FANDOM


Nile Dawk (Manga)
Nile Dawk (Anime)


Nile Dawk ist der Divisionskommandant der Militärpolizei innerhalb der Mauern.

Geschichte Bearbeiten

Nile ist ein Freund von Erwin Smith, seit die beiden gemeinsam in der Militärausbildung waren. Beide träumten damals vom Aufklärungstrupp, Nile entschied sich schließlich aber doch für die Militärpolizei und wurde schließlich sogar in den Rang des Divisionskommandanten erhoben. Nile ist verheiratet und hat Kinder.

Handlung Bearbeiten

Am Vorabend der Gegenoffensive Bearbeiten

Nile und die Militärpolizei sind während Eren Jägers Gerichtsverfahren anwesend und vertreten dabei die Seite, die wollen dass Eren in die Obhut der Militärpolizei übergeben wird damit er untersucht werden und dann hingerichtet werden kann. Als Divisionskommandant stellt Nile diesen Plan dem urteilenden Darius Zackly vor. Nile erkennt zwar an, dass Eren geholfen hat die Titanen zurückzuschlagen, befindet aber dass Erens bloße Existenz eine Ursache für Unruhen innerhalb der Mauern ist.

Nile fordert Eren zu töten

Nile fordert, Eren zu töten

Der Aufklärungstrupp hat jedoch andere Pläne für Eren und behauptet, dass Erens Fähigkeiten dafür genutzt werden können, Mauer Maria zurückzuerobern. Zackly akzeptiert dies und Eren wird für diese Mission in die Obhut der Aufklärer gestellt.[1]

Sturm auf den Bezirk Stohess Bearbeiten

Als die Mission des Aufklärungstrupps durch einen Angriff des weiblichen Titanen scheitert und viele Menschenleben kostet, soll Erens Schicksal erneut beurteilt werden und er soll in die Hauptstadt gebracht werden. Er kommt jedoch nie dort an, da der Aufklärungstrupp eine Falle für den weiblichen Titanen gestellt hat.
Nile bedroht Erwin mit einer Waffe

Nile bedroht Erwin mit einer Waffe

Als es plötzlich zum Kampf von Eren und dem weiblichen Titanen innerhalb des Stohess-Distrikts kommt, muss Nile voller Schrecken das Chaos und die Zerstörung mitansehen, die das Duell der beiden Titanen verursacht. Als er erkennt dass Erwin Smith und der Aufklärungstrupp ihn willentlich getäuscht haben und all die zivilen Opfer in Kauf genommen haben, richtet Nile sein Gewehr auf Erwin und nimmt ihn in Haft. Wutentbrannt behauptet Nile, dass er durchaus das Recht hätte, Erwin hier und jetzt als Verräter zu erschießen und Erwin akzeptiert dies ohne zu zögern und bietet Nile sogar seine eigene Position an.

Letztendlich befiehlt Nile seinen Soldaten jedoch, die Waffen zu strecken. Er lässt Erwin unter Arrest stellen und behauptet, dass später ein reguläres Gericht das Urteil über Erwin fällen soll. Er trägt seinen Männern daraufhin auf, die Evakuierung der Einwohner zu priorisieren.[2]

Der Aufstand Bearbeiten

Nachdem die Aktivitäten des Aufklärungstrupps beendet wurden, wird Nile nach Trost geschickt, um Erwin Smith zu verhaften.[3] Nach einem kurzen Verhör wird Erwin aber wieder nach Trost gebracht und dort unter Hausarrest gestellt. Kurz darauf taucht Nile erneut im Hauptquartier des Aufklärungstrupp auf und beschlagnahmt Dokumente. Allerdings verspricht er Erwin, dass er diese nach Sichtung durch die Militärpolizei unbeschadet zurückbekommen wird. Erwin behauptet, dass er mit Nile reden will, aber Nile behauptet dass er keine Lust hat, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Erwin fragt seinen alten Freund, woher diese Feindseligkeit stammt, da sie in der Vergangenheit gemeinsam vom Aufklärungstrupp träumten. Erwin behauptet, dass die Welt im Wandel ist und dass sich bald herausstellen wird, ob die Regierung in der Lage ist, angemessen über das Schicksal der Menschheit zu entscheiden - eine Frage die Nile verwundert.[4]

Nile informiert Erwin über seine Anhörung

Nile informiert Erwin über seine Anhörung

Nach einem Kampf der Zentralbrigade mit dem Aufklärungstrupp in den Straßen von Trost gibt Nile zwei Reportern ein Interview. Ein jüngerer Reporter fragt direkt nach der Rolle der Zentralbrigade und der Anti-Personen-3D-Manöver-Ausrüstung, aber der ältere, erfahrenere Reporter bringt ihm zum Schweigen und versichert Nile, dass davon nichts in der Zeitung zu lesen sein wird. Dennoch denkt Nile über die Zentralbrigade nach und fragt sich, ob sich deren Waffen bald auch gegen ihn und seinen Trupp richten werden. Kurz darauf besucht Nile Erwin - der mittlerweile verhaftet und im Verhör übel zugerichtet wurde. Er verrät ihm, dass eine Konfrontation mit dem König angesetzt ist und dass schon bald die Auflösung des Aufklärungstrupps sowie Erwins Bestrafung beschlossen werden wird. Erwin erkundigt sich beinahe beiläufig nach dem Wohlbefinden von Niles Frau Marie und den Kindern, bevor er verrät, dass Nile schon bald eine Entscheidung fällen muss; Erwin hingegen wird lediglich zusehen.[5]

Während Erwins Verfahren steht Nile mit seinen Untergebenen an der Seite des Raums. Nervös beobachtet er Erwin und fragt sich, was dieser zu bezwecken sucht. Als Erwin zum Tode verurteilt wirdt, fragt sich Nile geschockt ob dies wirklich Erwins Ziel war. Als Anka Rheinberger in den Raum stürmt und von dem Angriff der Titanen auf Karanese berichtet, ist Nile geschockt da auch seine Familie dort lebt. Als die Regierung den Befehl gibt, die Mauer Sina sofort zu versiegeln um zu verhindern, dass die Flüchtlinge aus Mauer Rose dort eintreffen, ist Nile zwischen seiner Moralität und seiner Loyalität zur Regierung gespalten, entscheidet sich schließlich aber dafür, sich mit Pixis und Erwin gegen die Regierung zu stellen. Nachdem der Umsturz gelungen ist, berichtet Nile einigen Zivilisten dass das Militär nicht selbst herrschen will, sondern die wahre Königsfamilie auf den Thron setzen wird.[6]

Als Vorbereitung auf die Krönung von Historia Reiss als Königin, überwacht Nile den Bau einer Bühne, auf der sie vor der Öffentlichkeit gekrönt werden soll. Während der eigentlichen Krönung gehört Nile zu den Militärfunktionären, die sich vor Historia verbeugen, während sie von Darius Zackly gekrönt wird.[7]

Am Abend der Mission zur Rückeroberung der Mauer Maria steht Nile bei den anderen Militäranführern und verabschiedet den Aufklärungstrupp.[8]

EinzelnachweiseBearbeiten