Attack on Titan Wiki
Advertisement
Attack on Titan Wiki

Odiha (オディハ Odiha?) war eine Küstenstadt Marleys, die während der Entfesslung der Mauertitanen dem Erdboden gleichgemacht wurde.

Lage[]

Odiha ist eine Küstenstadt auf dem Kontinent Marley. Sie befindet sich auf einer Landspitze im Südosten des Kontinents. Die Stadt wird sowohl vom Ozean, als auch von einer Bergkette begrenzt; die Stadt selbst ist am Fuße der Berge errichtet. Hizuru besitzt einen Luftschiff-Hangar in Odiha.

Handlung[]

Krieg um Paradis[]

Nachdem Eren Jäger die Mauertitanen aus Paradis entfesselt hat und sie aufs Festland entsandt hat um dort alle Lebewesen niederzutrampeln, formt sich auf Paradis ein Widerstand. Kiyomi Azumabito schlägt vor, per Schiff nach Odiha zu fahren, um in dem dortigen Hangar ein Flugzeug für die Verfolgung Erens vorzubereiten.[1] In Odiha angekommen finden sie eine Geisterstadt vor; die Bevölkerung ist nach Süden geflohen.

Während das Flugzeug in dem Hizuru-Hangar aufgetankt und vorbereitet wird, erreichen die Mauertitanen allerdings Odiha und beginnen, die Stadt niederzutrampeln. Um zu verhindern, dass auch der Hangar zerstört wird, schwingt Hanji Zoe sich in die Lüfte und tötet die Mauertitanen, die geradewegs auf den Hangar zutrampeln. Sie opfert dabei ihr Leben, ermöglicht dem Rest der Gruppe aber, mit dem Flugzeug abzuheben und dadurch dem Tod zu entgehen. Odiha wird im Folgenden vollständig von den Mauertitanen zerstört.[2]

Einzelnachweise[]

Advertisement