Attack on Titan Wiki
Advertisement
Attack on Titan Wiki

Die Forschungsgesellschaft für Titanenbiologie ist eine Institution zur Erforschung der Funktionsweise der Titanen. Sie ist eine Einrichtung von Marley, welche das Ziel verfolgt, die Physiologie der Titanen, der Pfade und der Titanenkräfte bei Titanenwandlern zu untersuchen.

Aufgabe[]

Die Forschungsgesellschaft wurde einige Zeit nach dem Großen Titanenkrieg gegründet und konzentriert sich auf die Analyse der Natur der Subjekte Ymirs und ihrer Verbindungen zu den Titanen und der Macht der Titanen. Die von der Forschungsgesellschaft gesammelten Informationen werden mit Mitgliedern des Militärs von Marley geteilt. Die Informationen werden nicht an Außenstehende oder Feinde wie die Eldia weitergegeben. Es ist nicht bekannt, ob die Bevölkerung, die von der Gesellschaft erhaltenen Informationen, erhält.

Erkenntnisse[]

Irgendwann vor dem Jahr 832 schlug die Titan-Gesellschaft eine Theorie vor, in deren Mittelpunkt der Urtitan steht: Alle Titanen und Leute von Ymir sind durch unsichtbare „Pfade“ miteinander verbunden, die den physischen Raum transzendieren und diese „Pfade“ laufen an einer einzigen Koordinate zusammen; diese so genannte „Koordinate“ ist der Urtitan.

In späteren Jahren erforschte die Forschungsgesellschaft auch den merkwürdigen Fall von Zeke Jäger, der unerklärlicherweise mit seiner Rückenmarksflüssigkeit verwandelte Titanen kontrollieren konnte. Allerdings wurden keine schlüssigen Ergebnisse zu diesem Phänomen erzielt. Die Forschungsgesellschaft ist nicht bekannt, dass Zeke königliches Blut besitzt, was seinem Tiertitan Kräfte verleiht, die denen des Urtitans gleichen.

Titanen-Wissenschaftler, die vermutlich mit der Organisation verbunden sind, stellten fest, dass familiäre Beziehungen zwischen den Erben der Neun Titanen eine bedeutende Rolle bei der Weitergabe von Erinnerungen spielen.

Eren Jäger zufolge wissen die Marleyan-Gelehrten nur sehr wenig über die Titanen, Zeke Jäger weiß mehr als sie.

Advertisement