Fandom



Kaya ist ein Kind aus Dauper, das von Sasha Braus vor Titanen gerettet wurde. Sie wird von Familie Braus adoptiert und trifft Jahre später auf die Marley-Kindersoldaten Falco und Gabi.

Geschichte Bearbeiten

Kaya lebte mit ihrer Mutter in einem Dorf, das in den letzten Jahren nahe Dauper errichtet wurde.

Handlung Bearbeiten

Aufprall der Titanen Bearbeiten

Als plötzlich Titanen in Dauper und den umliegenden Regionen einfallen, ist Kayas Mutter zu schwach, um zu fliehen. So kann ein kleiner Titan das Gebäude betreten und Kayas Mutter packen und auf ihr herumkauen, während das Mädchen vor Schock zu schwach ist, um überhaupt zu reagieren. Erst als Sasha Braus, eine Soldatin des Aufklärungstrupps, in das Gebäude stürmt und den Titanen mit einer Axt angreift, reagiert Kaya. Da sie die Mutter nicht retten kann, nimmt Sasha stattdessen Kaya an die Hand und führt sie aus dem Haus. Sie behauptet taub, dass das Dorf sie im Stich gelassen hat, obwohl alle wussten, dass die Beine ihrer Mutter schwach waren, aber Sasha ruft ihr zu, zu laufen, da der Titan sie verfolgt.

Sie schärft Kaya ein, dem Pfad zu folgen bis sie jemanden findet, der ihr helfen kann. Sie selbst bleibt zurück, um den Titanen zu bekämpfen. Als Sasha den Titanen besiegt hat und den Pfad selbst herunterrennt, findet sie eine Gruppe von Reitern, die Kaya gefunden und auf ihr Pferd genommen haben. Unter den Reitern ist auch Sashas Vater und gemeinsam fliehen sie mit dem Mädchen aus der Region.[1]

Marley Bearbeiten

In den folgenden Jahren wird auf Königin Historias Befehl ein Waisenhaus in der Nähe von Dauper errichtet, in dem die Kinder, die durch Titanenangriffe ihre Eltern und ihre Heimat verloren haben, unterkommen können. Kaya lebt in der Nähe, wurde allerdings von dem Braus-Haushalt aufgenommen. Als Kaya im Wald in der Nähe unterwegs ist, hört sie wie Falco und Gabi, zwei Kindersoldaten aus Marley, sich darüber unterhalten, wie sie nach Marley zurückkehren können. Sie tritt auf die Lichtung und fragt die beiden, wo sie herkommen. Falco behauptet, dass sie ihre Familie hassen und darum weggelaufen sind, und Kaya lädt sie trotz ihres Wissens, dass das eine Lüge war, zu sich nach Hause ein, um mit ihnen zu essen.[2]

Vor der Hütte bittet Kaya die beiden, draußen zu warten, während sie sie anmeldet. Schließlich werden sie aber von Herrn Braus freundlich hereingebeten. Nachdem sie etwas gegessen haben, geht Kaya mit ihnen nach draußen auf die Koppel. Auf Falcos Frage berichtet sie ihr von dem Waisenhaus, aber Gabi wirft düster ein, dass die Menschen hier ihre Sünden wohl einfach nicht ertragen können. Sie erinnert Kaya an die Verbrechen, die die Eldia begangen haben, und interessiert fragt Kaya sie, ob ihre „Sünden“ der Grund sind, dass sie alle ihre Eltern verloren haben. Eifrig bestätigt Gabi dies und während Falco sie zurechtweisen will, fragt Kaya, ob das etwa das ist, was sie in Marley gelernt haben.

Während Falco und Gabi geschockt schweigen, behauptet Kaya, dass sie weiß, dass die beiden aus Marley stammen, und während Falco sie fragt, warum sie nichts gesagt hat, packt Gabi wortlos eine Heugabel und stürzt sich auf Kaya. Falco hält sie davon ab, Kaya zu töten, und einige ältere Kinder kommen dazu und fragen Kaya, ob alles in Ordnung ist. Kaya ruft ihnen eine Ausrede zu, damit sie fernbleiben und behauptet Falco und Gabi gegenüber dann, dass sie sie schon längst hätte verraten können, wenn sie es wollte. Sie will Falco und Gabi stattdessen etwas zeigen und führt sie in die Ruinen des Dorfs, in dem sie einst mit ihrer Mutter lebte.

Sie verrät ihnen, wie ihre Mutter grausam zu Tode kam und sie selbst nur durch eine Soldatin gerettet wurde. Sie behauptet, dass sie nicht verstehen kann, warum die Menschen außerhalb der Mauern sie alle für Teufel halten und fragt Falco und Gabi, warum ihre Mutter sterben musste. Verteidigend spricht Gabi von den Sünden der Eldia, aber Kaya erinnert sie ruhig daran, dass alle Eldia, die momentan leben, nicht für diese Sünden verantwortlich sind und ihre Mutter nie jemandem geschadet hat. Falco verrät Kaya schließlich, dass die Titaneninvasion vor vier Jahren das Resultat einer Erkundungsmission aus Marley war, und dass ihre Mutter tatsächlich nichts falsch gemacht hat. Kaya bedankt sich traurig für diese Informationen und behauptet dann, dass die Braus-Familie in ein Restaurant eingeladen wurde, in dem Menschen aus Marley arbeiten. Sie bietet Falco und Gabi an, sie mitzunehmen, damit sie einen Weg finden, nach Marley zurückzukehren. Auf ihre geschockte Frage, warum sie das für sie tun würde, entgegnet Kaya, dass sie so wie Sasha sein will, und diese sie niemals im Stich gelassen hätte.[3]

Als Kaya mit Gabi, Falco und der Braus-Familie in dem Restaurant von Nicolo erscheinen, verrät Kaya Gabi und Falco, dass Nicolo aus Marley stammt. Als Gabi und Falco mit ihm sprechen und Gabi ihm stolz offenbart, dass sie Sasha getötet hat, verliert er die Beherrschung und greift Gabi an. Er wirft sie der Braus-Familie vor die Füße und kreischt, dass sie es war, die Sasha getötet hat. Obwohl Sashas Eltern Nicolo davon abhalten können, Gabi zu töten, wirft die hasserfüllte Kaya sich mit einem Messer auf Gabi und kreischt, dass sie dachte dass Gabi ihre Freundin wäre. Kaya wird jedoch von Mikasa aufgehalten und entwaffnet, woraufhin sie völlig aufgelöst zu weinen beginnt und von Sashas Eltern umarmt wird.[4]

Krieg um Paradis Bearbeiten

Als Erens Fraktion das Restaurant stürmt und den Aufklärungstrupp mit Waffengewalt gefangen nimmt, lässt Flocke die Braus-Familie ebenfalls mitnehmen, so dass sie ihnen keine Probleme bescheren können.[5] Kaya und ihre Familie werden kurz darauf mit anderen Mitgliedern des Aufklärungstrupps in Shiganshina inhaftiert.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.