Fandom


Karrentitan (Manga)
Karrentitan (Anime)

Der Karrentitan (車力の巨人 Shariki no Kyojin)[2] ist einer der neun Titanen. Die aktuelle Trägerin des Titanen ist Pieck Finger.

Aussehen und Fähigkeiten Bearbeiten

Der Titan ähnelt äußerlich den gewöhnlichen Titanenklassen, hat allerdings ein langgezogenes Gesicht. Im Gegensatz zu den anderen Titanen bewegt der Karrentitan sich auch nicht auf zwei Beinen fort, sondern läuft auf allen Vieren. Der Träger des Titanen ist in der Lage, lange Zeiten im Titanen zu verharren. So bleibt Pieck beispielsweise während des Kriegs mit der mittelöstlichen Fraktion über zwei Monate im Titanenkörper. Dies führt jedoch dazu, dass sie nachdem sie den Titanen verlässt sich teilweise noch auf allen Vieren fortbewegt und anfangs zum Laufen Krücken benötigt.

Der Titan ist kein besonders großer Titan und ist auch nicht sonderlich stark. Daher wird er auch nicht zum Angriff sondern eher zum Ausspähen oder Transportieren verwendet. Mithilfe einer auf den Rücken geschnallten rucksackartigen Plattform kann der Karrentitan mehrere Objekte tragen. Zudem ist der Titan ziemlich schnell, was bei dem Transport oder beim Ausspähen zusätzlich hilft. Außerdem nutzt Marley eine Art Rüstung und eine Geschützplattform, die dem Titanen auf den Rücken geschnallt werden und die es einigen Soldaten erlauben, von den Geschützen auf dem Rücken des Titanen Feinde zu beschießen. Dadurch kann der für den Kampf eher ungeeignete Titan seine Schwächen ausgleichen und so aus der Ferne assistieren.

Wie der Tiertitan und der Warhammer Titan ist der Karrentitan in der Lage, in Titanenform in ganzen Sätzen zu sprechen.

 Vergangenheit Bearbeiten

Wie die anderen neun Titanen entstand der Karrentitan nachdem sich die Seele von Ymir Fritz in neun Teile spaltete. Die daraus entstandenen neun Titanenwandler nutzten ihre Fähigkeiten, um eldische Edelfamilien zu gründen. Diese bekriegten sich in den darauffolgenden 1.700 Jahren bis der König Karl Fritz sich auf die Insel Paradis zurückzog und seine Untertanen auf dem Festland im Stich ließ. Im Zuge des Großen Titanenkriegs wurde der Karrentitan daraufhin von den Marley erobert.[3][4]

Im Zuge des Kriegerprogramms der Marley erbte Pieck im Jahr 842 den Karrentitanen. Nachdem auch die anderen Rekruten einen Titanen geerbt hatten, wurden ihre Fähigkeiten im Kampf gegen eine feindliche Nation getestet. Während der Schlacht überquerte der Karrentitan in seiner Rüstung einen Kanal und trug dabei eine Kiste im Maul, die den Träger des kolossalen Titanen, Berthold Fubar, beinhaltete. Pieck konnte die Kiste hinter feindlichen Linien abstellen und erlaubte Berthold somit, verheerenden Schaden anzurichten.

Als einige der Krieger nach Paradis gesandt wurden, um dort den Urtitanen zurückzuerobern, blieb der Karrentitan in Marley zurück, um das Land gegen mögliche Angriffe zu verteidigen. Acht Jahre später hatte man in Marley jedoch nichts von den Kriegern in Paradis gehört und so wurden auch der Karrentitan und der Tiertitan nach Paradis ausgesandt.[5]

Handlung Bearbeiten

Rückkehr nach Shiganshina Bearbeiten

Der Karrentitan rettet Zeke

Nachdem innerhalb der Mauern die Tarnung von Reiner und Berthold aufgeflogen ist, treffen diese sich mit Pieck und Zeke im verlassenen Shiganshina-Distrikt, wo sie eine Falle für den Aufklärungstrupp errichten. Um herauszufinden, wann die Späher Shiganshina errichten, harrt Pieck im Wald vor Shiganshina auf. Als sie die Späher ankommen sieht, kehrt sie nach Shiganshina zurück und warnt Zeke, Reiner und Berthold. Diese nehmen ihre Posten ein und Pieck begleitet Zeke hinter die feindlichen Linien. Dort verwandelt sich Zeke in den Tiertitanen und schneidet dem Aufklärungstrupp damit den Rückweg ab. Als der Tiertitan beginnt, Shiganshina mit Felsbrocken zu bombardieren, bringt der Tiertitan Nachschub heran. Auf dem Gerüst auf seinem Rücken befindet sich außerdem ein Fass, in dem sich Berthold befindet, welches Zeke ebenfalls nach Shiganshina wirft.

Der Karrentitan bei der Schlacht vor der Festung Slava

Der Karrentitan bei der Schlacht vor der Festung Slava

Als sich das Blatt wendet und der Tiertitan von Levi Ackermann niedergeschnitten wird, sprintet der Karrentitan plötzlich heran, packt Zeke mit ihrem Maul und flüchtet daraufhin in Richtung Shiganshina. Dort lässt sie Zeke auf seinen Rücken klettern und will daraufhin mit ihm auch die anderen Krieger retten. Berthold müssen sie zurücklassen, da Eren Jäger ihn zu töten droht, aber Reiner kann ebenfalls vom Karrentitanen gepackt werden, wobei Pieck außerdem fasst Hanji zerbeißt. Der Karrentitan bringt Zeke und Reiner auf die Mauer und zu dritt kehren sie nach Marley zurück.

Marley Bearbeiten

Vier Jahre später ist Pieck bei der Schlacht vor der Festung Slava während des Höhepunkts des Marley-Mittlerer Osten-Kriegs anwesend, aber die Verwendung ihres Karrentitan ist auf Anordnung von Theo Magath verboten, der es nicht riskieren kann, einen Titanen zu verlieren. Als Kadett Gabi Braun den gepanzerten Zug, der die Artillerie trägt, mit Sprengstoff zerstört,[6] kann Pieck sich neben Porco Galliards Kiefertitan sich der Schlacht anschließen. Ausgestattet mit einer voll funktionsfähigen Kampfrüstung mit vier von Soldaten besetzten MGs, der „Panzer-Einheit“ auf dem Rücken des Karrentitan,[7] betritt Pieck die Schützengräben der Alliierten und zerstört ihre Bunker, wodurch die äußeren Verteidigungsanlagen der Festung Slava zerstört werden.[8]
Pieck erscheint in Rebellio

Der Karrentitan bei der Schlacht von Rebellio

Während der Schlacht von Rebellio lässt Pieck ihre Panzer-Einheit ihren Titan mit der schweren Maschinengewehrbewaffnung ausstatten. Obwohl es Zeit braucht, glaubt sie, es wäre perfekt gegen die 3D-Manöver-Apparate des Aufklärungstrupps. Als sie auf dem Schlachtfeld ankommt, überrascht sie und die Panzer-Einheit der Aufklärunsgtrupp mit einem Artilleriefeuer vom Dach eines Gebäudes. Porco wird gerettet und mehrere der nahe gelegenen Soldaten getötet. Sie bleibt auf dem Dach sitzen und schließt sich mit den restlichen Titanen von Marley in einem Showdown gegen den Aufklärungstrupp zusammen.[9]

Allerdings werden sowohl der Karrentitan als auch die Panzer-Einheit von Donnerspeeren zerrissen und der Titan stürzt in die Straßen hinunter.[10] Jean Kirschstein versucht sie zu tören, während Falco Grice vergeblich versucht, ihn aufzuhalten. Ein Dampfstoß aus dem Karrentitan trifft jedoch auf Jean und der von ihm geschossene Donnerspeer verfehlt sein Ziel. Pieck taucht bewusstlos und verletzt aus dem Körper des Titans auf und wird von Falco und Gabi gerettet und weggebracht.[11]

Krieg um Paradis Bearbeiten

Pieck mit riesigem Geschütz

Der bewaffnete Karrentitan als Magaths Reittier

Einen Monat später verwandelt sich Pieck im Zuge eines Überraschungsangriffs auf Paradis in den Karrentitanen. Zuerst bringt Pieck Gabi in ihrem Titanenmaul in Sicherheit und schließt dann zu den Marley-Truppen auf. Diese haben ein gigantisches Geschütz mitgebracht, welches Pieck ihrem Karrentitanen an den Körper schnallt. Gemeinsam mit Magath macht sie sich dann auf den Weg zur Mauer, so dass Magath aus der erhöhten Position heraus mit dem Geschütz Eren Jäger ins Visier nehmen kann.[12]

TrägerBearbeiten

Aktueller TrägerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.