FANDOM


Gepanzerter Titan
Gepanzerter Titan (Anime)
Bilder
Armin Arlert Vorlage Das Thema dieses Artikels hat eine Animeseite.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung mit allen im Manga verfügbaren Informationen. Für Anime-Zuschauer haben wir spoilerfreie Anime-Artikel. Mehr Informationen hier.
Stub 150px
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.

Der gepanzerte Titan (鎧の巨人 Yoroi no Kyojin?) ist einer der neun Titanen, der sich durch seine starke Panzerung auszeichnet, die fast überall an seinem Körper angebracht ist. Der aktuelle Träger des Titanen ist Reiner Braun, der noch zwei Jahre zu leben hat.

Aussehen Bearbeiten

Der gepanzerte Titan ist 15 Meter groß und gehört somit zu den größeren Titanen. Er ist recht stabil und muskulös gebaut, zudem ist der Großteil seines Körpers von gehärteten Hornplatten geschützt, wodurch er gegen die meisten Angriffe immun ist.

FähigkeitenBearbeiten

PanzerungBearbeiten

Das charakteristische Merkmal des gepanzerten Titan ist die allumfassende Schicht aus panzerähnlichen Segmenten aus gehärteter Haut, die den Titanen-Körper schützt. Diese Panzerung ist in der Lage, die Titan-Form vor beträchtlichem Schaden zu schützen, sogar vor einem direkten Treffer durch eine Kanone oder die ultraharten Stahlklingen der 3D-Manöver-Apparate.

Ein Nachteil der Haut des gepanzerten Titanen ist die verringerte Geschwindigkeit in der Titanenform. Ob aufgrund von erhöhtem Gewicht oder eingeschränkter Bewegung, der gepanzerte Titan ist nicht in der Lage sich mit hoher Geschwindigkeit zu bewegen, wenn er komplett gepanzert ist. Dies kann gemildert werden, wenn der Träger Teile der Panzerung ablegt, um die Bewegungsfähigkeit zu erhöhen, wie zum Beispiel die Panzerung hinter den Knien.

Es zeigt sich jedoch, dass in den letzten Jahren in anderen Nationen der Welt Projektile erfunden wurden, die selbst die Panzerung des gepanzerten Titanen problemlos durchdringen können. Durch einen direkten Treffer auf den Nacken könnte der Träger des gepanzerten Titanen somit potentiell getötet werden.

Vergangenheit Bearbeiten

Wie die anderen neun Titanen entstand der gepanzerte Titan nachdem sich die Seele von Ymir Fritz in neun Teile spaltete. Die daraus entstandenen neun Titanenwandler nutzten ihre Fähigkeiten, um eldische Edelfamilien zu gründen. Diese bekriegten sich in den darauffolgenden 1.700 Jahren bis der König Karl Fritz sich auf die Insel Paradis zurückzog und seine Untertanen auf dem Festland im Stich ließ. Im Zuge des Großen Titanenkriegs wurde der gepanzerte Titan daraufhin von Marley erobert.

Im Zuge des Kriegerprogramms der Marley erbte Reiner Braun im Jahr 842 den kolossalen Titanen. Nachdem auch die anderen Rekruten einen Tiertitanen geerbt hatten, wurden ihre Fähigkeiten im Kampf gegen eine feindliche Nation getestet. Zusammen mit dem weiblichen Titanen stürmte der gepanzerte Titan dabei frontal auf die Gegner zu und richtete Zerstörung an.

Zusammen mit dem kolossalen Titanen, dem weiblichen Titanen und dem Kiefertitanen wurde Reiner im Jahr 843 nach Paradis geschickt, um dort den Urtitanen für Marley zu erobern.

Handlung Bearbeiten

Der Fall von Shiganshina Bearbeiten

Reiner durchbricht die Mauer

Reiner durchbricht die Innere Mauer

Am Shiganshina-Distrikt angekommen verwandelt sich Berthold in den kolossalen Titanen und zerstört das äußere Tor. Nachdem er seinen Titanenkörper wieder verlassen hat, nimmt der gepanzerte Titan beide überlebenden Verbündete auf den Rücken, und setzt Berthold und Annie oben auf der Mauer ab. Daraufhin klettert er im Inneren der Mauer wieder nach unten und sprintet auf das innere Tor von Shiganshina zu, welches er mit seinem Körper durchdringt und zerstört. Nachdem sie den Titanen so den Einfall in Mauer Maria ermöglicht haben, infiltrieren Reiner, Berthold und Annie das Militär der Mauern.

Der Aufprall der Titanen Bearbeiten

Reiner packt sich Eren

Reiner packt den geschockten Eren

Nachdem sich fünf Jahre später ihr Mit-Rekrut Eren Jäger plötzlich ebenfalls als Titanenwandler erweist, brechen Berthold und Reiner ihren Angriff auf die Mauern ab und beschließen stattdessen, Eren zu fangen. Dabei verrät Reiner Eren jedoch geradeheraus dass er und Berthold Titanen sind und will, dass Eren mit ihnen zurück nach Marley kommt. Natürlich weigert sich Eren und Berthold und Reiner sind - zum Schrecken ihrer Kameraden - gezwungen ihre Titanenformen anzunehmen. Während Eren noch geschockt ist, packt Reiner ihn und springt mit ihm von der Mauer um zu entkommen. Noch während des Falls verwandelt sich Eren allerdings selbst in seine Titanenform. Er versucht Reiner zu besiegen, ist jedoch nicht in der Lage den gepanzerten Titanen tatsächlich zu verletzen.

Reiner rammt in Titanen

Reiner stürzt in die Titanen auf seinem Weg

Eren erkennt jedoch, dass er den gepanzerten Titanen auf andere Weise besiegen kann und weicht einem seiner Angriffe so aus, dass er den Titanen in einen Würgegriff nehmen kann. So kann er den Titanen zu Boden werfen, und mit seinen Beinen genug Druck aufbringen dass Reiners Gesicht langsam zersplintert. Eren kann Reiner sogar den Arm abreißen und den Kampf von nun an dominieren. Der besorgte Reiner, der nun keine Chance mehr hat Eren zu besiegen, ruft Berthold zu, welcher dies als Zeichen sieht in kolossaler Form auf die beiden hinabzustürzen. Durch den Aufprall wird Eren betäubt, und Reiner kann Eren aus seiner Titanenform beißen. Berthold nimmt nun mit der gefangenen Ymir auf Reiners Rücken platz und die Verräter flüchten.

Während sie davonrennen werden sie jedoch vom Aufklärungstrupp verfolgt. Da Reiner als Titan langsam ist und vom Kampf ausgelaugt ist, können die Späher schließlich zu ihm aufholen. Da Reiner Berthold und Eren mit seinen Händen bedeckt und sie so schützt, leitet Kommandant Erwin eine Truppe von gewöhnlichen Titanen auf Reiner zu. Dieser kann nicht ausweichen und ist gezwungen, in die Titanen hereinzustürmen. Diese können ihn festhalten und während Reiner versucht, sie loszuwerden, muss er seine Hände benutzen und somit Berthold freigeben. Dieser wird daraufhin von Erwin und Armin angegriffen, die Eren retten können. Während sich der Aufklärungstrupp zurückzieht, wirft Reiner Titanen nach ihnen aber ist zum Rückzug gezwungen als Eren die Macht der Koordinate entfesselt und dutzende Titanen auf Reiner hetzt.

Der Aufstand Bearbeiten

Nachdem die Tarnung von Reiner und Berthold aufgeflogen ist, flüchten diese nach Shiganshina wo sie sich mit ihrem Anführer, Zeke, treffen. Sie wollen zurück in die Mauern um ihre Verbündete Annie zu retten, Zeke befindet jedoch dass die Eroberung des Urtitanen wichtiger ist. Um ihren Disput zu lösen, kämpfen Zeke und Reiner in Titanenform gegeneinander, wobei Zeke gewinnt und Reiner brutal niederschlagen kann, wobei dieser sogar die Panzerung aus Reiners Gesicht abträgt. Danach befindet Zeke, dass es keine Planänderung geben wird und sie in Shiganshina auf die Ankunft des Aufklärungstrupps warten werden.

Wiedertreffen in Shiganshina Bearbeiten

Eren kämpft noch einmal gegen Reiner

Reiner attackiert Eren

Als der Aufklärungstrupp einen Monat später in Shiganshina eintrifft, verwandelt sich Reiner in den gepanzerten Titanen und erklimmt die Mauer, wo er jedoch nur noch Kommandant Erwin trifft. Gleichzeitig schneidet Zeke dem Soldaten mit einer Horde Titanen den Rückweg ab. Reiner will die Pferde des Aufklärungstrupps anvisieren, wird aber abgelenkt als Eren sich in Shiganshina in seine Titanenform verwandelt. Somit springt der gepanzerte Titan wieder von der Mauer herunter und stellt sich Eren im Duell. Diesmal ist Eren jedoch noch stärker, da er mittlerweile seine Fäuste verhärten kann. Dadurch ist es ihm möglich, dem gepanzerten Titanen auch mit Faustschlägen Schaden zuzufügen.

Mikasa vs Reiner

Mikasa attackiert Reiner

Zusätzlich wird Reiner vom Aufklärungstrupp angegriffen, der mittlerweile explosive Harpunengeschosse entwickelt hat. Mit diesen Donnerspeeren können sie die harte Panzerung des Titanen wegsprengen und auch seinen Nacken freisprengen, wodurch Reiners Menschenkörper schweren Schaden nimmt. Während Reiner für tot gehalten wird, müssen sich die Soldaten nun um Berthold kümmern, der sich ihnen nun im Kampf stellen will. Dabei dreht Reiner sich auf den Rücken, damit sein menschlicher Körper, der immer noch im Nacken liegt, von seinem Titanenkörper geschützt ist. Dadurch kann er Schaden vermeiden, als Berthold sich in den kolossalen Titanen verwandelt.

Reiner regeneriert seinen Körper und richtet sich erneut auf. Er wird allerdings erneut von seinen ehemaligen Kameraden angegriffen, die nun seine Kiefermuskulatur mit den Donnerspeeren zerstören und somit seinen Mund öffnen. Mikasa Ackermann schleudert daraufhin einen Donnerspeer in den offenen Mund des Titanen, der den Nacken von innen aus freisprengt und Reiner aus dem Titanenkörper katapultiert. Reiner wird in Gewahrsam genommen, kurz darauf jedoch von Zeke und Pieck gerettet.

Marley Bearbeiten

Reiner Krieg

Reiner zerstört die gegnerischen Kanonen

In den darauffolgenden vier Jahren werden Marleys Titanen im Krieg gegen eine östliche Nation eingesetzt. Der Krieg kulminiert in Marley Belagerung von Fort Slava, der letzten Bastion des Feindes, und Zeke und Reiner werden per Zeppelin in Position über dem Fort gebracht.[22] Nachdem einige Kinder von Ymir aus dem Zeppelin geworfen wurden und von Zeke in Titanen verwandelt wurden, welche mit großer Kraft in die Festung einschlagen, springen auch Zeke und Reiner über dem Fort ab und verwandeln sich.

Reiner versucht dabei, die Kanonen mit Anti-Titanen-Atillerie von den Mauern zu fegen, wird dabei aber von den gegenüberliegenden Kanonen unter Beschuss genommen. Er wird von Galliard gerettet, der die anderen Kanonen zerstört, und kann sich kurz darauf vor den Tiertitanen werfen und eine Ladung der Anti-Titanen-Attilierie abfangen die für Zeke bestimmt war. Obwohl Reiner überlebt, wird sein Titanenkörper vernichtet und obwohl Marley den Krieg gewinnt, fühlen sie sich jedoch als hätten sie verloren, da der gepanzerte Titan das erste Mal durch herkömmliche Waffen vernichtet wurde.

Als Eren und der Aufklärungstrupp kurz darauf einen Überraschungsangriff auf Rebellio starten, transformiert Reiner sich teilweise um Falco Grice vor Erens Transformationsexplosion zu schützen. Obwohl er Falco dadurch tatsächlich retten kann, ist Reiner schwer verletzt. Kurz darauf gelingt es Reiner, sich wieder zu verwandeln, aber seiner Titanenform fehlt der Panzer. Zudem besteht der Kopf des Titanen aus Reiners menschlichem Kopf, was dem Titanen ein verstörendes Äußeres verleiht. Der (nun nicht mehr) gepanzerte Titan wird von Erens attackierenden Titanen mit einem einzigen Faustschlag zu Boden gestreckt und rührt sich nicht mehr.

TrägerBearbeiten

AktuellBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten