denn wenn ihre Mission morgen erfolgreich ist, wird sie in ihre Heimat zurückkehren können.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.