FANDOM


Großvater Ackermann (Manga)
Großvater Ackermann (Anime)
Unbekannt-Vorlage Der Name dieses Themas ist unbekannt.
Der verwendete Name ist ein Alias, Spitzname oder Nachname. Er sollte allerdings nicht als Teil des Attack on Titan-Universums angesehen werden, da er kein offizieller Name ist.


Großvater Ackermann (ケニーの祖父 Kenī no sofu?) war der Großvater von Kenny Ackermann.

Persönlichkeit Bearbeiten

Zum Ende seines Lebens hin war Großvater Ackermann ein ziemlich desinteressierter, gelangweilter und emotionsloser Mann. So interessierte ihn beispielsweise nicht, dass sein Enkel Menschen tötete - er merkte es zwar an, verurteilte es aber nicht. Aufgrund seines hohen Alters und seiner Immunität gegen die Manipulationen des Königshauses verfügt Großvater Ackermann über Wissen, das der Rest der Menschheit nicht hat, und teilt dieses Wissen mit seinem Enkel.

Geschichte Bearbeiten

Großvater Ackermann war zu Lebzeiten ein Mitglied der Ackermann-Familie und der Großvater von Kenny und Kuchel Ackermann. Im Zuge seines Lebens berichtete der Großvater Kenny von der Position, die die Ackermann-Familie einst innehatte.

Als der Großvater auf seinem Sterbebett lag, besuchte Kenny ihn. Der Großvater fragte schwach, ob Kenny wieder Militärpolizisten getötet habe, was Kenny ihm bestätigte.

GroßvaterSchläft

Großvater Ackermann an seinem Totenbett

Kenny setzte sich neben dem Bett nieder und verriet, dass er herausgefunden hatte, dass eine Nebenlinie der Familie nach Shiganshina gezogen sei, dort allerdings immer noch in Armut lebe. Frustriert fragte er seinen Großvater, wie dies sein könnte, da er ihm doch einst verriet dass die Ackermanns Krieger im direkten Dienst des Königshauses waren. Er fragte, was die Ackermanns getan hatten, dass die Adeligen sie nun so verachteten, aber der Großvater korrigierte ihn und verriet, dass die Adeligen die Ackermanns nicht hassten, sondern fürchteten - die Ackermanns konnten nämlich nicht von der Macht der Königsfamilie nicht manipuliert werden.

Er behauptete, dass er selbst auch nicht alles wusste aber definitiv bestätigen konnte, dass die Ackermanns einst die rechte Hand der Königsfamilie waren und somit zum Zentrum der Macht gehörten. Er verriet zudem, dass die Königsfamilie die Titanenkraft in ihrem Besitz von Generation zu Generation weitervererben. Verwundert fragte Kenny, um was für eine Macht es sich handelte, und der Großvater antwortete, dass die Königsfamilie mit ihr die Erinnerungen der Menschheit manipulieren können - ausgenommen einiger Blutsverwandte sowie der Ackermann-Familie und den Familien aus dem Osten.

Während sich sein Großvater wieder schwach zurücklehnte, verriet Kenny noch, dass er seine jüngere Schwester endlich finden konnte und dass diese nun in einem Bordell arbeitete und von einem Freier schwanger wurde. Der Großvater nahm dies mit einem Husten zur Kenntnis.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.