FANDOM


Hitch Dreyse (Manga)
Hitch Dreyse (Anime)


Hitch Dreyse (ヒッチ・ドリス Hitchi Dorisu?) ist eine Soldatin der Militärpolizei und eine Kameradin von Marlo Freudenberg.

Persönlichkeit Bearbeiten

Sie verhält sich oft unreif und scheint es zu mögen, ihre Kollegen zu hänseln. Sie behauptet, der Militärpolizei aus Bequemlichkeit beigetreten zu sein, da bekannt ist, dass dort die Führungskräfte extrem korrupt sind und sie aus diesem System selbst profitieren will, wobei sie nicht beachtet hat, dass ihre Vorgesetzten deren Arbeit auf sie abwälzen würden.

Als Marlo Freudenberg behauptet, der Militärpolizei aus ehrenwerten Beweggründen beigetreten zu sein, bricht Hitch in Gelächter aus und es wird angedeutet, dass sie es nur durch unredliche Verdienste hinein geschafft hat. Jedoch bekundet sie, niemals die Militärpolizei gewählt zu haben, hätte sie gewusst, wie viel Arbeit auf sie zukommen würde. Dies deutet darauf hin, dass sie ihre Anstellung wirklich verdient hat und dass Boris Feulner sie lediglich beleidigt hat.

Im Gegensatz zu Annie, ist Hitch sehr unordentlich. Sie platziert ihre Sachen auf dem Boden so, dass sie sich zu einem Berg türmen.

Geschichte Bearbeiten

Um dem Militär beizutreten, durchstand Hitch die Militärausbildung in der 104. Trainingseinheit. Sie war unter den zehn besten Absolventen ihrer Einheit, wodurch es ihr möglich wurde, der Militärpolizei beizutreten, ein Kamerad impliziert allerdings, dass Hitch es nicht durch Leistung in die Militärpolizei geschafft hat. Als frische Kadettin der Militärpolizei wird Hitch in Stohess stationiert und dient dort zusammen mit Marlo Freudenberg, Annie Leonhardt und Boris Feulner.

Handlung Bearbeiten

Sturm auf den Bezirk Stohess Bearbeiten

HitchmitTeam

Hitch begrüßt Annie

Als die Kadetten am Morgen zum Dienst antreten, taucht Annie - Hitchs Zimmerkameradin - zu spät auf. Hitch merkt amüsiert an, dass Annie so grimmig aussah, dass sie sich nicht getraut hat, sie zu wecken. Auch Marlo beschwert sich, dass Annie es mit der Disziplin zu locker nimmt, und als Boris die beiden zurechtweist und sie erinnert, dass Annie als einzige von ihnen wirkliche Kampferfahrung hat, behauptet Hitch provokant, dass Boris wohl in Annie verknallt sei und behauptet, dass er einen merkwürdigen Geschmack hat. Boris gibt verärgert zurück, dass es nur eine Möglichkeit gibt, wie eine "hohle Nuss" wie Hitch es in die Militärpolizei kommen kann, aber bevor die beiden weiterzanken können, taucht ihr Vorgesetzter auf und verteilt die Aufgaben für den Tag. Sie werden beauftragt, einen Konvoi des Aufklärungstrupps zu eskortieren, während dieser Stohess durchquert.

Nachdem ihr Vorgesetzter den Kadetten die gesamte Arbeit überlassen hat, beschwert sich Hitch dass die Militärpolizei noch verkommener ist, als sie erwartet hatte, gibt aber auch zu dass dies der Grund war, aus dem sie beigetreten ist. Als Marlo davon spricht, wie er die Organisation von innen heraus reformieren wird, applaudiert Hitch ihm spöttisch und nennt ihn einen Wohltäter. Während Marlo noch weiterspricht, fällt Hitch schließlich lachend auf die Knie und behauptet, dass sie ihn für einen Langweiler gehalten hat.

HitchMitKadetten

Hitch und die anderen beobachten Marlo

Als die Gruppe Kadetten an zwei Veteranen vorbeikommt, die Waffen der Militärpolizei an Händler verkaufen, will der rechtschaffene Marlo sie aufhalten. Dabei wird er aber von den Männern verprügelt, die ihm Befehlsverweigerung vorwerfen, bis Hitch und Annie die beiden Polizisten beschwichtigen können.[1] Als die Kadetten Stunden später ihre Positionen entlang der Straße eingenommen haben, transformierten plötzlich zwei Titanen im Bezirk und bekämpfen einander. Geschockt beobachten Hitch und Marlo dies von den Dächern aus und können nicht verstehen, warum sich dieses Chaos vor ihren Augen entfaltet.[2]

Aufprall der Titanen Bearbeiten

Nachdem der weibliche Titan in Stohess besiegt wurde, werden die Soldaten der Militärpolizei beauftragt, die unzähligen Leichen der Zivilisten, die während des Titanenkampfs getötet wurden, fortzuschaffen und den Distrikt zu säubern. Hitch murmelt düster, dass es nicht einmal einen offiziellen Grund dafür gibt, dass all diese Leute sterben mussten.[3]

Der Aufstand Bearbeiten

Hitch und Marlo suchen

Hitch und Marlo suchen

Nachdem die Mitglieder des Aufklärungstrupps zu Verbrechern erklärt werden, wird die Militärpolizei ausgesandt um die Region um Trost herum nach Team Levi zu durchsuchen und sie zu verhaften. Hitch wird in ein Team mit Marlo eingeteilt und gemeinsam durchkämmen sie ein Waldgebiet. Der ernsthafte Marlo ist nicht gerade begeistert, dass ihm Hitch als Partner zugeteilt wurde. Zudem grübelt er darüber nach, wie der Aufklärungstrupp, dessen Mitglieder normalerweise ohne zu zögern ihr Leben für die Menschheit opfern würden, plötzlich zu Feinden der Menschheit geworden sind. Düster erinnert Hitch ihn daran, dass der Aufklärungstrupp auch für den Titanenkampf in Stohess, der hunderte Tode gefordert hat, verantwortlich sind und dass beispielsweise Annie, ihre Zimmerkameradin, immer noch nicht gefunden wurde. Marlo wirft aber ein, dass es dem Aufklärungstrupp immerhin möglich war, einen versteckten Titanen zu besiegen und zu fassen.

Plötzlich hören beide das Plätschern eines Wasserkrugs und finden den kapuzierten Armin Arlert, der die Wasservorräte des Teams an einem Bach auffüllt. Hitch und Marlo richten ihre Gewehre auf Armin und zwingen ihn sich zu ergeben, das Ganze erweist sich aber als Falle. Aus den Bäumen oberhalb der beiden Militärpolizisten springen Mikasa und Levi Ackermann auf sie hinab und zwingen sie, Armin ihre Waffen zu überreichen. Nachdem die beiden gefasst sind, werden sie gefesselt während der Rest des Teams dazustößt.

Hitch und Marlo gefangen

Hitch und Marlo als Gefangene

Hitch wirft Levi vor, mit dem Aufklärungstrupp für den Tod von über 100 Zivilisten in Stohess verantwortlich zu sein und dass er sich für rechtschaffen halten mag, die Angehörigen der Opfer in Stohess aber in die Hölle gestürzt hat. Sie erinnert sich daran, dass Levis Team aus der 104. Trainingseinheit besteht und fragt die Mitglieder, ob sie mit Annie Leonhardt befreundet waren. Bitter erkennt sie, dass dem wohl nicht so ist da Annie eine ziemliche Einzelgängerin war, und sie wirft Levi vor dass sie Annie nun niemals richtig kennenlernen wird, da sie in Stohess ums Leben gekommen ist. Levi offenbart ihr jedoch geradeheraus, dass Annie der Titan war, der in Stohess bekämpft wurde, was sowohl Hitch als auch Marlo schockiert.

Verärgert behauptet Levi, dass es ihn anwidert dass sie alle im Dunkel tappen und im Gegensatz zu jenen im Zentrum der Mauern nichts über die Welt wissen. Er beauftragt Jean, Hitch und Marlo fortzubringen damit sie unverfolgt weiterziehen können, und Jean führt die beiden auf eine abgelegene Lichtung. Dort macht er aber urplötzlich Anstalten, die beiden umzubringen um sie zum Schweigen zu bringen. Panisch versprechen die beiden, dass die Team Levi nicht verraten werden, aber Jean stürmt auf sie zu. Er stolpert dabei und lässt sein Messer fallen, welches Marlo aufhebt, aber Jean springt wieder auf und rammt Marlo eine vermeindliche Pistole unter das Kinn während Hitch in den Wald flieht.

HitchMarloLevi

Hitch und Marlo unterstützen Levi

Dort hebt sie aber einen Ast auf, kehrt zurück und schlängt Jean nieder. Bevor Hitch weiter auf ihn einschlagen kann, hält Marlo sie zurück da er erkannt hat, dass Jean ihn nur auf die Probe gestellt hat, und tatsächlich akzeptiert Jean, dass die Motive der beiden ehrenhaft sind. Hitch und Marlo führen Team Levi nun zu einem nur leicht bewachten Außenposten der Zentralbrigade und Levi befiehlt ihnen, nun wieder zu ihrer Einheit zurückzukehren damit ihr Fehlen nicht auffällt. Bevor sie gehen bedankt er sich bei beiden für ihre Hilfe, was sie mit einem Salut erwidern.[4]

Nachdem das Militär die königliche Regierung erfolgreich gestürzt hat, besucht Hitch die Krönung von Historia Reiss.[5] Nach dem Putsch beschließt Marlo sich dem Aufklärungstrupp anzuschließen, um ihnen zu helfen, den Shiganshina-Bezirk zurückzuerobern. Hitch, die um seine Sicherheit besorgt ist, versucht ihm das auszureden und argumentiert, dass er mit den Ehren, die ihm für die Unterstützung des Putsches gegeben werden, bequem leben kann. Allerdings weist Marlo sie zurück.[6]

Rückkehr nach Shiganshina Bearbeiten

Nachdem der Aufklärungstrupp aufgebrochen ist um Shiganshina zurückzuerobern, wartet Hitch nervös auf ihre - insbesondere Marlos - Rückkehr.[7]

FähigkeitenBearbeiten

Hitchs tatsächliche Fähigkeiten sind unbekannt, da sie nie an einem Kampf teilgenommen hat. Boris Feulner weist darauf hin, dass ihr die notwendigen Fähigkeiten fehlen, um mit ehrlichen Mitteln in die Militärpolizei gekommen zu sein. Trotzdem zeigt sie starke Überzeugungskraft.

Einzelnachweise Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.