Fandom


Gelgar (Manga)
Gelgar (Anime)


Gelgar (ゲルガー Gerugā?) war ein Mitglied des Aufklärungstrupps und Teil von Mikes Truppe.

Aussehen Bearbeiten

Gelgar war ein junger Mann mit braunem Haar, das er zu einem Pompadour gestylt hatte. Er hatte eine auffällige Nase und trug die standardmäßige Uniform des Aufklärungstrupps mit einem grauen Hemd darunter.

Persönlichkeit Bearbeiten

Er nahm seine Arbeit sehr ernst und glaubte fest an die Entscheidungen und Fähigkeiten von Mike Zakarius,[1] aber wenn er die Chance dazu hatte, konnte er sich auch entspannen, wenn er oder seine Untergebenen nicht in Gefahr waren. Und wie viele Angehörige des Militärs genoss er den Alkoholkonsum.

Im späteren Teil des Angriffs auf die Burg Utgard hatte Gelgar eine defätistische Einstellung. Die sich zeigt, als er aufgibt und sich in den Griff der Titanen fallen lässt, nachdem seine Klingen und sein Gas aufgebraucht sind.

Handlung Bearbeiten

Aufprall der Titanen Bearbeiten

Gelgar vertraut auf Mikes Fähigkeiten

Gelgar vertraut auf Miches Fähigkeiten im Umgang mit den Titanen

Gelgar ist einer von mehreren Soldaten, die von Mike gebracht werden, um eine Gruppe potenziell unzuverlässiger Rekruten des Aufklärungstrupp zu beaufsichtigen. Bevor eine Untersuchung beginnen kann, erscheinen die Titanen innerhalb von Mauer Rose. Mike befiehlt der Gruppe, sich in vier Teile aufzuteilen, um die umliegenden Dörfer zu warnen, und Gelgar wird mit der Leitung des Südteams beauftragt.[1]

Gelgars Team macht sich auf den Weg in das Dorf Ragako, Connie Springers Heimatstadt. Er und Lynne versuchen, Connie die Hoffnung auf mögliche Überlebende aufrechtzuerhalten, indem sie darauf hinweisen, dass es keine Anzeichen von Blut oder Leichen gibt. Doch trotz seiner ermutigenden Worte bleibt Gelgar insgeheim skeptisch und nimmt zur Kenntnis, dass die Pferde des Dorfes noch immer in ihren Ställen angebunden sind.[2]

Gelgar tötet einen Titan

Gelgar tötet einen Titan

Später in der Nacht untersucht Gelgars Team Mauer Rose auf einen Durchbruch. Gelgars Team entdeckt Nanabas Team, und beide sind schockiert, als sie erfahren, dass der andere keinen Durchbruch finden konnte. Die Teams erwägen eine erneute Suche, bevor sie beschließen, in der Burg Utgard Zuflucht zu suchen und sich auszuruhen.[3] Als die Teams ihr Lager in Utgard aufschlagen, findet Gelgar eine Flasche Alkohol, obwohl er die Aufschrift auf dem Etikett nicht lesen kann. Gelgar weist die Rekruten an, sich auszuruhen, während die Spitzensoldaten Wache halten.

Burg Utgard wird bald von zahlreichen Titanen angegriffen, die sich in der Nacht bewegen können. Da die verdächtigen Soldaten nicht über einen 3D-Manöver-Apparat verfügen, übernehmen Gelgar und Nanaba die Führung im Kampf gegen die Titanen. Gelgar gehen jedoch schnell die Schwerter aus, und nach einer Kopfverletzung verliert er die Kraft, den Kampf fortzusetzen.

Gelgar wünscht sich einen letzten Schluck vor seinem Tod

Gelgar wünscht sich einen letzten Schluck vor seinem Tod

Er fällt von der Mauer und wird von einem Titan in einen der Räume von Utgard Burg geworfen. Als Gelgar die Flasche Alkohol entdeckt, die er zuvor gefunden hat, ist er beschämt, als er erfährt, dass die Flasche leer ist. Gelgar verbringt seine letzten Momente vor der Ergreifung damit, zu erfahren, wer sie getrunken hat.[4]

Rückkehr nach Shiganshina Bearbeiten

Als Erwin Smith seine Rolle als Kommandant des Aufklärungstrupp und die Lügen, die er seinen Kameraden erzählt hat, reflektiert, stellt er sich vor, wie er auf einem Berg von Leichen der Soldaten steht, die er in den Tod geschickt hat. In seiner Vorstellung liegt Gelgar mit Mike und Nanaba auf dem Gipfel des Leichenberges und starrt ihn an.[5]

Während der Schlacht von Shiganshina, als Erwin Smith beginnt, die schwindenden Hoffnungen seines Traums zu beklagen, steht Nanaba in Erwins Kopf unter den vielen gefallenen Kameraden des Aufklärungstrupp und möchte wissen, ob ihr Tod einen Sinn hatte.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.