FANDOM


Erwin Smith (Anime) Der Titel dieses Artikels ist eine inoffizielle Übersetzung des japanischen Namens.
Die Übersetzung ist so genau wie möglich, aber sollte nicht als offiziell angesehen werden, bis sie unter einer deutschen Quelle erscheint.
Stub 150px
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.

Visitor (来客 Raikyaku?, eng. etwa „Besucher“) ist das 107. Kapitel des Attack on Titan Mangas und das erste Kapitel des 27. Bands.

ZusammenfassungBearbeiten

Hanji besucht Eren in seiner Zelle und erinnert sich an zwei Jahre zuvor, als Kiyomi Paradis besuchte. Kiyomi enthüllt, dass Mikasa ein Nachfahre eines Shoguns ist. Das Militär hat dann ein Treffen mit ihr. Sie erklärt, dass Zeke sie zusammengebracht hat. Zeke hatte ihr von seiner wahren Loyalität erzählt, da er immer ein Mitglied der Eldia-Rehibilations-Gruppe war. Er bietet Hizuru die Möglichkeit, die Ressourcen unter Paradis im Austausch für ihre Zusammenarbeit in seinem geheimen Plan zu nutzen. Kiyomi gibt die Details dieses Plans preis. Er schlägt vor, dass Paradis sich modernisiert und die Technologie nachholt, was ungefähr fünfzig Jahre dauern wird. Historia soll den Tiertitan erben und Kinder mit königlichen Blut kriegen, um sicherzustellen, dass Paradis über Titanenwandler mit königlichem Blut verfügt. Eren widerspricht dem Plan, obwohl Historia widerwillig akzeptiert.

Hanji gibt zu, dass sie keine Lösung gefunden haben und fragt Eren, ob er alleine handeln könnte. Eren reagiert heftig und erklärt, dass Hanji keine Macht über ihn oder Zeke hat, bevor er Hanjis Kragen ergreift und sie fragt, was sie tun kann. Auf dem Friedhof sprechen Nicolo, Jean, Connie und Mikasa über Sasha, bevor sie sich mit ihrer Familie treffen. Die Anti-Marley-Freiwilligen geben Dot Pixis Titanium, obwohl er sie aufgrund der aktuellen Ungewissheit festgenommen hat. Zeke wird in einen Wald von riesigen Bäumen gebracht, um gefangen zu bleiben. Gabi fälscht einen Anfall vor und schlägt die Wache, bevor sie mit Falco aus dem Gefängnis entkommt. Reiner erwacht und fragt sich, wo die zwei Kinder sind und Historia sitzt draußen in einem Schaukelstuhl, sichtlich schwanger, als ein Mann sie anfleht, in das Innere des Hauses zu kommen.

Handlung Bearbeiten

In seiner Zelle wird Eren Jäger von Hanji Zoe besucht, die sein Selbstgespräch mitgehört hat. Sie fragt Eren nach seiner letzten Aussage und will ihn in ein Gespräch verwickeln, aber Eren unterbricht sie und fragt sie simpel, warum sie gekommen ist. Hanji antwortet dass sie gekommen ist um zu reden; sie erinnert Eren als ihr langes Gespräch über Titanen als sie sich kennengelernt hatten. Erneut unterbricht Eren Hanji und behauptet, dass er sich sicher war dass Historia nicht hätte geopfert werden müssen.

Mikasa enthüllt das Zeichen ihres Clans

Mikasa enthüllt das Zeichen ihres Clans

Die Handlung der letzten Jahre wird weitererzählt und beginnt mit der Fertigstellung des Hafens von Paradis. Dort trifft nach kurzer Zeit ein Schiff mit Verbündeten ein, die Yelena kontaktiert hat; es handelt sich um Kiyomi Azumabito, der Botschafterin der Nation Hizuru. Kiyomi ist sehr an Mikasa interessiert und zeigt ihr ein gesticktes Symbol, welches sie mitgebracht hat. Mikasa erkennt dieses als das Symbol, dass ihre Mutter ihr einst in die Haut ritzte, und zeigt Kiyomi dieses. Geschockt tritt Kiyomi näher und verrät, dass Hizuru vor 100 Jahren eine Nation war, die mit Eldia verbündet war. Als König Fritz sich mit seinem Volk auf die Insel Paradis zurückzog, zogen einige Bewohner Hizurus mit ihm. Kiyomi offenbart, dass Mikasa die letzte Nachfahrin dieser Menschen ist und dass das Blut des Clans des Shoguns von Hizuru in ihren Adern fließt.

Kiyomi und Zeke treffen sich

Kiyomi und Zeke treffen sich

Nachdem der Aufklärungstrupp und die Regierung sich kurz über diese Offenbarung unterhalten haben, spricht Historia Mikasa an. Sie ist ziemlich glücklich über die neuen Ereignisse und Eren nimmt ihre Fröhlichkeit zufrieden zur Kenntniss. Schließlich wird das Gespräch mit Kiyomi fortgeführt, die nun verrät dass ihr Treffen nur dank Zeke Jäger zustande kommen konnte. Mit diesem traf Kiyomi sich einst in Marley und von ihm erfuhr sie auch, dass sich ein Nachfahre des Shoguns auf Paradis befand. Zeke offenbarte Kiyomi seine königliche Abstammung aber Kiyomi hinterfragte seine Integrität. Zeke verriet ihr daraufhin, dass er seit jeher ein Mitglied der Eldia-Rehibilations-Gruppe war und seine Eltern nur an Marley verraten hatte, da diese sowieso kurz davor waren, die Verschwörung aufzudecken, und dann auch Zeke und seine Großeltern verdammt hätten. So konnte Zeke sich das Vertrauen der Marley sichern, ohne Verluste hinzunehmen die nicht ohnehin eingetreten wären. Zeke gibt jedoch zu, im Zuge seiner Tarnung trotzdem hunderte Eldia getötet zu haben.

Kiyomi war schließlich bereit, in Zekes Plan einzusteigen, machte aber auch klar dass sie nicht zustimmen würde, wenn er Plan Schwachsinn sei oder Hizuru gefährden würde. Zudem fragte Kiyomi, welchen Profit sie und Hizuru aus ihrer Allianz schlagen würden. Daraufhin zeigte Zeke ihr die 3D-Manöver-Ausrüstung, die er einst Mike Zakarius abgenommen hatte, und verriet dass diese durch ein Mineral namens "Iceburst Stone" angetrieben wird. Dieses Mineral existiert nur auf Paradis. Zeke führt fort, dass der Urtitan einst ein riesiges Loch in Paradis erschuf und es mit diversen wertvollen Mineralen füllte, welche Hizuru zugute kommen könnten.

Im Treffen mit Paradis beginnt Kiyomi nun, vor Gier zu sabbern und wischt sich den Mund ab. Gleichzeitig erinnert sich Hanji daran, dass Yelena ihr von der Gier der Azumabitos berichtet hatte, und dass es daher einfach sein sollte, mit Kiyomi zu verhandeln. Schließlich fragt Historia nach Zeke Jägers Plan und Kiyomi berichtet, dass sie zwar die Mauertitanen befreien und die Welt niedertrampeln könnten, dies aber nur als letzte Alternative nehmen sollten. Stattdessen sollte Marley nur ein kleiner Bruchteil der zerstörerischen Macht von Paradis gezeigt werden um Paradis Zeit zu erkaufen, ihre technologischen Rückstände aufzuarbeiten und zum Rest der Welt aufzuholen. Sobald dies geschehen sei, wäre das Niedertrampeln nicht länger notwendig. Kiyomi verrät aber, dass die Aufrüstung Zeit in Anspruch nehmen würde und mindestens 50 Jahre dauern würde. So lange muss also das Niedertrampeln eine Option verbleiben und daher benötigt Paradis sowohl den Urtitanen als auch einen seperaten Titanen mit königlichem Blut.

ErenHanji

Eren wird wütend und greift nach Hanji

Zudem müsste dieser königliche Titan Nachfahren zeugen, um zu versichern dass der Titan an jemanden mit königlichem Blut weitervererbt werden könnte. Die versammelte Truppe bemerkt, dass dies bedeuten würde dass Historia einen Titanen erben müsste. Nach kurzer Stille behauptet Historia entschlossen, dass sie sich bereiterklärt den Tiertitanen zu erben wenn dies ihr Volk rettet. Eren will dies aber nicht wahrhaben und behauptet, dass er Zekes Plan unter diesen Umständen nicht unterstützen kann. Er behauptet, dass es andere Optionen geben muss, und tatsächlich ist Historia über ihr geplantes Schicksal nicht begeistert. Dies erklärt den Grund für Erens Angriff auf Marley - er wollte Historia Zeit erkaufen um eine Alternative zu finden.

Zurück in der Gegenwart verrät Hanji Eren aber, dass sie immer noch keine andere Option gefunden haben und dass Zekes Lebenszeit zudem dem Ende zugeht. Als Hanji Eren vorwirft, die Insel extremer Gefahr ausgesetzt zu haben und sie fragt, ob Historias Schicksal Eren etwa nicht länger interessiert, ignoriert Eren ihre Frage und wechselt stattdessen das Thema. Er verrät, dass er den Warhammer-Titanen verschlungen hat und dass er mit dessen Macht leicht aus dem Gefängnis ausbrechen könnnte; es bringt Hanji also nichts, ihn eingesperrt zu lassen. Zudem kann Hanji Eren nicht töten, da er den Urtitanen besitzt. Plötzlich packt Eren Hanji am Hemd und zieht sie gegen die Metallstangen, während er sie anschreit was sie denn überhaupt tun kann. Hanji reißt sich schließlich frei und verlässt den Zellentrakt, wobei sie demotiviert denkt dass es ein Fehler von Erwin war, sie zu seinem Nachfolger zu ernennen.

Zeitgleich lehnt Mikasa immer noch an Sashas Grab, wird aber von einem Tumult abgelenkt. Ein Wachmann will dem trauernden Nicolo, einem Kriegsgefangenen, der in Sasha verliebt war, den Zugang verwehren, aber Jean und Connie sorgen dafür, dass er durchgelassen wird. Untröstlich fragt Nicolo, ob Sasha wirklich tot ist und bricht dann vor ihrem Grab zusammen. Jean murmelt, dass seine Unachtsamkeit für Sashas Tod verantwortlich ist, aber Nicolo behauptet nur, dass Jean sich bei ihm nicht rechtfertigen muss, da er ja nur für Sasha gekocht hat. Connie, der erkannt hat was Nicolo für Sasha empfindet, legt ihm mitfühlend die Hand auf die Schulter und dankt ihm dafür, dass er Sasha so viel Essen zubereitet hat. Nicolo fragt hingegen Connie, wie er mit der Situaton umgeht und Connie antwortet traurig, dass es sich so anfühlt, als wäre eine Hälfte von ihm verschwunden. Plötzlich tauchen auch Sashas Eltern mit dem Mädchen auf, das Sasha einst gerettet hat. Nachdem Nicolo ihnen Zeit zum Trauern gegeben hat, verrät er ihnen von seiner Freundschaft mit Sasha und bietet ihnen an, einmal für sie zu kochen, was Sashas Vater annimmt.

Im Hauptquartier des Aufklärungstrupps händigen Yelena und ihre Begleiter Dot Pixis diverse Phiolen des Titanenserums aus, das sie aus Marley gestohlen haben. Pixis' Begleiter ziehen aber plötzlich ihre Waffen und nehmen die gesamte Gruppe fest. Entschuldigend behauptet Pixis, dass Paradis ihnen auf ewig schuldig sein wird, aber sie momentan einfach nicht die Möglichkeit haben, dieses Risiko weiter einzugehen. Yelena nimmt dies hin und behauptet, dass die Zeit kommen wird, wenn sie gemeinsam am selben Tisch sitzen werden. Pixis erwidert, dass niemand dies mehr wünscht als Paradis.

HistoriaSchwanger

Historia sitzt schwanger auf der Terasse

Levi hat währenddessen Zeke zu dessen Gefängnis gebracht, dem Baumriesenwald innerhalb der Mauer Maria. Dieser ist so eng bewachsen, dass Zeke sich nicht in einen Titanen verwandeln und auch nichts werfen kann. Zeke behauptet, dass er diesen schönen Wald gerne Falco und Gabi zeigen würde, aber Levi antwortet, dass Zekes Verhalten entscheidet, ob er die beiden sehen darf. Falco und Gabi hingegen brechen zu diesem Zeitpunkt aus ihrer Zelle aus, indem Gabi einen Anfall vortäuscht und den besorgten Wachmann dann mit einem Backstein der Zellenwand erschlägt. Gabi und Falco fliehen aus dem Gebäude und in die Wildnis.

In Marley kommt Reiner in einem Krankenzimmer zu sich, in dem auch Galliard und Pieck sitzen. Ersterer reicht Reiner eine Flasche Alkohol, von denen er auch selbst schon mehrere geleert hat. Reiner fragt, wo sich Gabi und Falco befinden.

In einer Hütte auf Paradis sitzt eine schwangere Historia Reiss im Schaukelstuhl und starrt mit matten Augen und totem Blick auf den Sonnenuntergang.

Navigation Bearbeiten

Kapitel und Bände
Band 1 Kapitel 1Kapitel 2Kapitel 3Kapitel 4Kapitel 5
Band 2 Kapitel 6Kapitel 7Kapitel 8Kapitel 9
Band 3 Kapitel 10Kapitel 11Kapitel 12Kapitel 13
Band 4 Kapitel 14Kapitel 15Kapitel 16Kapitel 17Kapitel 18
Band 5 Kapitel 19Kapitel 20Kapitel 21Kapitel 22
Band 6 Kapitel 23Kapitel 24Kapitel 25Kapitel 26
Band 7 Kapitel 27Kapitel 28Kapitel 29Kapitel 30
Band 8 Kapitel 31Kapitel 32Kapitel 33Kapitel 34
Band 9 Kapitel 35Kapitel 36Kapitel 37Kapitel 38
Band 10 Kapitel 39Kapitel 40Kapitel 41Kapitel 42
Band 11 Kapitel 43Kapitel 44Kapitel 45Kapitel 46
Band 12 Kapitel 47Kapitel 48Kapitel 49Kapitel 50
Band 13 Kapitel 51Kapitel 52Kapitel 53Kapitel 54
Band 14 Kapitel 55Kapitel 56Kapitel 57Kapitel 58
Band 15 Kapitel 59Kapitel 60Kapitel 61Kapitel 62
Band 16 Kapitel 63Kapitel 64Kapitel 65Kapitel 66
Band 17 Kapitel 67Kapitel 68Kapitel 69Kapitel 70
Band 18 Kapitel 71Kapitel 72Kapitel 73Kapitel 74
Band 19 Kapitel 75Kapitel 76Kapitel 77Kapitel 78
Band 20 Kapitel 79Kapitel 80Kapitel 81Kapitel 82
Band 21 Kapitel 83Kapitel 84Kapitel 85Kapitel 86
Band 22 Kapitel 87Kapitel 88Kapitel 89Kapitel 90
Band 23 Kapitel 91Kapitel 92Kapitel 93Kapitel 94
Band 24 Kapitel 95Kapitel 96Kapitel 97Kapitel 98
Band 25 Kapitel 99Kapitel 100Kapitel 101Kapitel 102
Band 26 Kapitel 103Kapitel 104Kapitel 105Kapitel 106
Band 27 Kapitel 107Kapitel 108Kapitel 109Kapitel 110
Band 28 Kapitel 111Kapitel 112