FANDOM


Der Wunsch ist das 66. Kapitel der Mangaserie Attack on Titan. Es ist auch das letzte Kapitel von Band 16.

HandlungBearbeiten

Historia Reiss erinnert sich an Frieda Reiss Worte zurück die Zäune nicht zu überqueren. Ihr gegenüber erinnert sie sich an Ymirs Worte. Historia fragt ihren Vater Rod Reiss, während sie die Spritze mit dem Titanium noch am Arm hält, warum Frieda nicht gekämpft hat und warum ihre Familie nichts gegen die Titanbedrohung in all den Jahren unternommen hat. Sie glaubt, dass Frieda den Willen des ersten Königs geerbt hat.

Rod erklärt, dass der König von einer friedlichen Welt träumt, in der die Menschen im Angst vor Titanen leben. Rod erzählt, dass er und sein Bruder Uri Reiss ihren Vater drum gebeten hat, die Titanen aus der Welt zu schaffen. Jedoch blieben ihre Versuche erfolglos. Auch sein Bruder Uri verändert sich, als er den Urtitan in sich trug. Rod erklärt, dass Uri zum Gott geworden ist und so das Schicksal der Welt in seiner Hand liegt. Seine Aufgabe besteht darin, Gott wieder anzurufen.

Historia erinnert sich nun an Ymirs Wort, ihr eigenes Leben mit erhobenem Haupt zu leben. Historia wirft das Titanium zum Boden und als ihr Vater handgreiflich wurde, wirft sie ihn ebenfalls zum Boden. Sie schnappt sich die Schlüssel, um den angeketteten Eren Jäger zu befreien. Zu dieser überraschenden Wendung lacht Kenny Ackermann unüberhörbar. Eren jedoch will, dass er gefressen wird.

Attack-on-titan-kapitel-66-action

Historia fügt sich nicht ihrem Schicksal.

Rod hat das Titanium vom Boden aufgeleckt und verwandelt sich so in einen Titan. Eren will Historia davon abraten, ihn zu befreien. Sie erwidert ihm, dass sie ein Feind der Menschheit ist, aber auch ein Kamerad ist. Sie will kein Gott werden und auch kein braves Mädchen, sie will aber jedem helfen, unabhängig vom Aussehen und Herkunft. Historia sagt ihm, dass sein selbstloses Geschwätz Unsinn ist.

Die Spezialeinheit eilt Historia zur Hilfe und befreit Eren. Rods Titan erhebt sich und bringt so die Decke der Höhle zum Einsturz. Er wendet sich nun von Eren ab. Eren schnappt sich die nächstliegende Ampulle und beißt hinein, um sich in einen Titan zu verwandeln.

Charaktere in Reihenfolge ihres Auftritts Bearbeiten

NavigationBearbeiten

Kapitel und Bände
Band 1 Kapitel 1Kapitel 2Kapitel 3Kapitel 4Kapitel 5
Band 2 Kapitel 6Kapitel 7Kapitel 8Kapitel 9
Band 3 Kapitel 10Kapitel 11Kapitel 12Kapitel 13
Band 4 Kapitel 14Kapitel 15Kapitel 16Kapitel 17Kapitel 18
Band 5 Kapitel 19Kapitel 20Kapitel 21Kapitel 22
Band 6 Kapitel 23Kapitel 24Kapitel 25Kapitel 26
Band 7 Kapitel 27Kapitel 28Kapitel 29Kapitel 30
Band 8 Kapitel 31Kapitel 32Kapitel 33Kapitel 34
Band 9 Kapitel 35Kapitel 36Kapitel 37Kapitel 38
Band 10 Kapitel 39Kapitel 40Kapitel 41Kapitel 42
Band 11 Kapitel 43Kapitel 44Kapitel 45Kapitel 46
Band 12 Kapitel 47Kapitel 48Kapitel 49Kapitel 50
Band 13 Kapitel 51Kapitel 52Kapitel 53Kapitel 54
Band 14 Kapitel 55Kapitel 56Kapitel 57Kapitel 58
Band 15 Kapitel 59Kapitel 60Kapitel 61Kapitel 62
Band 16 Kapitel 63Kapitel 64Kapitel 65Kapitel 66
Band 17 Kapitel 67Kapitel 68Kapitel 69Kapitel 70
Band 18 Kapitel 71Kapitel 72Kapitel 73Kapitel 74
Band 19 Kapitel 75Kapitel 76Kapitel 77Kapitel 78
Band 20 Kapitel 79Kapitel 80Kapitel 81Kapitel 82
Band 21 Kapitel 83Kapitel 84Kapitel 85Kapitel 86
Band 22 Kapitel 87Kapitel 88Kapitel 89Kapitel 90
Band 23 Kapitel 91Kapitel 92Kapitel 93Kapitel 94
Band 24 Kapitel 95Kapitel 96Kapitel 97Kapitel 98
Band 25 Kapitel 99Kapitel 100Kapitel 101Kapitel 102
Band 26 Kapitel 103Kapitel 104Kapitel 105Kapitel 106
Band 27 Kapitel 107Kapitel 108Kapitel 109Kapitel 110
Band 28 Kapitel 111Kapitel 112Kapitel 113Kapitel 114
Band 29 Kapitel 115Kapitel 116Kapitel 117Kapitel 118
Band 30 Kapitel 119Kapitel 120Kapitel 121Kapitel 122
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.