FANDOM


Freunde (友人 Yūjin?) ist die zehnte Episode der dritten Staffel und die siebenundvierzigste Episode des Attack on Titan Anime. Die Episode wurde am 23. September 2018 veröffentlicht.

ZusammenfassungBearbeiten

Im Sterben denkt Kenny Ackermann über seine Vergangenheit nach und darüber, was ihn dazu bewegt hat in die Dienste der Reiss-Familie zu treten. Nachdem er Levi das Titanen-Serum überreicht, stirbt er an seinen Wunden. In der Hauptstadt wird Historia Reiss zur Königin gekrönt, während sich der Tiertitan, Berthold und Reiner in Shiganshina auf die Lauer legen.

HandlungBearbeiten

In Mitras wird die Krönung von Historia Reiss vorbereitet und ein großes Podest wird unter Aufsicht von Nile Dawk errichtet. Gleichzeitig sucht Levi in den Ruinen der Reiss-Höhle nach Überlebenden und wird informiert, dass man Kenny Ackermann gefunden hat.

Rod legt an

Rod legt auf Kenny an

Im Sterben denkt Kenny an seine gemeinsame Zeit mit Uri Reiss, seinem engsten Freund, zurück. Kenny traf Uri zum ersten Mal, als er versuchte ihn für die Verfolgung der Ackermann-Familie zu töten. Er attackierte Uri und seinen Bruder Rod auf einer Wiese, aber Uri verwandelte sich in einen Titanen und konnte Kenny packen. Während Rod mit einem Gewehr auf Kenny anlegte, befahl Uri seinem Bruder zurückzubleiben. Er behauptete, dass Kenny durch jemandem im Parlament den Standort der Reiss' erfahren haben musste. Rod behauptete, dass Uri dann den Urtitanen nutzen sollte, um Kenny zum Reden zu bringen, aber Uri erkannte korrekterweise dass Kenny ein Ackermann war und der Urtitan somit keine Macht über ihn hatte.

Kenny bedroht Uri

Kenny bedroht Uri

Zudem befand Uri, dass Kenny wegen der Verfolgung der Ackermanns durchaus einen Grund hatte, ihn zu hassen. Als Kenny sein Messer auf Uri warf, um ihn zu töten, hob Uri unbeeindruckt seinen Arm, der von dem Messer durchbohrt wurde. Kenny verlor schließlich die Fassung und flehte um Gnade. Tatsächlich setzte Uri Kenny ab und verließ seinen Titanen. Kenny zog eine Pistole und richtete sie auf Uri, aber Uri überraschte ihn indem er vor Kenny niederkniete. Er behauptete, dass Kennys Hass wegen der Verfolgung der Ackermanns verständlich sei, offenbarte aber, dass er nicht sterben dürfe. Zur Entschuldigung kniete er vor Kenny nieder und bat um Verzeihung, während er murmelte, dass es ihm nicht gelungen war, ein Paradies innerhalb der Mauern zu errichten.

Levi Ausbildung

Levi wird von Kenny ausgebildet

Kenny war sehr beeindruckt, dass jemand wie Uri vor jemandem wie ihm niederkniet und bat Uri daher seine Dienste an. Fortan wurde Kenny in den innersten Kreis der Regierung der Mauern berufen, was zugleich auch die Verfolgung der Ackermann-Familie innerhalb der Mauern beendete. Kurz darauf kehrte Kenny in die Unterwelt zurück, um nach seiner Schwester zu suchen. Es stellte sich jedoch heraus, dass sie in der Zwischenzeit gestorben war und Kenny fand in ihrer Wohnung lediglich ihre vertrocknete Leiche. Zu Kennys Überraschung war auch Kuchels Sohn, der völlig ausgemergelte Levi, in der Wohnung und kaum fähig, sich zu regen. Kenny verspürte Mitleid und offenbarte Levi, der sich als „einfach nur Levi“ vorstellte, dass er „einfach nur Kenny“ sei. Er behauptete, Kuchel gekannt zu haben und brachte Levi in ein Gasthaus, wo Levi das ihm vorgesetzte Essen gierig verschlang.

Kenny verlässt Levi

Kenny verlässt Levi

In den folgenden Jahren brachte Kenny Levi bei, alleine in der Unterwelt klarzukommen. Primär bildete er Levi im Kampf aus und brachte ihm alles bei, was er wusste. Als er erkannte, dass Levi nun fähig war, in der Unterwelt alleine zu überleben, ließ Kenny ihn zurück und verschwand. Er fand, dass Levi, wenn er an die Oberfläche gelangen wollte, dies aus eigener Kraft schaffen müsste. Zudem befand Kenny, dass er als Vaterfigur nicht geeignet war. Kenny kehrte an die Oberfläche zurück, wo er einem Gottesdienst Uris vor der Zentralbrigade beiwohnte. Kenny kam mit dem Soldaten Djel Sanes ins Gespräch, der ihm seine flammende Loyalität gegenüber des Königs zeigte. Sanes behauptete, dass diese Loyalität es ihm ermögliche, alles für den König zu tun. Auf die Frage, warum Kenny dem König Gefolgschaft geschworen habe, antwortete Kenny, dass er es tat, weil Uri das mächtigste Wesen war, das er kannte.

Kenny hört Uri zu

Kenny hört Uri zu

Schließlich neigte sich Uris Lebenszeit dem Ende zu und er traf sich mit Kenny zu einem letzten Gespräch an einem See. Er verriet Kenny, dass er nicht mehr lange zu leben hatte, was Kenny aufgrund Uris ausgemergelten Äußeren schon aufgefallen war. Uri verriet jedoch auch, dass seine Macht an eins von Rods Kindern vererbt werden würde und dass seine Erinnerungen daher weiterleben würden. Überrascht erkannte Kenny, dass Uri davon sprach, dass die Macht der Titanen vererbbar sei. Uri sprach schließlich davon, dass die Menschheit in der nahen Zukunft zugrunde gehen würde und dass er ihnen für den kurzen Rest ihres Lebens lediglich ein Paradies errichten wollte. Zudem sinnierte Uri darüber, was ihre gemeinsame Freundschaft verursacht hatte, wo sie doch so grundverschiedene Menschen waren.

Frieda als Königin

Frieda erbt den Urtitanen

Uri wurde schließlich von Rods Tochter Frieda gefressen, die so seine Titanenkraft erbte. Kenny erkannte direkt, dass Frieda nach Uris Erbe von der selben Macht beeinflusst wurde, da sie von Liebe und Gemeinschaft und Frieden sprechen ließ. Kenny kam schließlich zu dem Entschluss, dass sie solche Emotionen nur empfinden konnte, weil sie ein so mächtiges Wesen war, dass sie keine anderen Sorgen hatte. Sehnend fragte sich Kenny, ob selbst ein grausamer Killer wie er Empathie und Liebe verspüren könnte, wenn er die Macht des Titanen erhalten würde. Als ihm kurz darauf von der Regierung gestattet wurde, heimlich eine Anti-Personen-Einheit zu gründen, um sich dem Aufklärungstrupp zur Not entgegenstellen zu können, offenbarte Kenny den nihilistischen Mitgliedern, die davon überzeugt waren, dass das Leben in der Mauern keinen Sinn hätte, dass das wahre Ziel der Einheit wäre, seinen Traum zu erfüllen, den Titanen zu erhalten, um so endlich Liebe und Barmherzigkeit fühlen zu können.

Levi findet Kenny

Levi findet den sterbenden Kenny

Schließlich erreichen Levi und ein weiterer Soldat des Aufklärungstrupps den sterbenden Kenny. Kenny behauptet abschätzig, dass Kennys Wunden so schwer sind, dass er nicht überleben wird, aber Kenny zückt zu Levis Überraschung eine Spritze mit Titanenserum, die er Rod Reiss gestohlen hatte. Er behauptet, dass er sich durch das Serum zwar nur in einen gewöhnlichen Titanen verwandeln würde, dass er sich dadurch aber trotzdem Zeit erkaufen könnte. Levi merkt jedoch an, dass Kenny bereits genug Zeit hatte, sich zu verwandeln, es aber dennoch nicht getan hat. Er fragt nach dem Grund und Kenny behauptet, gefürchtet zu haben sich in eine „Missgeburt“ wie Rod zu verwandeln, falls er die Spritze falsch gesetzt hätte.

Levi sieht wie Kenny stirbt

Kennys letzte Atemzüge

Levi erkennt diese Aussage jedoch als Lüge und behauptet, dass Kenny niemand ist, der den Tod stillsitzend erwartet. Kenny murmelt währenddessen, dass alle Menschen, die er getroffen hat, von etwas besessen waren - sei es Alkohol, Frauen, Gott, Familie, der König oder Macht. Er behauptet, dass alle Menschen sich an etwas berauschen müssen, um die Kraft zu haben weiterzumachen. Er wird unterbrochen, da er Blut hochwürgen muss und Levi packt ihn an den Schultern. Er fordert, dass Kenny ihm alles verrät, was er weiß und fragt, warum der erste König die Menschheit von den Titanen beherrscht sehen will. Kenny antwortet wahrheitsgemäß, dass er es nicht weiß und Levi fragt daraufhin, in was für einem Verhältnis Kenny zu seiner Mutter stand. Kenny beginnt zu lachen und antwortet, dass er „bloß“ ihr älterer Bruder war. Als Levi ihn daraufhin fragt, warum Kenny ihn damals alleine gelassen hat, antwortet Kenny, dass er niemandem ein Vater sein kann. Er drückt Levi mit letzter Kraft das Kästchen mit der Titanenspritze an die Brust und sinkt dann tot an den Baum zurück.

Historia als Königin

Historia als Königin

In Mitras wird Historia vor den Augen der Bevölkerung von Darius Zackly zur Königin gekrönt und die Köpfe der Militärabteilungen verneigen sich vor ihr. Während das Volk jubelt und ruft, dass es Historia war, die Orvud vor dem riesigen Titanen gerettet hat, denkt Erwin daran wie Historia auf der Mauer vorhergesehen hat, dass ihre Tötung von Rod die Menge auf ihre Seite bringen wird. Nach der Krönung will Historia nun Mikasas Rat, Levi zu schlagen, in die Tat umsetzen, um sich zu beweisen, dass sie würdig ist, Königin zu sein. Während Eren sie panisch davon abhalten will, stachelt der Rest der Gruppe sie an und schließlich stürzt sich Historia auf den gerade aufgetauchten Levi und schlägt ihm leicht gegen den Arm. Zur Überraschung der Gruppe lächelt Levi und bedankt sich für die Aufmunterung.

Berthold hilft Reiner

Reiner hilft Berthold

In Shiganshina wird der gepanzerte Titan vom Tiertitanen besinnungslos geprügelt und Berthold muss Reiner dabei helfen, seinen Titanen zu verlassen. Während Reiner langsam wieder auf die Beine kommt, kniet sich der Tiertitan vor ihm nieder und behauptet, dass er den Kampf gewonnen hat und die Rettung von Annie somit warten muss. Während der Träger des Tiertitanen den Titanenkörper verlässt, seine Brille putzt und sie sich aufsetzt, behauptet er, dass es doch offensichtlich ist, dass die Koordinate ihr Hauptziel ist. Er behauptet, dass sie lediglich warten müssen, bis sie zu ihnen kommt.

Zur Veröffentlichung freigegebene InformationenBearbeiten

Familie AckermannBearbeiten

Zur Veröffentlichung freigegebene Informationen Episode 47

Eine Familie von Kriegern, die einst der königlichen Regierung gedient haben. Sie begannen, verfolgt zu werden, nachdem sie sich von der königlichen Familie abgewandt hatten. Die Details sind unbekannt, aber einige erleben ein mysteriöses „Erwachen“ und erlangen Fähigkeiten, die die eines typischen Menschen übersteigen.

Charaktere in der Reihenfolge ihres AuftrittsBearbeiten

  1. Nile Dawk
  2. Levi Ackermann
  3. Kenny Ackermann (Rückblende, Tod in Gegenwart)
  4. Uri Reiss/Urtitan (Rückblende)
  5. Rod Reiss (Rückblende)
  6. Rodrick (Rückblende)
  7. Gerald (Rückblende)
  8. Deletov (Rückblende)
  9. Kuchel Ackermann (Rückblende, Tod)
  10. Djel Sanes (Rückblende)
  11. Frieda Reiss (Rückblende)
  12. Abel Reiss (Rückblende)
  13. Frau Reiss (Rückblende)
  14. Florianne Reiss (Rückblende)
  15. Ulklin Reiss (Rückblende)
  16. Dirk Reiss (Rückblende)
  17. Caven (Rückblende)
  18. Dimo Reeves (Rückblende)
  19. Historia Reiss (Rückblende)
  20. Eren Jäger (Rückblende)
  21. Pastor Nick (Rückblende)
  22. Alma (Rückblende)
  23. Großvater Ackermann (Rückblende)
  24. Darius Zackly
  25. Dot Pixis
  26. Hitch Dreyse
  27. Marlo Freudenberg
  28. Peaure
  29. Roy
  30. Hanji Zoe
  31. Moblit Berner
  32. Flegel Reeves
  33. Erwin Smith
  34. Mikasa Ackermann
  35. Armin Arlert
  36. Connie Springer
  37. Sasha Braus
  38. Jean Kirschstein
  39. Reiner Braun/Gepanzerter Titan
  40. Berthold Fubar
  41. Unbekannter Tiertitan-Träger/Tiertitan