Attack on Titan Wiki
Advertisement
Attack on Titan Wiki


Nambia (ナンビア Nanbia?) ist eine Botschafterin aus einem fremden Land und eine Jugendfreundin von Willy Tybur. Sie dient als einer von mehreren Botschaftern für ihre Nation während des Liberio-Festivals nach dem Marley-Mittelostkrieg.

Aussehen[]

Nambia ist eine Frau mittleren Alters mit dunkelbrauner Haut und kinnlangem schwarzem Haar, das sie teilweise zurückgebunden hält. Als Botschafterin trägt sie ein langärmeliges weißes Kleid, das ihrem wohlhabenden Status entsprechend sichtlich veredelt ist.

Geschichte[]

Nambia und Willy Tybur waren gewissermaßen Kindheitsfreunde. Als Kinder brachte Nambia Willy oft zum Weinen. Nach ihren Kindheitserlebnissen sahen sich Nambia und Willy viele Jahre lang nicht wieder.

Handlung[]

Marley[]

Am Vorabend des Festes in der Internierungszone von Liberio nehmen Nambia und Ogweno an einer Versammlung von Botschaftern der Welt teil. Mit Freude begrüßen sie Willy Tybur, einen alten Freund, während der Feierlichkeiten. Beim Wiedersehen mit Willy schwelgen er und Nambia in Erinnerungen an die Missgeschicke ihrer Kindheit.

Nambia besucht am nächsten Tag Willys Inszenierung, in der er die wahre Geschichte der Welt enthüllt und seine Familie in Verruf bringt. Später wird sie emotional, als Willy dazu aufruft, die Menschen verschiedener Nationen zu vereinen, um ihre Kräfte im Kampf gegen die Insel Paradis zu bündeln. Als Willy den Krieg erklärt, materialisiert sich der Attackierender Titan und zertrümmert die Bühne, wodurch Trümmer in die Menge fliegen.

Trivia[]

  •   Ogweno und Nambia sind die ersten schwarzen Charaktere, die im Attack on Titan-Manga eingeführt werden und ähneln denen afrikanischer Ethnie in unserer Welt.


Advertisement