FANDOM


Jorge Pikale (ホルヘ・ピケール Horuhe Pikēru?) ist der Vater von Carlo Pikale und war Kommandant des Aufklärungstrupps.

AussehenBearbeiten

Jorge hat lange Haare, die bis zu den Schultern reichen. Zudem hat er dichte Augenbrauen und einen dunklen Bart.

PersönlichkeitBearbeiten

Jorge tritt sehr selbstbewusst auf.

HandlungBearbeiten

Before the FallBearbeiten

Jorge war Kommandant des Aufklärungstrupps und leitet sogar eine Expedition, an welcher auch Carlo teilnahm, in die Außenwelt.[1] Welche kurz nach dem Einfall des Gierigen Titans stattfand. Da sie unautorisiert war, trat Jorge nach der Rückkehr als Kommandant zurück. Dies wirkte auf den Aufklärungstrupp aus, dass seit 15 Jahren keine Expedition mehr ausgeführt wurde.

Bei der Expedition soll seine Truppe aus 60 Mann ein Titan fangen, um nach den Schwachstellen zu suchen.[2] 10 Kilometer südlich von Shiganshina konnte seine Truppe einen Titan lebend fangen. Er lobt Angel Aaltonen für die Eisenbambus-Netze, welche das Einfangen ermöglichte. Vergeblich suchten sie nach der Schwachstelle. Als der Gierige Titan sich nähert, ruft Jorge zum Rückzug aus, weil er keine Soldatenleben riskieren will. Jedoch konnte sich der gefangene Titan befreien.

Als der Gierige Titan einige Soldaten frisst, ignorieren einige Soldaten den Rückzugsbefehl.[3] So reitet Julian todesmutig dem Titan entgegen. Jorge musste sogar Holger den Rückzugsbefehl mitteilen, damit dieser den Befehl weitergibt. Als Solm Hume sich mit einer Handgranate selbst opferte, trennte er dem Gierigen Titan den Kopf ab.[4] Eine Dampfwolke entstand. Als die Wolke entweicht, findet Jorge und Angel den Titan nicht mehr vor sich.

Damit der Aufklärungstrupp weiterbestehen kann, muss die nächste Expedition Erfolge vorweisen. So entwickelte Angel die 3D-Manöver-Apparat. Die nächste Expedition ist unautorisiert und nicht nur das Bestehen des Aufklärungstrupps steht auf dem Spiel, sondern auch sein Leben. Jedoch konnte Angel einen Titan töten. Angel verschwand daraufhin. Da weder Angel noch Solm zu finden waren, wurde Jorge als Held gefeiert.

Das TitanenkindBearbeiten

Vom Volk wird er als Held gefeiert. Denn mit der Expedition gab er den Menschen Mut in ihrer depressiven Lage. Sein Sohn führt die Expeditionen nach der lange Starre des Aufklärungstrupps. Als er hinauszieht, wird er als Sohn des Helden zugejubelt.[5]

Nachdem er als Kommandant zurückgetreten ist, arbeitet er als Ausbilder in der Trainingseinheit.[6] Xavi und Cardina Baumeister waren seine Schüler. Er fährt mit Cardina und Kyukuro Munsell zur Industriestadt. Auf dem Weg erfahren sie, dass Jorge der erste Träger der 3D-Manöver-Apparats ist.

Mit dem Apparat hat er einen Titan getötet, weshalb er als Held gefeiert wird. Mit der Ausrüstung hat er auch Cardina und Kyukuro, die durch die Verbannung mit beiden Beinen vor der Mauer standen, gerettet.[7] Er war derjenige, der Kyukuro Charles Messer zugesteckt hat.

Das ErwachenBearbeiten

Auf dem Weg zur Industriestadt gesteht er Kyukuro und Cardina, dass er bisher kein Titan getötet hat.[8] Der eigentliche Held ist ein Handwerker, welcher die 3D-Manöver-Apparat erfunden hat: Angel Aaltonen. In der Industriestadt führt Charle ihn und seine beiden Begleiter zu Xenophon in der Harkimo-Werkstatt. Jorge gibt ihm die geliehene Ausrüstung zurück. Beim Abendessen versucht Xenophon ihn zu überreden länger in der Stadt zu bleiben. Doch er lehnt ab, weil er am nächsten Tag zu seiner Trainingseinheit muss.[9]

Am nächsten Tag führt Xenophon ihn, Charle, Cardina und Kyukuro durch die Stadt. Auf dem Weg zum Eisenbambus-Hain wird die Gruppe von der Militärpolizei angehalten,[10] weil man vorher eine Erlaubnis einholen muss. Als Jentsch Dafner ihn sieht, händigt er ihm sofort einen Passierschein aus. Auf dem Hain demonstriert er die Stabilität des Eisenbambusses. Dann erzählt er von der Expedition vor 15 Jahren, kurz nach dem Einfall des Gierigen Titans.

Jorge verlässt die Stadt, um weitere Rekruten für den Aufklärungstrupp zu gewinnen.[11] 3,5 Monate später kehrt er in die Stadt zurück und berichtet, dass die letzten Titanenanbeter gefasst wurden.[12] Nun wird die Militärpolizei nicht mehr herumschnüffeln, wodurch Kyukuro und Cardina erstmal sicher sind außerhalb der Industriestadt. In der Kutsche fährt er mit ihnen zu Shiganshina, wo sie auf Carlo Pikale treffen. In der Nacht wartet er auf der Mauer, während Kyukuro und Cardina die neue Ausrüstung an Titanen testen.

Jorge berichtet am nächsten Tag, dass Gloria Bernhard 80 % ihrer Truppen von Shiganshina in die Industriestadt geschickt hat.[13] Dies erfährt er von einer seiner Rekruten, welcher nun der Militärpolizei angehört. Mit Cardina und Kyukuro folgt er dieser Truppe. Am Tor wollen die Wachen ihn nicht passieren lassen, da gerade ein Aufstand bekämpft wird. Einer der Wachen erkennt ihn als Buerger wieder. Da die Wachen abgelenkt sind, hat Kyukuro die Gelegenheit mit seiner Ausrüstung über die Mauern zu fliegen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan: Before the Fall (dt.), Band 2, Kapitel 4
  2. Attack on Titan: Before the Fall, Band 5, Kapitel 17
  3. Attack on Titan: Before the Fall, Band 6, Kapitel 18
  4. Attack on Titan: Before the Fall, Band 6, Kapitel 19
  5. Attack on Titan: Before the Fall, Band 2, Kapitel 6
  6. Attack on Titan: Before the Fall, Band 4, Kapitel 13
  7. Attack on Titan: Before the Fall, Band 4, Kapitel 11
  8. Attack on Titan: Before the Fall, Band 5, Kapitel 14
  9. Attack on Titan: Before the Fall, Band 5, Kapitel 15
  10. Attack on Titan: Before the Fall, Band 5, Kapitel 16
  11. Attack on Titan: Before the Fall, Band 7, Kapitel 22
  12. Attack on Titan: Before the Fall, Band 7, Kapitel 21
  13. Attack on Titan: Before the Fall, Band 8, Kapitel 28
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.