FANDOM


Für Anime-Zuschauer empfehlen wir unseren Anime-Artikel, der keine Spoiler aus dem Manga enthält.

Flocke Forster (Manga)
Flocke (Anime)
Bilder
Levi Ackermann (Anime) Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.
Diesem Artikel fehlen noch Informationen aus den letzten Veröffentlichungen. Du kannst dem Attack on Titan Wiki helfen, indem du den Artikel bearbeitest und fehlende Informationen ergänzt.

Flocke Forster (フロック・フォルスター Furokku Forusutā?) schloss die Grundausbildung der 104. Trainingseinheit ab und trat der Mauergarnison bei. Nachdem die Regierung unter König Fritz abgesetzt wird und es im Aufklärungstrupp eine Rekrutierungswelle gibt, wechselt auch er dorthin.

PersönlichkeitBearbeiten

Flocke ist der Meinung, dass er selbst ein Schwächling ist, weil er sich wünscht, dass sein Tod nicht umsonst ist. Dies bringt er zum Ausdruck im Kampf um Shiganshina. Er zeigt aber auch großen Mut. So nimmt er an Erwin Smiths Freitod-Kommando teil, zum Tiertitan zu reiten. Auch riskiert er von Mikasa Ackermann angegriffen zu werden, um Mikasa daran zu hindern Levi das Titanium zu entreißen.

Für Erwin hat er großen Respekt. So bezeichnet er Armin Arlerts Rettung als Fehlschlag, weil dafür Erwins Leben geopfert wurde. Er ist der Überzeugung, dass Erwin die Menschheit zum Sieg verholfen hätte. Aus dem Grund wünscht er sich, dieser Division nie beigetreten zu haben. Auch versucht er seinen Ärger Luft zu verschaffen, indem er behauptet, dass alle in der Militärpolizei der gleichen Ansicht sei.

Vier Jahre später gehört er immer noch dem Aufklärungstrupp an und greift Marley unter Jean Kirschstein Kommando an. Er scheint die Marley zu hassen und er tötet Zivilisten mit der Rechtfertigung, dass ihre Feinde ebenfalls Zivilisten innerhalb der Mauern ermordet haben.

HandlungBearbeiten

Der AufstandBearbeiten

Nachdem Historia Reiss zur Königin ernannt wurde, hören Flocke und seine Kameraden bei der Mauergarnison vom Aufklärungstrupp, dass dieser nach Rekruten sucht. Dies antwortete Flocke Jean, als dieser nach seinem Beweggrund für den Beitritt zum Aufklärungstrupp gefragt hat. Weiter meint Flocke, dass die Soldaten der 104. Trainingseinheit sich sehr verändert hätten.[1]

Rückkehr nach Shiganshina Bearbeiten

Man sieht Flocke wieder bei der Rückeroberung von Shiganshina, neben Levi und Marlo Freudenberg. Als der Tiertitan angreift, reagiert er panisch.[2] Marlo schreit ihn an, weil er die Pferde fliehen ließ. Dann erinnert Flocke sich daran zurück, als er der Mauergarnison beigetreten hat. Er hatte geglaubt, dass er sein Leben der Menschheit widmen könne. Doch seine Furcht ist stärker als sein nobler Wunsch, dementsprechend sieht er keinen Sinn in seinem Tod.[3]Erwin Smith reitet dem Tiertitan entgegen; mit ihm die neuen Rekruten. Sie kämpfen für das Gute der Menschen und im Glauben, dass die Lebenden ihr Opfer nicht vergessen werden. Der Tiertitan schleudert Felsbrocken nach ihnen. Nach dem Wurf steht Floch als einziger wieder auf und sucht nach Überlebenden.[4]

Schließlich entdeckt er den einzigen weiteren Überlebenden des Himmelfahrtskommandos, Kommandant Erwin Smith höchstpersönlich. Dieser ist jedoch schwer verwundet und nicht bei Bewusstsein. Irgendwie schafft Flocke es, Erwin und sich nach Shiganshina zu bringen, wo er auf Levi, Eren und Mikasa trifft. Diese sind gerade drauf und dran, dem sterbenden Armin Arlert das Titanium zu verabreichen. Als Levi jedoch Erwin erblickt und regristriert, dass dieser noch am Leben ist, ändert er seine Entscheidung und will nun Erwin das Serum verabreichen.[5]

Als ein Streit darum ausbricht, wer das Serum erhalten soll, unterstützt Flocke Levi mit der Meinung, man müsse Erwin retten, und bekundet dies damit, dass Erwins Plan es ermöglicht hatte, dass sie den Tiertitan angreifen konnte.[6] Nachdem er gemeinsam mit dem Rest der Überlebenden Grishas Keller erkundet, kehrt der Aufklärungtrupp geschlossen zur Mauer Rose zurück.[7]

Bei der Vorbereitung des Siegesfeiers taucht Hitch Dreyse auf. Jean Kirschstein erzählt ihr, dass Marlo Freudenberg tapfer gekämpft hat. Flocke stimmt ihm zu und fügt hinzu, dass Marlo seine Kameraden aufmunterte, wenn sie den Mut verloren haben. Jedoch bereut er dies getan zu haben, fügt Flocke hinzu. Armin erklärt, dass Flocke Erwin sehr respektiert und von der jetzige Lage enttäuscht ist. Flocke streitet sich mit Mikasa und Eren darüber, dass Erwins Leben wertvoller sei als die von Armin. Jean musste eingreifen. Flocke ergreift das letzte Wort, dass er jeden Rekrut darüber wissen lässt, damit kein Narr wie er diese Division beitritt.[8]

MarleyBearbeiten

Flocke Jean Streit

Flocke und Jean diskutieren Flockes Angriff auf Zivilisten

Vier Jahre später nimmt er am Angriff auf Marley teil. Seine Aufgabe besteht darin, Sprengsätze um die Sperrzone zu platzieren. Als Jean ihn daran erinnert den Kollateralschaden so gering wie möglich zu halten, entgegnet er Jean, dass Marleys Soldaten Zivilisten innerhalb der Mauern auf den Gewissen haben.[9] Zurück in Paradis gibt Flocke vertrauliche Informationen über den Angriff und Erens Verhaftung an die Medien weiter um Erens Befreiung zu erzwingen. Er ist der Meinung, dass nur Erens Stärke Paradis vor den Feinden schützen wird. Für das Verraten von Geheimnissen wird Flocke inhaftiert und sieht sich zudem mit dem Vorwurf konfrontiert, vor einigen Jahren ein Treffen zwischen Yelena und Eren ermöglicht zu haben.[10]

Tatsächlich hat Flocke Verbündete um sich geschaart, die mit ihm übereinstimmen, dass nur Eren Jäger Eldia retten kann. Ein Verbündeter befreit sie aus dem Gefängnis und außerhalb der Städte trifft sich die Splittergruppe mit Eren, der ebenfalls entkommen ist. Flocke versichert Eren, dass sie weit mehr Verbündete haben als momentan anwesend sind und berichtet Eren, dass sie einen tödlichen Terroranschlag auf Darius Zackly verübt haben, da dieser Eren eliminieren und an einen neuen, vertrauenswürdigeren Urtitanen verfüttern wollte.[11]
Flocke befiehlt Hanji

Flocke befiehlt Hanji, ihn zu Zeke zu führen

Mit seinen bewaffneten Truppen dringt Flocke in ein Restaurant ein, in dem sich gerade Hanji, Jean, Armin, Mikasa und Connie befinden. Flocke lässt die gesamte Gruppe gefangennehmen und bringt sie nach Shiganshina.[12] Dort werden außer Hanji alle ins Gefängnis gesperrt und Flocke, Hanji und weitere bewaffnete Jägeristen stürmen das Trainingscamp der 109. Trainingseinheit des Militärs, wo Flocke den jungen Kadetten eine flammende Rede hält und sie auffordert, ihr Schicksal zum Wohle Eldias selbst in die Hand zu nehmen. Tatsächlich schließen sich sämtliche Kadetten Flocke an, der als Treuebeweis fordern, dass die Kadetten ihren Ausbilder Keith Shadis brutal zusammenschlagen. Nachdem dies geschehen ist, fordert Flocke Hanji auf, ihn an den Ort zu führen, an dem Zeke Jäger gefangen gehalten wird.[13]

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.