FANDOM


Gustav (Manga)
Gustav (Anime)


Gustav (グスタフ Gusutafu) ist ein Veteran der Mauergarnison und einer der zwei Assistenten von Kommandant Dot Pixis.

Handlung Bearbeiten

Schlacht um den Bezirk Trost Bearbeiten

Gustav und seine Kollegin Anka begleiten Pixis zu all seinen offiziellen Veranstaltungen und assistieren ihm generell. Auch zu seinem monatlichen Schachspiel mit Graf Wald begleiten sie ihn und stehen still hinter Pixis, während dieser mit dem unliebsamen Wald kommuniziert. Als sie die Neuigkeiten erhalten, dass der kolossale Titan Trost attackiert hat, wollen die Soldaten sofort aufbrechen. Als der Graf fordert, dass Pixis seine Ländereien schützt und anmerkt, dass Pixis doch immer gegen ihn im Schach verliert und somit im Kampf gegen die Titanen nichts beitragen kann, reagiert der genervte Thomas und behauptet kühl, dass Pixis im Gegenteil zum Schachspiel die Titanen nicht absichtlich gewinnen lassen wird. [1]

Als sie in Trost ankommen und dort erfahren, dass einer ihrer Soldaten, Eren Jäger, ein menschlicher Titan ist, erfülllt sie dies mit Hoffnung. Sie planen nun, Eren zur Rückeroberung Trosts zu nutzen und zusammen mit Anka und Armin Arlert arbeitet Gustav an einen Plan, das Loch in der Mauer von Trost zu stopfen. Gustav stimmt Armins Plan zu, den Großteil der Titanen in Trost abzulenken und Eren mit einer Einheit der Elitesoldaten zu beschützen. Gustav ändert den ursprünglichen Plan entsprechend. Er gibt zu, dass er Zweifel an der Mission hat und dass schon so viele Menschen gestorben sind, dass sie aber handeln müssen, da die Zeit gegen sie arbeitet.

Während Erens Einheit loszieht, um den Felsbrocken zu holen, versammelt Pixis all seine Soldaten auf der Mauer am anderen Ende von Trost, um die Titanen dorthin und von Eren wegzulocken. Anka und Gustav begleiten ihn.[2]

Die 57. Expedition hinter die Mauer Bearbeiten

Zusammen mit Anka und Pixis besucht Gustav einige Tage später das Verfahren, in dem Eren Jägers Schicksal entschieden werden soll.[3]

Der Aufstand Bearbeiten

Nach dem Aufstand des Militärs gegen die Regierung begleitet Gustav Pixis, als der Kommandant Erwin von den Behauptungen der Adligen informiert, die Monarchie besäße eine Macht, die es ihnen ermöglichen würde, die Erinnerungen des Volkes an den Aufstand auszulöschen.[4]

Am Abend vor der Mission die Mauer Maria zurückzuerobern, steht Gustav bei den anderen Militärführern und verabschiedet den Aufklärungstrupp vor ihrer Expedition in den Bezirk Shiganshina.[5]

Einzelnachweise Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.