FANDOM


Zuschauer (傍観者 Bōkansha?) ist die elfte Episode der dritten Staffel und die achtundvierzigste Episode des Attack on Titan Anime. Die Episode wurde am 7. Oktober 2018 veröffentlicht.

Am 30. September 2018 wurde bekannt gegeben, dass die elfte Episode der dritten Staffel aufgrund eines Taifuns um eine Woche verschoben wird.[1]

ZusammenfassungBearbeiten

Zwei Monate nach der Krönung hat Historia ein Waisenhaus für Kinder auf dem Land errichtet, in dem auch der Aufklärungstrupp hilft. Erens Verhärtungs-Experimente sind so weit fortgeschritten, dass er eine guillotinen-artige Vorrichtung errichten kann, mit der gefahrlos von der Mauer aus Titanen getötet werden können. Als Eren sich erinnert, dass sein alter Ausbilder Keith Shadis in den Erinnerungen seines Vaters auftauchte, besucht er ihn mit seinen Kameraden, damit er ihm etwas von der Vergangenheit seines Vaters Grisha erzählt.

HandlungBearbeiten

Der Höllenhenker im Einsatz

Der Höllenhenker

Zwei Monate sind seit Historias Krönung vergangen. Die korrupten Regierungsmitglieder sowie deren Handlanger wie Djel Sanes wurden verhaftet und eingesperrt. Zudem wurden die technischen Neuerungen, die die Zentralbrigade der Welt verheimlicht hat, nun öffentlich gemacht. So kann zum Beispiel das Leuchtgestein aus der alten Reiss-Höhle als Lichtquelle in Häusern verwendet werden. Zudem wird Erens Verhärtungsfähigkeit genutzt, um ein guillotinen-artiges Hinrichtungsgerät für Titanen zu entwickeln, welches durch Verhärtung an der Außenmauer von Trost platziert wird. Hanji beobachtet begeistert, wie die Maschine, die sie liebevoll „Höllenhenker“ tauft, einen Titanen tötet. So können Titanen fortan ohne Gefahr für Menschen getötet werden.

Mikasa Todesblick

Mikasa ist nicht begeistert

Historia hat als erste Amtshandlung einen Waisenhaus für alle bedürftigen Kinder ihres Reiches errichten lassen. Dort arbeitet sie auch tatkräftig mit und wird dabei auch von ihren Freunden aus dem Aufklärungstrupp unterstützt. In einer Pause unterhalten sich Jean, Armin und Eren über die Entwicklungen und Historias Art des Regierens, wobei Armin erwähnt, dass ihre Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung breite Zustimmung findet. Eren verrät, dass dies einer der Hauptgründe von Historia war, Königin zu werden und dass Levi sie in der Planung unterstützt hat. Als sie weiterarbeiten, unterhält sich Historia mit Eren über seine Verhärtungsexperimente. Als Eren behauptet, dass sie sich mit ihren Experimenten beeilen müssen, da Reiner und Berthold sonst vielleicht wieder zuschlagen könnten, fragt Historia ihn was er tun will, wenn er den beiden gegenübersteht. Eren antwortet, dass er keine andere Wahl hat als sie zu töten. Die beiden unterhalten sich kurz weiter bis Mikasa mit einem eifersüchtigen Blick dazutritt und Erens Arbeit übernimmt. Sie behauptet Historia gegenüber, dass Eren müde von den Verhärtungsexperimenten ist.

Ein neuer Rekrut ist verwundert

Der neue Rekrut spricht Jean an

Abends sitzen die Aufklärungstrupp-Soldaten sowie neue Rekruten, die aus anderen Divisionen zum Aufklärungstrupp gewechselt sind, in der Kantine. Marlo Freudenberg, einer der neuen Rekruten, behauptet zufrieden dass der Menschheit der Sieg gelingen kann. Jean ist über seine Begeisterung leicht genervt und Sasha fragt, ob Hitch Marlo nicht aufhalten wollte. Marlo gibt zu, dass Hitch ihm die Sache tatsächlich ausreden wollte, was ihn ziemlich enttäuscht hat. Während ein Großteil von Team Levi frustriert ist, dass Marlo nicht erkannt hat, dass Hitch ihn ihn verliebt ist und ihm die Sache deshalb ausreden wollte, sieht Eren den Zusammenhang ebenfalls nicht und behauptet verwundert, dass Marlo doch Recht hat. Jean behauptet schließlich, dass nur die neuen Rekruten so begeistert sind wie Marlo, woraufhin sich einer der Rekruten umdreht und Jean darauf anspricht.

Die düstere Stimmung der Veteranen

Die düstere Stimmung der Veteranen

Er behauptet, dass sie doch alle aus der selben Trainingseinheit stammen und Jean ihnen daher nicht wirklich erfahrungstechnisch voraus sein kann. Der Rekrut behauptet, dass die ganze Bevölkerung wegen der kommenden Rückeroberung von Mauer Maria begeistert ist, erkennt dann aber dass Jean und die anderen sich wirklich verändert haben und viel ernster sind als zuvor. Er fragt, was um alles in der Welt die Rekruten durchgemacht haben, beschließt dann aber, dass er es besser nicht wissen will. Connie bricht schließlich auf, da er am nächsten Morgen in sein Heimatdorf reisen will. Eren hingegen denkt darüber nach, was pure Titanen wohl wahrnehmen, während sie in ihren Titanenkörpern gefangen sind. Jean behauptet, dass Eren lieber darüber nachdenken soll, wer der unbekannte Aufklärungstrupp-Soldat aus seinen Visionen ist. Er scherzt, dass eine Kopfnuss des Ausbilders ihm dabei helfen könnte, sich zu erinnern, aber Eren erkennt plötzlich, dass der gesuchte Mann niemand anders als der Ausbilder ist - Keith Shadis.

Shadis und der Aufklärungstrupp besprechen Grishas Vergangenheit

Shadis beginnt seine Geschichte

Direkt am nächsten Tag reiten Eren und seine Kameraden ins Ausbildungslager des Militärs. Während des Ritts verrät Hanji ihnen, dass Shadis der 12. Kommandant des Aufklärungstrupps und Erwins Vorgänger war. Im Ausbildungslager angekommen setzen sich die Soldaten mit Shadis an einen Tisch - nur Sasha hält so weit Abstand wie möglich. Keith bemerkt an, dass die jungen Soldaten erst vor einigen Monaten seine Ausbildung beendet haben, dennoch nicht wiederzuerkennen sind. Er erkennt, warum sie kurz vor der Rückeroberung Mauer Marias zu ihm gekommen sind und spricht Eren an. Er behauptet, dass Eren seiner Mutter sehr ähnlich sieht, der Stahl in seinem Blick aber von Grisha stammt. Shadis erklärt sich bereit, der Gruppe zu berichten was er über Erens Vater weiß:

Shadis trifft Grisha

Keith findet Grisha

Shadis lernte Grisha 20 Jahre zuvor kennen, als er ihn vor den Mauern traf. Geschockt fragte Shadis Grisha, wie über die Mauern gekommen war, Grisha hatte aber keine Erinnerungen an seine Vergangenheit und das Leben in den Mauern generell. Shadis nahm Grisha vorerst gefangen, meldete ihn aber auf Anraten des Militärpolizisten Hannes nicht der Militärpolizei. Stattdessen brachte er Grisha das Leben in den Mauern bei und verhalf ihm zu einer Anstellung in einem Hospital, als Grisha sich daran erinnerte, dass er Arzt war. Auf Grishas Bitte verriet Keith ihm auch bei einem Treffen in einer Kneipe mehr über den Aufklärungstrupp. Grisha zeigte sich begeistert über das Konzept des Aufklärungstrupps und behauptete, dass Keith und seine Verbündeten mutiger seien als alle anderen in den Mauern. Plötzlich trat die Kellnerin Carla, eine Freundin von Keith, hinzu und warnte Keith, ihren Gast bloß nicht für den Aufklärungstrupp anzuwerben.

Grishas Hochzeit

Grisha und Carla heiraten

Den Rest seines Lebens verbrachte Keith jedoch als reiner Zuschauer und ohne Macht, irgendetwas zu verändern. Während einer Seuche in Shiganshina war es Grisha, der alle heilte - einschließlich Carla, in die Keith verliebt war. Keith wurde zwar zum Kommandanten des Aufklärungstrupps ernannt, konnte aber nicht verhindern, dass immer wieder seine Untergebenen starben, während es in der Einheit des jungen Soldaten Erwin Smith kaum Tote zu vermelden gab. Gleichzeitig heiratete Grisha Carla und zeugte mit ihr einen Sohn, Eren. Als Keith nach einer erfolglosen Expedition nach Shiganshina zurückkehrte, traf er dort Carla und ihr Baby Eren. Als Carla ihn fragte, ob er so weitermachen wolle bis er schließlich getötet wird, antwortete Keith zornig und verbittert, dass er kämpfte damit Menschen wie Carla, die sich damit zufriedenstellen innerhalb der Mauern zu leben und zu sterben, ein ruhiges Leben verbringen könnten ohne etwas Besonderes zu sein. Schließlich dankte Keith als Kommandant ab und Erwin Smith übernahm den Posten.

Grisha findet Eren

Grisha und Keith finden Eren

Keith war in Trost, als Mauer Maria fiel. Während dort Panik ausbrach und die Menschen durcheinander stürmten, fand Grisha Keith und überzeugte ihn, ihm dabei zu helfen seine Familie zu finden. Sie fanden den schlafenden Eren spät nachts in einem Flüchtlingslager und weckten ihn auf. Als Grisha nach Carla fragte, verriet Eren ihnen, dass Carla von einem Titanen getötet wurde. Grisha stand nun auf um mit Eren das Lager zu verlassen. Er behauptete, dass Eren seine Mutter rächen müsse und Keith fragte geschockt, was Grisha vorhabe. Grisha entgegnete, dass Keith ihm nicht folgen sollte aber Keith behauptete, dass Grisha Carla doch selbst rächen könnte, da er im Gegensatz zu Keith etwas besonderes sei. Er fragte geschockt, ob Grisha jetzt wirklich seinen Sohn mit hineinziehen wollte und fragte, was sei wenn Eren auch nichts besonderes sei. Grisha entgegnete, dass Eren etwas Besonderes und nicht wie Keith wäre, da er sein Sohn sei, und riet Keith erneut, ihm nicht zu folgen. Als Keith einige Zeit später im Wald ein grelles Licht sah, machte er sich auf den Weg dorthin und fand nur den bewusstlosen Eren vor, den er daraufhin zurück in die Unterkunft brachte.

Baby Eren

Carla kuschelt mit ihrem kleinen Sohn

Damit endet Keith seine Erzählung und Hanji ist entrüstet, dass er seine Rolle als Kommandant aufgrund eines Minderwertigkeitskomplexes aufgegeben hat. Bevor die Gruppe sich zum Aufbrechen bereit macht, verrät Keith Eren noch, dass Carla auf seine damalige Schimpftirade reagierte, indem sie behauptete, dass es ihr nichts ausmache, dass Eren vielleicht nichts besonderes sei, da er für sie schon alleine dadurch besonders wurde, in die Welt geboren zu sein und daher dennoch einzigartig sei. Als Eren und die anderen davonreiten, denkt Keith darüber nach, dass er damals im Training Erens Ausrüstung manipuliert hatte, um zu verhindern, dass Eren einen frühen Tod stirbt, aber dennoch letztendlich nichts verändern konnte und nur ein Zuschauer war.

Zur Veröffentlichung freigegebene InformationenBearbeiten

HöllenhenkerBearbeiten

Zur Veröffentlichung freigegebene Informationen Episode 48

Eine halbautomatische Titanen-Vernichtungswaffe, die zum Teil mit Eren Jägers Fähigkeit Verhärtung und der Mauer konstruiert wurde. Es kann im Vergleich zu früheren Methoden und Waffen Titanen ohne Risiko töten.

Charaktere in Reihenfolge ihres Auftritts Bearbeiten

  1. Historia Reiss
  2. Eren Jäger
  3. Armin Arlert
  4. Jean Kirscshtein
  5. Connie Springer
  6. Sasha Braus
  7. Mikasa Ackermann
  8. Levi Ackermann (Rückblende)
  9. Rodrick
  10. Gerald
  11. Aurille
  12. Deletov
  13. Djel Sanes
  14. Hanji Zoe (Rückblende)
  15. Moblit Berner
  16. Marlo Freudenberg
  17. Hitch Dreyse (Rückblende)
  18. Flocke
  19. Connies Mutter (Rückblende)
  20. Berthold Fubar (Rückblende)
  21. Ymir (Rückblende)
  22. Carla Jäger (Rückblende)
  23. Grinsender Titan (Rückblende)
  24. Grisha Jäger (Rückblende)
  25. Rod Reiss (Rückblende)
  26. Keith Shadis (Rückblende)
  27. Moses Mutter (Rückblende)
  28. Hannes (Rückblende)
  29. Erwin Smith (Rückblende)
  30. Mike Zakarius (Rückblende)
  31. Nanaba (Rückblende)
  32. Reiner Braun/Gepanzerter Titan (Rückblende)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. @AnimeonDeamndDE (Anime on Demand) auf Twitter. Abgerufen am 30. September 2018.

NavigationBearbeiten

Episoden
Staffel 1 Episode 1Episode 2Episode 3Episode 4Episode 5Episode 6Episode 7Episode 8Episode 9Episode 10Episode 11Episode 12Episode 13Episode 14Episode 15Episode 16Episode 17Episode 18Episode 19Episode 20Episode 21Episode 22Episode 23Episode 24Episode 25
Staffel 2 Episode 26Episode 27Episode 28Episode 29Episode 30Episode 30Episode 31Episode 32Episode 33Episode 34Episode 35Episode 36Episode 37
Staffel 3 Episode 38Episode 39Episode 40Episode 41Episode 42Episode 43Episode 44Episode 45Episode 46Episode 47Episode 48Episode 49Episode 50Episode 51Episode 52Episode 53Episode 54Episode 55Episode 56Episode 57Episode 58Episode 59
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.