Achtung!
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.
Levi Ackermann (Anime).png Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.
Diesem Artikel fehlen noch Informationen aus den letzten Veröffentlichungen. Du kannst dem Attack on Titan Wiki helfen, indem du den Artikel bearbeitest und fehlende Informationen ergänzt.


Falco Grice (ファルコ・グライス Faruko Guraisu) ist der jüngere Bruder von Colt Grice und einer der Hauptcharaktere aus der Marley-Handlung. Er war ursprünglich einer der potentiellen Kandidaten, die den Gepanzerten Titanen erben sollten. Doch nachdem er auf Paradis von Zeke in einen gewöhnlichen Titanen verwandelt wurde, verschlingt er Porco Galliard und erbt so den Kiefertitanen.

Aussehen

Falcos Aussehen im Anime

Menschenform

Falco ist ein kleiner Junge von geringer Größe und ist nicht besonders kräftig. Er hat kurzes, zotteliges hellbraunes Haar und große, nach unten geneigte hellbraune Augen mit ziemlich langen Wimpern. Wie auch die anderen Marley-Krieger-Kadetten trägt er die Standarduniform des Militärs von Marley. Diese besteht aus einer leichten Jacke, einer Hose, einem Schutzhelm mit einem Streifen und hohen Kampfstiefeln. Als Eldia unterscheidet sich seine Uniform von denen der Marley, da er an seinem Hemdkragens ein kleines Abzeichen mit einem Eldia-Stern trägt und sein Hut einen weißen Streifen mit einem Eldia-Stern aufweist anstelle eines schwarzen Streifens. Wie es in Marley gesetzlich vorgeschrieben ist, trägt Falco auch die Eldia-Armbinde, wie dies auch alle seine Familienangehörigen tun.

Form als reiner Titan

Falcos Form als reiner Titan war ziemlich groß und schlaksig. Er hatte einen langen Hals und keinen unterscheidbaren Unterkiefer. Sein Mund war sehr rund, sein Oberkiefer war mit der Nasenwurzel verbunden. Seine Titanenform hatte auch einen sehr wütenden Blick.

Titanenform

Als Kiefertitan schrumpft Falcos Titanenform auf fünf Meter Höhe und ist viel muskulöser, als die der früheren Träger des Kiefertitans. Sein Titan hat jetzt zwei Backensätze, wobei der äußere in der Lage ist, durch härtere Gegenstände zu beißen, einschließlich verhärteter Titanenhaut. Eine interessante Beobachtung ist, dass Falcos Kiefertitan einige Vogelmerkmale angenommen hat, wobei sein äußerer Kiefer einen groben Schnabel bildet und seine verhärteten Arme und Beine Krallen ähneln, die in Greifvögeln zu finden sind, während sie größtenteils mit Fell bedeckt sind. Diese Eigenschaften scheinen ein Nebenprodukt von Zeke Jägers Wirbelsäulenflüssigkeit zu sein, die Falco verwandelte und einige der tierischen Eigenschaften des Tiertitans an ihn übertrug.[1]

Persönlichkeit

Falco ist physisch gesehen nicht unbedingt als Krieger geeignet und zeichnet sich auf dem Schlachtfeld daher auch nicht überdurchschnittlich aus. Bei der Schlacht vor der Festung Slava beispielsweise, musste er von seinem Bruder gerettet werden, da er vom Feind verletzt wurde.[2] Er versucht seine Besorgnis um seine Freundin Gabi Braun zum Ausdruck zu bringen, als diese einen Alleingang gegen die gegnerischen Anti-Titanen-Artillerie plant.[3] Falco ist jedoch keineswegs ein Feigling. Als Gabi unter Beschuss steht, springt er aus seinemVersteck, um ihr zu Hilfe zu eilen und sie zu beschützen.[4]Obwohl er kein hervorragender Soldat ist, verfügt er über einige Fähigkeiten, da er im Marley-Nahostkrieg vier Jahre lang überlebt hat.

Falco hat sich als sehr barmherziger und mitfühlender Mensch erwiesen, der sein Leben riskiert, der sich um die Sicherheit seiner Freunde kümmert. Er zeigte mehrmals, dass er sich um Gabi Braun sorgt. Er rettet Gabi beispielsweise beim Kampf vor der Festung Slava vor dem Feuer der Feinde.[5] Während des gleichen Kampfes brachte er auch einen verletzten feindlichen Soldaten hinter die eigenen Reihen, um ihn im Graben zu versorgen,[6]. In seiner Heimat kümmerte er sich auch um einen Kriegsveteranen.[7] Er ist auch sehr höflich und respektvoll gegenüber Älteren und bezieht sich auf sie mit ihrem Titel anstelle ihrer Namen. Zum Beispiel spricht er Reiner entweder als Herrn Braun oder als stellvertretenden Chef Braun an. Er scheint auch kein rachsüchtiger Mensch zu sein, denn obwohl Connie sein Vertrauen missbraucht, um ihn seiner Mutter zu füttern und ihm dabei eine Klinge an den Hals hielt, scheint Falco ihm niemals richtig böse zu sein und arbeitet wieder mit ihm zusammen.

Nach einem Gespräch mit Reiner und Eren Jäger gewinnt er ein höheres Maß an Selbstvertrauen. Dies ermöglicht es ihm, sich besser zu behaupten und seine Meinung zu sagen, selbst zu jemandem, der so energisch ist wie Gabi, in die er auch verknallt ist. Darüber hinaus hilft ihm sein gesteigertes Selbstwertgefühl im Training bessere Leistungen zu erbringen. Trotzdem bleibt Falco angesichts des Lobes relativ ruhig und bescheiden und hält das Lob seiner Mitkadetten für peinlich und „keine große Sache“ und schreibt seinen Erfolg Eren zu, der ihn motiviert.

Er ist ein sehr einfühlsamer Mensch. Während er verärgert war, weil Eren sich nach seiner Manipulation als Feind entlarvte, verstand Falco, dass er und der Aufklärungstrupp angriffen, weil Marley zuerst in Paradis einmarschierte und erinnerte sich an seine Worte, dass die Menschen innerhalb und außerhalb der Mauern gleich sind. Darüber hinaus ist er trotz seines jungen Alters und seiner freundlichen Art in der Lage, von seinen Emotionen Abstand zu nehmen und Prioritäten zu setzen, wenn dies erforderlich ist. Fast unmittelbar nachdem er herausgefunden hatte, dass „Kruger“ tatsächlich Eren war, der derzeitige Träger des Urtitans, und dieser ihn ausgetrickst hatte, begann er direkt einen Plan zu schmieden, um Eren zu fangen.

Falco gilt als schneller Denker und kann gut improvisieren. Dies wird gezeigt, als er versucht, mit Gabi von Paradis nach Marley zurückzukehre, und auf die Familie von Sasha Braus stößt. Er konnte eine überzeugende Geschichte für beide ausdenken, damit ihre Identität nicht auffliegt.

Handlung

Marley

Falco, genau wie der Rest des Krieger-Programms, wird in den Krieg gegen das Mittelöstliche Bündnis einbezogen, wo er in der Schlacht um Fort Slava anwesend ist. Als er kurz das Bewusstsein verliert und vergisst, wo genau er sich befindet, wird er von seinem Bruder Colt gerettet und zurück in den Schützengraben gebracht. Dort erinnern ihn seine Kameraden Gabi, Udo und Zofia daran, was im Krieg bisher geschehen ist.

Nach seiner Rückkehr nach Rebellio trainiert Falco um so härter, um Gabi im Training endlich schlagen zu können. Da er Gefühle für sie hat, will er nicht dass sie den gepanzerten Titanen erbt und sich dadurch ihre Lebenszeit auf nur 13 Jahre verringern würde. Falco ist bereit, dieses Schicksal selbst auf sich zu nehmen, damit Gabi leben kann.

In Rebellio freundet sich Falco auch mit Eren Kruger an, einem verwundeten Kriegsgefangenen; einem derjenigen, die von Koslow erschreckt wurden. Ihm ist jedoch nicht bewusst, dass es sich bei seinem neuen Bekannten um Eren Jäger handelt, dem Träger des Attackierender Titanen und des Urtitanen, der Falco ausnutzt um einen Angriff auf Marley vorzubereiten. So bittet er Falco beispielsweise, einen Brief in einen Briefkasten außerhalb des Eldia-Ghettos einzuwerfen, damit seine Korrespondenz nicht gelesen wird.

Am Abend des Festivals, in dem Willy Tybur Paradis den Krieg erklären will, bittet Eren Falco, Reiner zu sich in einen Keller hinter der Bühne zu bringen. Falco fügt sich der Anweisung und bringt Reiner in den Keller, wo dieser geschockt ist, seinen alten Feind Eren wiederzusehen. Obwohl Falco zuerst nicht versteht, begreift er schnell dass etwas nicht stimmt und dass sich Reiner vor Eren fürchtet. Geschockt findet er schnell heraus, dass es sich bei seinem "Freund" Kruger um einen gefährlichen Gegner handelt und dass er sich unwissentlich mit dem Feind verbündet hat. Als Eren sich in seine Titanenform transformiert, verwandelt sich Reiner selbst teilweise in einen Titanen, um Falco in seinen Händen einzuschließen und ihn so vor Erens Titanenform zu beschützen.

Kurze Zeit später - auf dem Festival-Plaza ist mittlerweile eine Schlacht zwischen Paradis und Marley, einschließlich Titanen-Duelle, ausgebrochen - verlässt Falco Reiners Schutz und tritt geschockt auf das Plaza, wo er die Titanen kämpfen sieht. Er begibt sich kurz wieder in den TItanenschutz wo er erkennt dass Reiner sich selbst für Falco aufgeopfert hat. Obwohl seine Wunden durch seine Titanenkräfte eigentlich heilen müssten, erinnert sich Falco an die Verfassung, in der Reiner in dem Gespräch mit Eren war, und fürchtet dass Reiner schlicht nicht den Willen aufbringen kann, weiterhin zu leben. Daher flüstert er Reiner traurig zu, dass nicht alle auf dem Plaza Feinde sind, es sind auch Freunde wie Falco und Gabi anwesend die sich alle um Reiner sorgen. Daraufhin torkelt Falco vom Schlachtfeld, und trifft am Rand des Plazas auf General Magath. Kurz darauf trifft auch Gabi zu ihnen und zu dritt müssen sie geschockt mit ansehen, wie die Titanen kämpfen und der Tiertitan schließlich von Levi Ackermann niedergeschlagen wird. Der Tiertitan stürzt direkt vor Falco, Magath und Gabi, die daraufhin bezeugen müssen wie Levi den Nacken des Tiertitanen aufschneidet und eine Granate hineinwirft.

Nicht lange darauf wird der Karrentitan von Donnerspeeren zerfetzt und stürzt ebenfalls in die Straßen, direkt vor Porco. Als sich einer der Angreifer aus Paradis hinabschwingt um Pieck den letzten Stoß zu versetzten, klettert Porco verzweifelt auf die Überreste des Karrentitanen und fleht Jean an, das Kämpfen einzustellen. Tatsächlich gelingt es Falco zusammen mit Gabi, die schwer verwundete Pieck zu bergen und in Sicherheit zu bringen. Als Gabi danach losstürmt, um Rache an Eren und den Feinden zu nehmen, verfolgt Falco sie. Die beiden nutzen schließlich die 3D-Manöver-Ausrüstung eines toten Feinds um sich auf den Fluchtzeppellin der Feinde zu schwingen, wo sie gefangen genommen werden nachdem Gabi Sasha Braus erschossen hat.[8] Nach der Landung auf Paradis werden Falco und Gabi in eine Zelle gesperrt.[9] Allerdings können sie ihren Wärter durch eine List niederschlagen und in die Wildnis fliehen.[10]

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.