FANDOM


Mina Carolina (Manga)
Mina Carolina (Anime)


Mina Carolina (ミーナ・カロライナ Mīna Karoraina) war ein Mitglied der 104. Trainingseinheit.

Geschichte Bearbeiten

Mina stammt aus Karanese.

Handlung Bearbeiten

Die 104. Trainingseinheit Bearbeiten

Mina eingeschüchtert

Shadis schüchtert Mina ein

Nach dem Angriff der Titanen auf Shiganshina und dem Verlust des Territoriums von Mauer Maria tritt Mina dem Militär bei. Sie wird der 104. Trainingseinheit zugeteilt. Gleich am ersten Tag werden die Rekruten von ihrem Ausbilder Keith Shadis in Reihen aufgestellt und Shadis schreitet durch die Reihen, um sich ein Bild seiner Truppe zu machen. Dabei schüchtert er seine Rekruten ziemlich ein. Mina ist eine derjenigen, die Shadis anspricht.

Am Abend unterhält sich Mina mit ihren Mit-Rekruten Eren, Connie, Armin und Marco vor den Barracken. Als Eren einige der Rekruten sieht, die mit einem Karren fortgebracht werden, erklärt Mina ihm dass sie die Ausbildung bereits nach dem ersten Tag hingeschmissen haben. Kurz darauf verrät Eren während des Essens, dass er aus Shiganshina stammt und den kolossalen Titanen gesehen hat. Beeindruckt wollen Mina und die anderen mehr hören. Mina fragt, wie der Titan aussah, und Eren antwortet ihr.[1]

Mina hört zu

Mina und die anderen lauschen Erens Erzählungen

Ein paar Tage später kommt es beim Abendessen zum Streit zwischen Eren und Jean Kirschstein. Interessiert beobachten die anderen Rekruten das ganze und bezeugen, wie Eren Jeans Angriff abwehrt und ihn zu Boden streckt. Als plötzlich Shadis die Halle betritt und sich nach dem Grund für die Lautstärke erkundigt, behauptet Mikasa dass ein Furz von Sasha der Grund für das Chaos war. Sämtliche Rekruten müssen sich zusammenreißen, um nicht laut loszulachen.

Drei Jahre später beenden die Rekruten schließlich ihre Ausbildung und stehen vor der Wahl, sich einem der drei Bereiche des Militärs anzuschließen. Bei der Abschlussfeier verrät Eren, dass er sich dem Aufklärungstrupp anschließen wird. Der Großteil seiner Kameraden hält diese Entscheidung für wahnsinnig, Eren hält aber eine flammende Rede dass die Menschen die Titanen nie besiegen werden, solange sich die besten Soldaten der Militärpolizei anschließen und sich somit hinter die Mauern verkriechen, anstatt die Titanen zu bekämpfen.

Schlacht um den Bezirk Trost Bearbeiten

Minas Team

Mina und ihr Team sind bereit

Als Mina am nächsten Tag zusammen mit Eren, Connie, Sasha, Thomas und Samuel beauftragt wird, die Kanonen auf der Mauer vor Trost zu warten, verrät Connie, dass er sich entschieden hat dem Aufklärungstrupp beizutreten. Mina verrät Eren, dass dessen Rede wohl einige dazu gebracht hat, ihre Meinung zu ändern. Kurz darauf taucht Sasha auf und verrät ihren Kameraden, dass sie einen Schinken aus dem Offiziersvorrat gestohlen hat. Die anderen sind schockiert, da dies dank der Fleischknappheit ein großes Vergehen ist, beschließen aber schließlich das Fleisch mit Sasha zusammen zu essen. Der kameradschaftliche Moment wird unterbrochen, als plötzlich der kolossale Titan vor der Mauer auftaucht und das Tor von Trost zerstört. Damit ermöglicht er den Titanen das Eindringen in den Bezirk. Die Druckwelle stößt Thomas und die anderen von der Mauer, sie können sich aber mit ihrer 3D-Manöver-Ausrüstung retten.[2]

Nach der Zerstörung des Tors verschwindet der kolossale Titan so schnell, wie er aufgetaucht ist. Die Titanen dringen aber bereits in Trost ein und Mina und ihre Gruppe werden zurück ins Hauptquartier beordert, wo die Evakuierung der Zivilisten geplant wird. Mina wird schließlich in eins der Teams eingeteilt und begibt sich mit ihren Teamkameraden Eren, Armin, Thomas, Millius und Nac auf die Dächer von Trost. Obwohl sie sie alle Sorgen machen, kommen sie schließlich zu dem Entschluss dass sie die Gelegenheit haben, ihr Können nun zu beweisen. Freundschaftlich schließen sie Wetten ab, wer am meisten Titanen töten wird, und als das Signal ertönt schwingen sie sich mit ihrer 3D-Manöver-Ausrüstung in die Stadt. Als plötzlich überraschend ein Titan auf die Gruppe zuspringt, können die meisten ausweichen und sich auf ein Dach in Sicherheit bringen.

Mina stürzt ab

Mina wird von dem Titanen zu Fall gebracht

Als sie sich umdrehen, erkennen sie jedoch geschockt dass der Titan Thomas erwischt hat, dessen Oberkörper noch aus dem Maul des Titanen heraushängt. Benommen und geschockt bittet Thomas leise um Hilfe, wird dann aber von dem Titanen verschlungen. Nachdem die Gruppe Thomas' Tod mitansehen musste, springt Eren zornig auf um Rache an dem Titanen zu nehmen. Mina und die anderem folgen Eren, aber kurz nachdem ein weiterer Titan Eren das Bein abbeißt, tauchen weitere Titanen auf. Mina muss mitansehen, wie ein Titan Nac aus der Luft fischt und direkt danach packt ein anderer Titan das Seil von Minas Ausrüstung. Sie wird gegen eine Wand geschleudert und ist kurz benommen, und als sie sich wieder aufrappeln will hat der Titan sich bereits vor sie gebeugt. Mina wird von dem Titanen gepackt und verschlungen.[3]

Der Aufstand Bearbeiten

Während er mit Historia Reiss unterhalb der Reiss-Kapelle spricht, erwähnt Eren Mina als eines der Opfer, die er und Grisha Jäger getötet haben, weil sie die Kraft der Titanen gestohlen haben.[4]

Einzelnachweise Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.