FANDOM



Ragako (ラガコ村 Ragako-mura?) war ein Dorf im südlichen Territorium von Mauer Rose.

Geschichte Bearbeiten

Ragako ist das Heimatdorf von Connie Springer, welches er im Jahr 847 verließ, um dem Militär beizutreten und seine Familie stolz zu machen.

Im Jahr 850 werden sämtliche Bewohner Ragakos auf unbekannte Art und Weise in Titanen verwandeln, die daraufhin die umliegenden Dörfer attackierten. Da man davon ausging, dass die Mauer zerstört wurde, wurde Mauer Rose provisorisch evakuiert.

Handlung Bearbeiten

Aufprall der Titanen Bearbeiten

Nachdem die Titanen gesichtet wurden, wird Connies Einheit losgeschickt, um die Dörfer der Region zu evakuieren. Connie bittet darum, Ragako warnen zu dürfen, um nach seiner Familie zu sehen. Als er dort ankommt, findet er jedoch sämtliche Häuser der Stadt zumindest teilweise zerstört vor und in seinem eigenen Haus liegt ein verkrüppelter Titan, der sich aufgrund seiner verkrüppelten Gliedmaßen nicht bewegen kann. Lynne behauptet zwar, dass nirgendwo Blut oder Leichen zu sehen sind und die Bevölkerung somit entkommen sein müsste, Gelgar wunder sich aber warum sie dann die Pferde zurückgelassen haben. Die Titanen, die einst die Bewohner Ragakos waren, werden später vom Aufklärungstrupp bei Utgard getötet.

Moblit Berner leitet am nächsten Tag eine Erkundungs-Expedition nach Ragako, wo er ein Porträt der Springer-Familie findet. Erschrocken erkennt er, wie ähnlich der unbewegliche Titan im Springer-Haus Connies Mutter ähnelt. Tatsächlich bringt Hanji Zoe später die These vor, dass die Titanen innerhalb von Mauer Rose die verwandelten Bewohner Ragakos waren.[Einzelnachweis benötigt]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.