FANDOM


Hanji Zoe (Manga)
Hanji Zoe (Anime)


Hanji Zoe (ハンジ・ゾエ Hanji Zoe?) ist ein hochrangiges Mitglied des Aufklärungstrupps und ein Abteilungsleiter (分隊長 Bun-taichō?), der für die vierte Sektion verantwortlich ist. Hanji erforscht die Titanen und ist von ihnen besessen. Sie interessiert sich besonders für Eren Jäger, der sich in einen Titanen verwandeln kann.

PersönlichkeitBearbeiten

Hanji ist kein Charakter mit einer soliden Persönlichkeit; alle ihre Emotionen zeigt sie in der Regel vollkommen ehrlich und ausdrucksstark. Ursprünglich erschien sie für die meisten Menschen als energische und schrullige Wissenschaftlerin mit einer sehr einzigartigen Art und Weise, gegenüber sich selbst und ihrer Arbeit.

Für Erwin Smith ist sie ein unersetzbares Mitglied des Aufklärungstrupps. So erhält Hanji sogar ihre eigene Abteilung. Denn aus dem gewonnenen Wissen konnte Erwin effektive Strategien gegen Titanen entwickeln.

Sie erklärte, dass sie zuerst ein sehr hasserfülltes Herz hatte, als sie sich dem Aufklärungstrupp anschloss, aber als sie den Kopf eines 3 Meter Titan trat, war sie schockiert, wie ungewöhnlich leicht er war.

Dies führte zu einem extrem leidenschaftlichen Ansatz für die Forschung über die Titanen außerhalb der Mauern und präsentiert ihre exzentrischen und wilden Aktionen. Hanji zeigte großes Mitgefühl für ihre Titan-Probanden und weinte sogar, als sie gezwungen wurde, Bean starke Schmerzen zuzufügen. Hanji entwickelt eine eigenartige Beziehung den Titanen gegenüber; und fast immer, wenn sie vor ihren Augen getötet wurden, hatte sie eine Art Gefühlszusammenbruch.

Allerdings ist Hanjis energetische Haltung nur die Hälfte ihrer eigentlichen Persönlichkeit. Hanji oft spielt die Rolle eines exzentrischen Freidenkers, aber sie verbirgt tatsächlich eine dunkle Haltung unter ihrem üblichen Selbst. Hanji ist exzentrisch in allem, was sie tut, und besonders dann, wenn sie wütend ist.

Hanji17

Die leidenschaftliche Hanji

Hanji ist sehr leidenschaftlich, wenn es um das erringen von neuem Wissen über die Titanen geht. Sie wirkt etwas abgedreht und experimentiert, ohne auf ihre eigene Sicherheit zu achten. Viele empfinden sie und ihre Taten als exzentrisch. Sie hat große Freude daran, über ihre Forschungen zu erzählen und hört nicht mehr so schnell auf damit, wenn sie einmal damit angefangen hat. Die meisten Soldaten haben jedoch aber kein Interesse daran, etwas über ihre Forschungen zu erfahren.

Sie ist außerdem ein Genie darin Waffen, taktische Pläne und Erfindungen zum Wohle der Menschheit zu erschaffen. Als Anführerin ist Hanji in der Lage, leicht herauszufinden wie sie komplexe Probleme lösen kann und erstellt Pläne für ihre Teamkollegen die diese durchführen. Allerdings verwendet sie ihr Genie auf jede mögliche Art und Weise und für verschiedenste Zwecke. Sie manipuliert Menschen leicht, um das zu tun, was sie will und der Menschheit zu dienen. Während die Bedrohung der Titanen immer extremer wird, zeigt Hanji weniger häufig ihre leichtsinnige Natur und ist oft apathisch, logisch und ernst. Jedoch zeigt Hanji auch große Sympathie für die Toten und das Leid der betroffenen Menschen.

Trotz ihrer Liebe zu den Titanen, sorgt sie sich ständig um die Menschheit und nimmt Bedrohungen sehr ernst. Sie droht sogar Pastor Nick von der Mauerklippe zu stürzen, wenn er keine weiteren Geheimnisse über den Mauertitan offenbart. Dabei wirkt ihre leicht aggressive Art sehr ernsthaft, genau wie ihre ehrgeizige Leidenschaft zur Forschung. Hanji besitzt nicht nur eine Seite der Vernunft oder Loyalität, sondern auch die Eigenschaft wahrer Meinungskraft.

Aussehen Bearbeiten

Hanji hat braunes Haar und einen Mittelscheitel mit Zopf. Ihr Haar ist laut Hajime Isajama fettig und ungepflegt. Bei dem Angriff auf Shiganshina hat sie ihr linkes Auge verloren als Moblit sie gerettet hat.

HandlungBearbeiten

Kein BedauernBearbeiten

Hanji ist zum ersten Mal im Spin-Off zu sehen, als drei neue Rekruten aus der Unterwelt vorgestellt werden[1]. Diese sind Levi, Isabel Magnolia und Furlan Church. Zu dieser Zeit ist sie selbst bereits Soldat des Aufklärungstrupps.

Man trifft sie wieder, als der Aufklärungstrupp sich außerhalb der Mauern in einer Ruine zur Nachtruhe setzt. Hanji setzt sich zu den neuen Rekruten, die sich abseits der anderen Kameraden gesetzt haben[2]. Sie setzt sich zu Levi, Furlan Church und Isabel Magnolia dazu, um sich mit ihnen zu unterhalten. Sie lobt sogleich Levis Stärke, wodurch Isabel ihr gleich freundlich gesinnt ist.

Am nächsten Tag nimmt sie am Testlauf der Fernaufklärungs-Formation teil[3].

Schlacht um den Bezirk TrostBearbeiten

Hanji wird zuerst gesehen, während der Aufklärungstrupp den Trost Bezirk verlässt, als sie sich erneut auf zu einer Expedition machen. Als Eren Jäger, Mikasa Ackermann, Armin Arlert, Hannah Diamant und Franz und viele andere in der Menge Levi bewundern. Hanji neckt Levi mit den Worten, dass seine Verehrer enttäuscht sein würden, wenn sie wüssten, was für ein Sauberkeitsfanatiker er ist. Hanji kann es kaum abwarten durch das Tor zu reiten, direkt hinter Kommandant Erwin Smith. Sie sagt, sie hoffe, diesmal einen abnormalen Titanen zu sehen und wie wunderbar dies wäre.

Hanji und Levi

Hanji und Levi

Darauf erwidert Levi, dass bereits ein Abnormer hier ist, womit er sich auf Hanji bezieht. Nachdem der Aufklärungstrupp aufgebrochen ist, ist Hanji zunächst aufgeregt und fliegt durch eine verlassene Stadt mit ihrer 3D-Manöver-Ausrüstung. Hanji erregt die Aufmerksamkeit eines Titanen und landet auf einem Dach. Sie verspricht dem Titan, dass sie ihn nicht verletzen wird. Aber nachdem der Titan wenig später versucht Hanji zu töten, beglückwünscht sie diesen. Sie sagt fröhlich, dass sie an der Reihe ist und tötet den Titan. Sie wendet sich an den Körper des Titanen und versichert, dass ihr Angriff nicht weh tut, bevor er zu Boden fällt.

Während der 49. Expedition außerhalb von Mauer Rose finden Hanji und Levi die Leiche einer gefallenen Soldatin des Aufklärungstrupp. Mit Blick auf ihre Armbinde sagt Hanji, dass die Leiche von der 34. Expedition einer Frau namens Ilse Langnar, die ein Jahr zuvor gestorben war, gehörte. In der Nähe der Leiche findet Levi ihr Notizbuch, in dem sie ihre Begegnung mit einem Titan beschreibt und wie sie mit dem Titanen sprach der scheinbar ihre Sprache verstehen und sprechen konnte.

Der weibliche TitanBearbeiten

Hanji Zoe wird als Teil der Gruppe zugewiesen, um Eren Jäger seiner militärischen Anhörung vor dem Kriegsgericht sich zu beweisen[4]. Sie und der Rest des Aufklärungstrupps sind anwesend, als Levi Eren im Gerichtssaal mit Hilfe von Gewalt maßregelt. Später behandelt Hanji Eren ihn medizinisch. Dabei stellt sie fest, dass der herausgeprügelte Zahn von Eren innerhalb kürzester Zeit bereits nachgewachsen ist.

Später, als Eren und die Spezialeinheit im ehemaligen Hauptquartier sind, beginnt Hanji Eren über ihre früheren Experimente zu berichten - bis in den Morgen hinein[5]. Obwohl sie für die Forschung an Sawney und Bean verantwortlich ist, wurden keine schlüssigen Beweise festgehalten. Daher ist sie nun noch motivierter ihre Forschungen mit Eren durchführen zu dürfen. Sie sprach gerade über Ilse Langner, als sie darüber benachrichtigt wurde, dass Sawney und Bean ermordet wurden.

Hanji16

Hanji und Levi beim Brunnenexperiment

Obwohl sie der Verlust der Experimente stark mitnimmt, bewegt sie sich nach vorne und bereitet sich auf die Versuchsreihe mit Eren vor. Als sich herausstellt, dass Eren seine Verwandlung in einen Titan nicht durch Willenskraft auslösen kann, ist sie daraufhin etwas entmutigt[6].

Sturm auf den Bezirk StohessBearbeiten

Als sie allerdings später Erens Titanhand untersucht, schenkt sie diesem große Aufmerksamkeit und bricht so die Anspannung zwischen Eren und dem Rest der Spezialeinheit[7]. Sie schließt aus diesem Vorfall, dass Eren sich nur in einen Titanen verwandeln kann, wenn er ein klares Ziel vor Augen hat. Als Beispiel führt sie auf: Um Armin Arlert und Mikasa Ackermann vor der Kanonenkugel zu beschützen, hat Eren sich teilweise in einenTitan verwandelt. Sie vertritt die Meinung, dass dieser den natürlicher Instinkt die Titanen verbindet.

278500 (2)

Hanji droht Annie

Während Annie Leonhardts Aufstieg in den Stohess Bezirk, verwendet Hanji wieder die speziellen Zielerfassungswaffen, um sie zu stoppen.

Nach dem irrtümlichen Sieg gegen den weiblichen Titan, stoppt sie Keiji dabei weiter auf den kristallinen Titangestein, in dem Annie Leonhardt sich eingesperrt hat, zu hämmern[8]. Sie befiehlt, dass der Kristall, der Annie enthält, in Sicherheit und in Sorge für die Zukunft des Aufklärungstrupps nach diesem Misserfolg der Mission entfernt wird. Sie bemerkt, dass Mikasa sich immer noch an der Mauer befindet und ist überrascht zu sehen, dass sie einen Titan in dem durch Annie entstandenen Loch gefunden hat. Das bringt Hanji zur Spekulation, dass sich eventuell noch weitere Titanen in den Mauern befinden. Anschließend wird sie von Pastor Nick angesprochen, der die Soldaten darum bittet, das Sonnenlicht daran zu hindern, das Gesicht des Titanen zu bestrahlen, damit er nicht erwacht.

Hanji11

Hanji und Pastor Nick in einem Konflikt

Hanji befragt Pastor Nick unverzüglich, da er weiß, dass die Titanen durch das Sonnenlicht geweckt werden und noch mehr zu wissen scheint. Doch Nick bleibt stur, steht treu zum Mauerkult und schweigt vehement über die Geheimnisse der Mauer, auch als Hanji damit droht ihn von der Mauer zu stürzen.

Aufprall der TitanenBearbeiten

20 Stunden nachdem die Titanen innerhalb der Mauer Rose gesichtet wurden, befindet Hanji sich in einer Kutsche zusammen mit Eren, Mikasa, Armin, Levi und Nick. Sie berichtet ihren Kameraden, dass Pastor Nick und der Mauerkult Geheimnisse über die Titanen der Öffentlichkeit verschweigt. Levi erkundet sich nach dem Titangestein, das sich in Hanjis Hand befindet[9]. Sie erklärt ihm, was sie über das Gestein rausgefunden hat und erklärt, dass sie mit Eren eine Versuchsreihe starten will. Bei diesen Versuchen ist es das Hauptziel, dass Eren sich die Fähigkeit aneignet das Titangestein zu bilden.

Nachdem Pastor Nick das Elend, das durch den Mauereinbruch der Mauer Rose verursacht wurde, gesehen hat, offenbart er, dass Historia Reiss mehr über die Titanen weiß bzw. der Schlüssel zu allen Antworten ist. Hanji ist überrascht zu hören, dass Historia eine innige Beziehung mit Ymir, die in Ilses Notizbuch erwähnt wurde, pflegt.

Hanjis Gruppe rettet daraufhin ihre sich in Gefahr befindenden, übrig gebliebenden Kameraden bei der Burg Burg Utgard.

Die überlebenden Soldaten werden auf die Mauern gebracht und Hanji untersucht Ymirs Wunden und spricht mit Historia Reiss über ihrem Wert für die Menschheit, nachdem sie erfahren hat, dass Christa Renz nicht ihr richtiger Name ist. Als Hannes mit der Garnison-Vorhut ankommt, gibt Hanji den Befehl, in Trost zu verweilen, da es keinen Bruch gibt. Als Reiner Braun Eren zeigt, dass er und Berthold Fubar der kolossale und gepanzerte Titan sind, hat Eren einen Flashback zu Hanjis Aussage, die sie über zwei Verdächtige von der Identität des Kolossalen und gepanzerten Titan unterrichtet. Hanji erklärt, dass sowohl Reiner als auch Berthold aus dem gleichen Gebiet wie Annie stammen und das sie auf der rechten Flanke der Expedition positioniert waren, dort wo Annie als der weibliche Titan erschien. Hanji weist im Anschluss daraufhin, dass sie nicht wissen sollen, dass sie verdächtigt werden.

Reiner Braun und Berthold Fuba] verwandeln sich in Titanen und greifen Hanjis Team und Begleiter an. Nach der Verwandlung des kolossalen und gepanzerten Titanen führt Hanji die Soldaten, die den kolossalen Titan an der Wand bekämpfen an, während Eren sich verwandelt, um den gepanzerten Titan auf dem Boden zu bekämpfen. Nach einem erfolglosen Angriff durch den kolossalen Titan, versucht Hanji einen Angriff auf den halb verwandelten Titan zu starten, aber es erscheint ein riesiger Ausbruch von konstant heißen Dampf und Hanji befiehlt augenblicklich ihren Soldaten sich nicht zu bewegen, bis es aufhört. Hanji nimmt anschließend das erste Team mit sich zur Mauer und richtet ihren Angriff auf den gepanzerten Titan.

Statt den Kampf auf der Mauer fortzusetzen, versucht sie Eren im Kampf gegen den den gepanzerten Titan zu unterstützen. In der Zeit, in der sich die Mitglieder der 104. Trainingseinheit darum bemühen, Eren im Kampf zu helfen, stürzt sich der kolossale Titan von der Mauer. Beim Aufprall werden alle von der Druckwelle überwältigt, nur Armin sieht noch wie Eren vom gepanzerte Titan überwältigt und von diesem aus dem Nacken seines Titanen heraus gebissen wird.[10].

Screenshot 20170817 172441

Hanji erklärt den Plan zur Befreiung von Eren

Es stellt sich heraus, dass der kolossale Titan verschwand, als er von der Mauer fiel und das Reiner und Berthold Ymir und Eren entführten. Die, die auf dem unteren Teil der Mauer waren, wurden mit einer Hitzewelle und Winddruck von seinem Fall erwischt. Hanji ist schwer verletzt und unfähig, sich zu diesem Zeitpunkt zu bewegen und es vergehen fünf Stunden seit der Entführung von Eren.

Erwin kommt mit Verstärkungen und einigen Soldaten der Militärpolizei an. Hanji kriecht zu einem Soldaten, packt diesem am Knöchel und befiehlt ihm entkräftet, ihr eine Karte zu geben. Immer noch auf ihrem Bauch liegend, erklärt Hanji, dass sie höchst wahrscheinlich zu einem Baumriesenwald aufgebrochen sind. Obwohl die Chancen gering sind, sie dort aufzufinden, erläutert Hanji noch, dass die Feinde von ihrem Kampf erschöpft sein müssen und der Baumriesenwald ein gutes Versteck vor anderen Titanen bittet. Sie erklärt daraufhin, dass sie sie noch vor Einbruch der Dunkelheit erreichen müssen.

Der Aufstand Bearbeiten

Hanji wird später gesehen, wie sie Experimente an Erens Titan durchführt. Nach wiederholten Transformationen wird Erens Titan progressiv schwächer und deformierter, bis er schließlich zusammenbricht. Hanji und Mikasa versuchen, ihn vom Titan zu befreien, aber sein Körper ist mit dem Titanen verschmolzen. Als Hanji versucht, Eren frei zu bekommen, befiehlt sie Moblit, eine Skizze davon zu machen. Mikasa schneidet Eren frei und Hanji erklärt das Experiment für beendet.

Hanji möchte Nick rächen

Hanji möchte Nick rächen

Bald darauf erhält Hanji Nachricht von Moblit, dass Nick ermordet wurde. Sofort misstrauisch geht sie zum Tatort und verhört die zwei Mitglieder der [[Militärpolizei (Anime)<Militärpolizei]], die das Gelände bewachen und behauptet, ein alter Freund des Opfers zu sein. Als sie Nicks Leiche beobachtet, ist Hanji in der Lage, Anzeichen von Folter an ihm und Wunden an den Händen eines Offiziers zu bemerken, die nahe legen, dass er an der Folter teilgenommen hat. Als sie vorgibt, die offizielle Geschichte zu glauben, dass Nick bei einem Raubüberfall getötet wurde, erzählt Hanji den Polizisten, dass sie, sobald sie die Täter gefunden hat, Nick rächen wird.

Hanji reist zu der Hütte, in der sich Levis Truppe aufhält, um sie über Nicks Ermordung zu informieren. Sobald sie die ganze Geschichte erzählt hat, kommt Nifa mit einem Brief für Levi von Erwin, der Levi dazu auffordert, dass alle die Räumlichkeiten evakuieren.

Nach der Evakuierung informiert Levi die Gruppe, dass die Regierung alle Aktivitäten des Aufklärungstrupps eingefroren hat und dass ihnen befohlen wurde, Eren und Historia auszuliefern. Nachdem er von Nifa erfährt, dass Erwin verhaftet wurde, beschließt Levi, Eren und Historia nach Trost zu schmuggeln, damit sie nicht in die Hände der Regierung kommen. Hanji stimmt zu, ihm Abel, Keiji und Nifa zu überlassen, während sie und Moblit in die Hauptstadt gehen, um Erwin zu unterstützen.[11]

Hanji berichtet Erwin von den Ereignissen

Hanji berichtet Erwin von den Ereignissen

In der Kaserne des Aufklärungstrupps warten Hanji und Moblit, bis die Militärpolizei aufgebrochen ist, um mit Erwin zu sprechen. Hanji informiert Erwin von Erens Gefangennahme und erzählt ihm ihre Theorie, dass Rod Reiss plant, Eren zu essen, um seine Titanen-Fähigkeit zu stehlen.

Danach schließen sich Hanji und Moblit wieder Levis Spezialeinheit an, die Sanes und Ralph festgenommen haben. Hanji und Levi foltern abwechselnd Sanes, der sich weigert zu reden. Nach weiteren Folterungen, bei denen Sanes sie nur bittet, dass sie ihn töten, verlassen Hanji und Levi die Zelle und zwingen Ralph, den sie mit einem Messer bedrohen, einen von ihnen verfassten Text vorzulesen, was Sanes glauben lässt, dass er betrogen wurde und von seinen Kameraden als verrückt angesehen wird. Dies führt dazu, dass er bricht und Hanji das Geheimnis der Reiss-Familie offenbart - die wahren Herrscher der Menschheit.[12]

Hanji verspottet Sanes und Ralph

Hanji verspottet Sanes und Ralph

Nach Sanes Geständnis verspottet Hanji ihn und enthüllt die Wahrheit über Ralphs scheinbaren Verrat. Sanes ist zutiefst erschüttert, aber er warnt sie, dass jemand anders seinen Platz einnehmen wird. Sichtbar erschüttert verlässt Hanji das Verlies und betritt einen Raum, wobei sie heftig gegen einen Tisch tritt. Levi kommt spricht ihren Wutanfall an und informiert das Rest des Teams über ihre Theorie, dass Eren bald gefressen wird.

Hanji und Moblit reisen erneut zu Erwin, um ihn die Neuigkeiten über den wahren Status der Familie Reiss zu überbringen. Erwin gibt ihr die Ergebnisse seiner Untersuchung über das Eigentum der Familie Reiss, doch bevor sie fortfahren können, erfährt Erwin, dass er beschuldigt wurde, einen Mord organisiert zu haben. Er befiehlt Hanji und Moblit sofort zu gehen, und ernennt Hanji zum stellvertretenden Kommandant des Aufklärungstrupps in seiner Abwesenheit.[13] Danach entdeckt sie, dass Flegel von der Militärpolizei verfolgt wird und bringt ihn in Sicherheit. Dort erfährt sie, was wirklich mit seinem Vater passiert ist und versucht ihn zu überreden, an der Stelle seines Vaters weiter zu kämpfen. Als er sagt, dass sie bereits verloren haben, erinnert Hanji ihn mit einem Lächeln daran, dass der Aufklärungstrupp bisher immer verloren hat.

Hanji schlägt Roger

Hanji schlägt Roger

Mit Flegel als Lockvogel lockt Hanji drei Militärpolizisten in eine Falle und er gibt ihnen zu verstehen, dass die die erste Zentralbrigade Flegels Vater ermordet hat. Roger bestätigt ihm das und ist ihm dankbar, dass sie ihn gefunden haben, weil er dann keinen Ärger kriegt und sie dem Aufklärungstrupp die Schuld in die Schuhe schieben können. Hanji und Moblit kommen Flegel zur Hilfe, indem sie die drei Soldaten entwaffnen. Zu dem Erstaunen der Militärpolizisten ist das Gebäude nicht so verlassen, wie sie dachten. Das verlassene Gebäude war tatsächlich voller Bürger sind, die gehört haben, dass die Militärpolizei zugibt, dem Aufklärungstrupp den Mord angehängt zu haben.[14]

Hanji und Moblit finden Levi und seinen Trupp, während sie ein Mitglied der Militärpolizei verhören und sie teilen ihn mitt, dass der Militärputsch ein Erfolg war. Sie fährt fort, ihnen zu erzählen, dass die königliche Hauptstadt und der Regierungsbezirk jetzt unter der Kontrolle von Darius Zackly stehen und dass es bisher keine Gegenrebellion gegeben hat.

Hanji Zoe erzählt Levis Team von Erwins Erkenntnissen

Hanji Zoe erzählt Levis Team von Erwins Erkenntnissen

Obwohl seine Truppe sich über die Neuigkeiten freut, weist Levi darauf hin, dass sie immer noch keine Spuren von Eren und Historia haben, aber Hanji behauptet, dass sie die Antwort auf ihre missliche Lage haben könnte. Sie zeigt ihnen Erwins Bericht über seine Ermittlungen über die Familie Reiss und erklärt, dass die Familie Reiss am Tag des Falls von Mauer Maria angegriffen und ermordet wurde, wobei Rod der einzige Überlebende war. Hanji nimmt besonders zur Kenntnis, dass die Kapelle, in der die Familie bei ihrer Ermordung gebetet hatte, ebenfalls zerstört wurde und dass Rod sein eigenes Vermögen benutzte, um sie in den folgenden Jahren wieder aufzubauen. Hanji leitet daraus ab, dass die Kapelle für ihn wichtig sein muss. Sie geht davon aus, dass er sich dort mit Eren und Historia aufhält.[15]

Hanji, Levi und sein Trupp kommen in der unterirdischen Kapelle an und finden die versteckte Tür zu der Höhle darunter. Während die Feinde auf sie drinnen für einen Hinterhalt warten, öffnet der Aufklärungstrupp die Tür zur Höhle und lässt mehrere an Fässer hinein rollen. Sie stürmen dann hinterher, während Sasha Flammenpfeile benutzt, um auf die Fässer zu schießen und diese dadurch zur Exposion zu bringen. Dadurch entsteht ein Rauch, der durch Armins abgefeuerte Rauchfalken verstärkt wird. Während des Kampfes feuert einer von Kennys Untergebenen einen Haken in Hanjis rechte Schulter und wirft sie gegen eine Mauer. Hanji fällt dann auf den Boden.[16]

Hanji fragt Historia über das Töten von Rod

Hanji fragt Historia über das Töten von Rod

Als Rod Reiss sich in einen Titan verwandelt und die Höhle zum Einsturz bringt, befiehlt Levi Moblit und Armin, Hanji in Sicherheit zu bringen, während der Rest seines Trupps Eren rettet.

Nachdem Levis Team den Reiss-Höhlen entkommen ist, fangen sie an, Rod zu verfolgen, wobei Hanji aufgrund ihrer Wunden in einem Wagen fährt. Hanji stellt fest, dass sie jetzt wissen, dass nur Menschen der Reiss-Blutlinie die wahre Macht des Urtitans nutzen können und dass, wenn irgendein Reiss-Mitglied die Macht erhält, dass sie von der Ideologie des Ersten Königs kontrolliert werden und die Menschheit nicht befreien werden. Als entschieden wird, dass sie Rod Reiss töten müssen, fragt Hanji Historia, ob sie wirklich damit einverstanden ist.[17]

In Orvud angekommen, sind die im Bezirk stationierten Garnisonsmitglieder entsetzt zu hören, dass Erwin den Bezirk nicht evakuieren will und Hanji erklärt, dass der Titan sich für die große Bevölkerung interessiert, weshalb sie sie in Orvud behalten wollen. So können sie steuern, wohin der Titan geht.

Als Ersatzplan für den Fall, dass es den Soldaten nicht gelingt, Rods Titan zu zerstören, lässt Erwin Hanji und Moblit Schießpulver, Seile und ein Netz bringen, während die Garnison versucht, Rod mit den Kanonen der Mauer zu töten. Als Rods Titan auf die Mauer klettert und sich davor kniet, verwandelt sich Eren in seinen Titanen und schnappt sich das Schießpulver, das Hanji gebracht hat, und benutzt es, um Rods Kopf wegzublasen.[18]

Nach der Schlacht in Orvud, besucht Hanji Historias Krönung als Königin der Mauern.[19]

Moblit und Hanji freuen sich über die neue Waffe

Moblit und Hanji freuen sich über die neue Waffe

Zwei Monate nach der Krönung von Historia, unternimmt Hanji aktive Tests mit Erens Titanenhärtungsfähigkeit, um sich auf die Reise zur Mauer Maria vorzubereiten. Sie wird im Trost-Distrikt gesehen und beobachtet, wie ein Soldat einen Titan in Hanjis eigene Erfindung lockt, dem Titanenhenker. Als die Waffe einen Titan zerschmettert und tötet, jubeln und freuen sie und Moblit sich über den Erfolg der Erfindung. Hanji sagt, dass sie diese Waffe den ganzen Tag laufen lassen können, ohne dass Soldaten Titanen bekämpfen oder Kanonen und andere Ressourcen benutzen müssen. Sie wendet sich dann an Eren und sagt, dass sie diese in Massen produzieren und in jede Stadt anbringen können, aber sie unterbricht sich, als sie sieht, wie Levi Eren ein Taschentuch für sein Nasenbluten gibt, das er hat. Levi weist darauf hin, dass Erens Körper wahrscheinlich eine Grenze hat, was er tun kann, und Hanji entschuldigt sich bei Eren.

Hanji begleitet Eren, der sich mit Kommandant Keith Shadis über seinen Vater Grisha Jäger unterhält. Nachdem sie Keiths Geschichte gehört hat, wird Hanji irritiert. Sie behauptet, er sei aus einem kindischen Grund davongelaufen und sagt ihm, er solle seine Minderwertigkeitsgefühle nicht in diese Angelegenheit bringen.[20]

Hanji ist später bei einem Militärstreffen unter der Leitung von Darius Zackly anwesend. Nachdem das Treffen beendet ist, trifft sich Hanji mit den Beamten in einem anderen Raum, wo sie nach dem Inhalt der aus Rods Tasche entnommenen Flasche befragt wird. Sie sagt, dass sie dank Eren und Historia weiß, dass es sich um eine aus Rückenmark hergestellte Flüssigkeit hält, aber behauptet, dass, da es verdunstet, sobald es die Luft berührt, es schwer zu erforschen ist. Sie sagt, dass dieses Zeug weit über ihre Fähigkeiten hinausgeht und stellt in Frage, was die Reiss-Familie getan hat, als sie es geschaffen hat.

Die Teamleiter des Aufklärungstrupps hören Erwin zu

Hanji nimmt an dem Treffen teil

Hanji nimmt an einem Treffen einiger Teamanführer des Aufklärungstrupp teil, in dem sie Erwin alle Informationen erzählt, die Keith ihr und der Spezialeinheit gegeben hat. Erwin und Hanji spekulieren, dass Grischa vielleicht der Menschheit helfen wollte, aber nicht in der Lage war. Sie denken darüber nach, was sich im Keller seines Hauses in Shiganshina befindet. Hanji ist später im Speisesaal zu sehen, entsetzt über die Kämpfe der Soldaten um das Essen.

Am Tag der Operation sind alle Soldaten im Morgengrauen bereit. Hanji und andere hochrangige Soldaten begrüßen die Mitglieder der anderen Zweige und gehen zur Mauer. Die Soldaten sind jedoch überrascht, als sie sehen, dass die Zivilisten über die Ziele der Operation Bescheid wissen und sie anfeuern. Obwohl sie anfangs genervt sind, dass sich die Nachricht ihrer Abreise verbreitet hat, werden sie durch den Anblick von Erwin zum Schweigen gebracht, der begeistert ist, solch eine Masse für den Aufklärungstrupps zu haben, was ihn dazu bringt, mit zu jubeln.[21]

Fähigkeiten Bearbeiten

Intellekt Bearbeiten

Hanjis Fähigkeiten als Soldat ist ein äußerst wertvolles Vermögen für die Menschheit. Ihre unbekümmerte Annäherung an Titanen hat eine beeindruckende Menge an Informationen und Erkennntissen ergeben. Ihre Fähigkeiten werden von ihre Kamaraden zur Kenntnis genommen, besonders ihr Vorgesetzter Erwin Smith, der sie als seine Nachfolgerin ernannte.

Ihre Beharrlichkeit und ihr Antrieb für Wissen hilft ihnen oft, wichtige Informationen zu erlangen. Sie würde Stunden lang die Titanen und den Titanenwandler Eren Jäger, in seiner Titanenform, erforschen und untersuchen. Dank der Informationen, die Ilse Langnar hinterließ, konnte sie die Titan-Gefangennahme-Operationen im Aufklärungstrupp durchsetzten, obwohl sie mehrmals ab geschaffen wurden. Diese Informationen unterschützen Hanji bei ihrer Arbeit mit den Titanen. Allerdings ist sie oft rücksichtslos, wenn es um die Titanen geht und gefährdet sich deshalb oft selbst, aber auch manchmal andere Soldaten.

Hanji weist beeindruckende Entschlossenheit auf, wenn sie unter großen Druck gesetzt wird. Sie ist in der Lage, ihre Intelligenz und ihren Verstand mit allen Mitteln zu kombinieren, die notwendig sind, um listige Pläne zu entwerfen und Menschen zu leiten, die gegen die Menschheit sind, um zu tun, was sie tun müssen. Obwohl sie ein schneller Denker ist, ist Hanji dafür bekannt, dass sie von Zeit zu Zeit große Wut zeigt und wenig Reue hat, wenn siemit Menschen konfrontiert wird, die die Mittel haben, der Menschheit zu helfen, aber es nicht tun.

Körperliche Fähigkeiten Bearbeiten

Hanjis Intelligenz und Verstand sind nicht ihre einzigen wertvoll und ausgeprägten Eigenschaften. Sie zeigt auch überlegene Fähigkeiten bei der Bedienung der 3D-Manöver-Ausrüstung. Wegen ihrer Leidenschaft für Titanen, ist sie ständig sehr nah an ihnen und hat deshalb eine beeindruckende Reaktionszeit entwickelt, die ihr hilft, immer den Angriffen der Titanen entkommen zu können. Ihre vielen Jahre im Aufklärungstrupp haben ihr geholfen, die Bedienung der Ausrüstung perfekt zu meistern und sie ist in der Lage, Titanen mit Leichtigkeit zu erlegen. Auch ihre körperliche Kraft ist nicht zu unterschätzen.

Da Hanji sehr flink ist, könnte sie einem Titanen oder einem Gewehr problemlos ausweichen. Ebenso saß sie blitzschnell und leise im Zeitungsverlag ohne von Roy bemerkt zu werden. Auch hinter dem ersten Zweig tauchte sie trotz der 3D-Manöver-Ausrüstung blitzschnell und leise auf.

BeziehungenBearbeiten

Bedenke bitte, wenn du diesen Abschnitt bearbeitest, dass derselbe Text auch auf andere Charakterseiten steht, der mit diesem Charakter eine Relation hat. Da der Inhalt dieses Wikis von freiwilligen Titanfans, ohne Bezahlung, erweitert wird, freut die Community sich stets über helfende Hände. Wir sind keine Titanen und werden euch schon nicht fressen.

  • Eren Jäger - Hanji ist einer der Ersten, die ihn in die Aufklärungstrupp willkommen heißt und ist verantwortlich für Erens Untersuchungen. Sie ist überaus begeistert und widmet ihm daher große Aufmerksamkeit. Für sie ist er jedoch nicht bloß ein Versuchsobjekt, sondern ein geschätzter und unersetzbarer Kamerad.
  • Erwin Smith - Erwin hat großes Vertrauen in Hanji. Nur wenige Soldaten weiht er in seine Pläne ein. Hanji ist eine von ihnen. Denn sie ist bereits Mitglied des Aufklärungstrupps gewesen, bevor die Mauer von Shiganshina gefallen ist. Daher weiht er sie in den Plan hinter der 57. Expedition ein. Auch bezieht er das gewonnene Wissen von Hanji in seine Entscheidungen mit ein.
  • Illse Langner - Ein Kontakt der Beiden ist nicht vorgekommen und doch fand Hanji zusammen mit Levi das Tagebuch, in dem Ilse ihre letzten Momente vor dem Tod aufgezeichnet hat. Dadurch versucht Hanji auch später bei den Versuchen, mit den Titanen zu kommunizieren. Zudem konnte Hanji sich gut in Ilse hineinversetzen. Denn beide sind bereit ihr Leben zu riskieren, um die Titanen besser zu verstehen.
  • Levi Ackermann - Sie arbeiten zusammen als hochrangige Mitglieder des Aufklärungstrupps. Hanji scheint es zu genießen, ihn bei Gelegenheit zu necken. Levi benutzt oft beleidigende Begriffe, die sich auf Hanji beziehen und scheint von dessen exzentrischen Verhalten genervt zu sein. Als sie sich zum ersten Mal kennenlernten, hat Levi Hanji schroff abgewiesen. Mit der Zeit schätzte er Hanjis Wissen über Titanen, obwohl er ihre Besessenheit zu den Titanen nicht teilt. Er will die Titanen lieber töten, als einige von ihnen zu fangen. Auch wenn Hanjis seltsame Art den Eindruck einer Feindschaft vermitteln könnte, verlassen und vertrauen sie der anderen Person. Offensichtlich ist Levi von Hanji ein wenig genervt und daher kann Hanji ihre Begeisterung nur mit wenig Menschen teilen. Sollte Hanji wieder zu viel plaudern, nimmt er erstmal Abstand zu ihr, bis sie mit ihrer Rede fertig ist. In einem Interview erwähnt der Autor auch, das Hanji manchmal von Levi bewusstlos geschlagen wird, damit er sie waschen kann, da sie oft solange mit der Forschung beschäftigt ist und sie nicht duscht oder sich wäscht.

TriviaBearbeiten

  • "Hanji" ist das chinesische Wort für "Notwendigkeit", während Zoe das Griechische für "Leben" ist .
  • Hanji ist ein beliebter Name in der Kyoto-Region von Japan.
  • Die Frage nach Hanjis Geschlecht hat bei Fans Theorien hervorgerufen, da im Manga Hanji nicht mit geschlechtspezifischen Pronomen erwähnt wird. Isayama antwortet auf diese Frage aber nicht direkt[22]. Sogar Kodansha USA bestätigt Hanjis Geschlecht nicht[23]. Hajime ist der Meinung, dass die Leser selber ein Bild von Hanji machen sollen[24]. Im Anime und in der Realverfilmung wurde Hanji, wie auch andere Charaktere wie Nanaba, jedoch als weiblich dargestellt.
  • In der Spezial Version von Band 16 (bei den Karten) gehört Hanji zu den Damen/Queen Karten.
  • Hajime sagte einst im Interview, dass Hanji am angsteinflößendsten ist, wenn sie wütend ist.
  • Hajime deutet an, dass Hanjis Sehkraft so schlecht sei, dass sie Jean und Reiner ohne Brille nicht auseinander halten könnte.
  • Dem Charakter Interview von Hanji Zoe nach, badet Levi gewaltsam Hanji indem er sie bewusstlos schlägt.
  • Es wurde angedeutet, dass Hanji angeblich bereits einmal in Keith Shadis verliebt war.
  • Als Hanji Zoe in ihrem Charakter Interview über ihren Typ von Partner befragt wurde, antwortete sie: "Jemand der zurecht kommt, auch wenn ich ihm / ihr keine Aufmerksamkeit schenken kann, denke ich."

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan: No Regrets (dt.), Band 1, Kapitel 3, Seite 101
  2. Attack on Titan: No Regrets, Band 2, Kapitel 5, Seite 34 ff.
  3. Attack on Titan: No Regrets, Band 2, Kapitel 6, Seite 69
  4. Attack on Titan (dt.), Band 5, Kapitel 19
  5. Attack on Titan, Band 5, Kapitel 20
  6. Attack on Titan, Band 6, Kapitel 25
  7. Attack on Titan, Band 6, Kapitel 26
  8. Attack on Titan, Band 8, Kapitel 34
  9. Attack on Titan, Band 9, Kapitel 37
  10. Attack on Titan, Band 11, Kapitel 44
  11. Attack on Titan Anime: Episode 38
  12. Attack on Titan Anime: Episode 39
  13. Attack on Titan Anime: Episode 40
  14. Attack on Titan Anime: Episode 41
  15. Attack on Titan Anime: Episode 42
  16. Attack on Titan Anime: Episode 44
  17. Attack on Titan Anime: Episode 45
  18. Attack on Titan Anime: Episode 46
  19. Attack on Titan Anime: Episode 47
  20. Attack on Titan Anime: Episode 48
  21. Attack on Titan Anime: Episode 49
  22. Twitter von AoT
  23. Tumbl von Kodansha USA
  24. Tumblr von Kodansha USA