Fandom


(für -> seit)
Zeile 11: Zeile 11:
 
|Nächste = [[Kapitel 005: Lichtschimmer inmitten der Verzweiflung|Lichtschimmer inmitten der Verzweiflung]]
 
|Nächste = [[Kapitel 005: Lichtschimmer inmitten der Verzweiflung|Lichtschimmer inmitten der Verzweiflung]]
 
}}
 
}}
'''Die Feuertaufe''' ist das vierte Kapitel von [[Shingeki no Kyojin]] .
+
'''Die Feuertaufe''' ist das vierte Kapitel von [[Attack on Titan (Manga)|Attack on Titan]] .
   
 
==Zusammenfassung==
 
==Zusammenfassung==

Version vom 3. September 2014, 20:05 Uhr

Die Feuertaufe ist das vierte Kapitel von Attack on Titan .

Zusammenfassung

Der kolossale Titan, der seit fünf Jahren nicht mehr auftauchte, erscheint wie aus dem Nichts und Eren versucht zusammen mit seinen Kameraden einen Gegenangriff zu starten.

Mit seinem 3D-Manöver-Apparat steigt Eren auf den Arm des kolossalen Titan und macht sich auf, den Kopf anzugreifen. Auf dem Weg bemerkt er, das der Titan nicht willkürlich angreift sondern die Kanonen und alles andere, was wichtig ist, von der Mauer wirft. Bereit machend für den letzten Schlag, sucht Eren die Schwachstelle, den Nacken, auf. Doch plötzlich wird der Titan von einem seltsamen Rauch umhüllt und Eren verfehlt den Angriff. Als der Rauch sich auflöste, ist der Titan verschwunden und Eren bleibt verwirrt zurück.

Wenig später erklärt ein Mitglied der Mauergarnison den Rekruten, das die Strategie für den Fall eines Angriffs vom kolossalen Titan gestartet ist. Er beauftragt Eren dazu, das Hauptquartier aufzusuchen und von seinem Kontakt mit dem Titan zu berichten. Da der Aufklärungstrupp auf einer Expedition ist, ist die Mauergarnison die einzige Einheit, die sich um die Reparatur der Mauer und einem Hinterhalt kümmern kann. Die Stadt gerät erneut in Panik. Der Mangel an Soldaten führt dazu, das die Auszubildenen sich ebenfalls in den Kampf begeben müssen um die Lücken zu füllen.

Eren findet Armin, der total schockiert und überfordert mit der Situation ist. Es gibt ein acht Meter hohes Loch in der Mauer und der Stein, der die Lücke füllen soll, ist noch nicht einmal ausgegraben. Mit dem Loch in der Mauer wird die Stadt aufgegeben und Mauer Rose wird anfälliger für Angriffe. Armin überfällt die Angst und er sagt, das die Titanen die Menschheit jederzeit ausrotten könnten. Eren beruhigt ihn und bringt ihn wieder dazu, seine Arbeit fortführen zu können.

Die Auszubildenen erhalten Anweisungen und werden in in drei Gruppen eingeteilt. Der hinteren, mittleren und der vorderen Front. Die Auszubildenen haben sich dazu verpflichtet, trotz Angst sich dem Feind zu stellen und im schlimmsten Fall ihr Leben zu geben. Wer sich vor seiner Pflicht drückt, wird mit dem Tod bestraft. Als sie entlassen werden, bittet Mikasa Eren darum, sie aufzusuchen falls er im Kampf nicht mehr weiter weiß. Sie wird jedoch der Nachhut zugewiesen da sie gute körperliche Fähigkeiten besitzt. Wütend sagt Eren zu Mikasa, das sie ihm nicht ihre eigenen Regeln an den Hals binden soll. Verletzt bittet Mikasa Eren darum, nicht zu sterben.

Eren denkt darüber nach, wie wenig über die Titanen bekannt ist. Alle Informationen, die sie bis jetzt zur Verfügung haben ist dem Aufklärungstrupp zu verdanken. Das einzige was sie wissen ist, das die Titanen andere Lebewesen außer Menschen nicht essen und die Titanen 100 Jahre ohne sie ausgekommen sind. Dies schließt darauf, das Titanen keine Nahrung brauchen. Das interessante ist jedoch ihre Ausdauer und Fähigkeit, schwere Wunden schnell verheilen zu lassen. Der einzige Punkt, der sich nicht regenerieren kann, ist der Nacken. Und dieser wird mit Hilfe des 3D-Manöver-Apparat durchschnitten.

Auf einem Dach bereiten sich Eren und Armin zusammen mit den anderen Auszubildenen sich für ihre bevorstehende Aufgabe vor. Eren sagt zu Armin, das sie die aktuelle Situation zum Üben nutzen können um sich im Aufklärungstrupp schneller zu steigern. Thomas und die anderen Auszubildenen schlagen einen Wettbewerb vor. Wer die meisten Titanen tötet, gewinnt. Sie treffen schnell auf die Titanen, die durch das Loch in der Mauer in die Stadt dringen. Es scheint, das die Soldaten der vorderen Front auf mehr Titanen treffen, als sie überhaupt bekämpfen können. Als sich Erens Gruppe entlang der Dächer bewegt, greift ein Titan an. Sie trennen sich aber Thomas ist nicht schnell genug und wird gefangen. Eren beobachtet das Geschehen wie Thomas gefressen wird. Vor Wut macht sich er sich auf, den Titanen anzugreifen und bemerkt nicht, das sich unter ihm ein weiterer befindet. Der Titan springt auf und beißt Eren ein Bein bis zu den Knien ab. Armin beobachtet, wie Eren auf ein nahgelegenes Dach fällt und blutet. 

Der Rest des Teams versucht, den Titan zu töten aber zwei von ihnen werden geschnappt und ein anderer wird gegen die Wand geworfen. Unter Schock beobachtet Armin, wie seine Kameraden gefressen werden. Ein weiterer Titan in der Nähe nutzt diese Chance und schnappt sich Armin um ihn fressen zu können. Blutend und halb bewusstlos, sieht Eren das sein Freund in Not ist und erinnert sich an seine Kindheit. Er sammelt seine ganze Kraft und eilt ihm zu Hilfe. Als Armin sich bereits im Mund des Titans befindet, packt Eren ihn und wirft ihn raus. Als Armin gerettet war, versucht Eren sich zu retten. Als sie sich beinahe berührten, beißt der Titan zu und schneidet dadurch Erens Arm ab. Armin beobachtet wie Eren verschluckt wird. In der Ferne dreht Mikasa sich zur Richtung ihrer Freunde und hat ein ungutes Gefühl. 

Trivia

  • Erens Gruppe heißt ,,Team 34".
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.