FANDOM


Reiner Braun (Manga)
Reiner Braun (Anime)
Disambig Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für Informationen über seinen Titan, siehe Gepanzerter Titan (Anime).


Reiner Braun (ライナー・ブラウン Rainā Buraun?) ist Absolvent der 104. Trainingseinheit und Mitglied der Krieger. Er ist ein ehemaliges Mitglied des Aufklärungstrupp und belegte in seiner Klasse den 2. Platz. Er wurde von anderen als ein charismatische und zuverlässige große Bruderfigur angesehen. Er wird selten ohne Berthold Fubar, seinen engen Freund aus der Kindheit, gesehen, die beide aus einem unbekannten Gebiet stammen, das er als seine Heimat bezeichnet.[1]

Zusammen mit Bertholdt und Annie Leonhardt ist er ein Mensch, der die Fähigkeit besitzt, sich in einen Titan zu verwandeln. Im Jahr 845 nutzte er seine Macht, um Bertholdt zu helfen, Mauer Maria zu durchbrechen und das Militär aus bisher unbekannten Gründen zu infiltrieren.[2]

PersönlichkeitBearbeiten

Reiner's personality

Reiner ist leidenschaftlich und nimmt seine Aufgaben als Soldat sehr ernst. In den Augen seiner Kameraden ist er stets höflich und hilfsbereit und bemüht die Last der Anderen auf sich zu nehmen. Daher wird er als "großer Bruder" angesehen[3]. Allerdings war er nicht immer so, sondern hat sich in seiner Vergangenheit stets um sich selbst gekümmert. Als Marcel ihm das Leben rettete und dabei selbst starb wurde Reiner bewusst wie wichtig Kameraden sind und von da an beschloss er sich immer um seine Kameraden zu kümmern.

Sogar Keith Shadis lobt Reiners Führungspotenzial. In seinem Bericht lobt er besonders Reiners Fähigkeit mit seinen Kameraden zu kommunizieren, wodurch er Streitigkeiten schlichtet und Missverständnisse ausräumt[4]. Er hat das Potenzial ein ausgezeichneter Anführer zu werden.

AussehenBearbeiten

Reiner's appearance

Reiner besitzt als Mensch kurze blonde Haare und goldenen Augen. Er hat breite Schultern und ist sehr groß.

TitanBearbeiten

Der gepanzerte Titan taucht erstmals auf

Der gepanzerte Titan ist 15 Meter groß und sehr muskulös. Er hat keine Haut, d.h. seine Muskeln liegen offen wie beim kolossalen Titan. Allerdings sind seine großen Muskelpartien allesamt von weißen (im Anime goldenen) Panzerplatten überzogen. So konnte er ohne Verletzung die Mauer durchbrechen. Die Bereiche zwischen seinen Muskelplatten liegen frei und entblößen das rote Muskelgewebe.

HandlungBearbeiten

Der Fall von Shiganshina Bearbeiten

Das erste Mal erscheint er im Jahr 845 als gepanzerter Titan und nimmt an dem Angriff auf Shiganshina teil. Nachdem sein Freund, der kolossale Titan, die Mauer Maria durchbrochen hat, bricht er die Mauer ein weiteres Mal und ermöglicht so die Invasion der Titan auf das größte Gebiet der Menschen.[5] Später gibt er sich als Flüchtling aus.[6] Er ist schockiert darüber, dass man die Mauer Maria zurückerobern will.

Die Rückkehr der Menschheit Bearbeiten

Shingeki no kyojin-14-sasha-thomas-krista-connie-cooking-cleaning-potatoes-comedy-scolding-memories

Reiner und seine Kameraden in ihrer Freizeit

Zwei Jahre später meldet er sich beim Militär und wurde ein Rekrut der 104. Trainingseinheit[7]. Als Eren ihm erzählt, dass er trotz des schlimmen Erlebnis in Shiganshina der Aufklärungslegion beitreten will, erklärt Reiner, dass er zurück zu seinem Dorf gehen wird. Er absolviert schließlich die Ausbildung als einer der 10-besten Soldaten der 104. Einheit, ein Platz nach Mikasa Ackermann.

Während der Grundausbildung in der Trainingseinheit, beschloss er zusammen mit Bertholdt und Annie die Mauer Rose zu zerstören.

Schlacht um den Bezirk Trost Bearbeiten

Beim 2. Angriff des kolossalen Titanen befindet er sich im Team von Jean Kirschstein und hilft die Titanen im Hauptquartier zu erledigen. Nach dem Plan von Armin, schlachten er und die restlichen sechs besten Rekruten die Titanen im Vorratsraum ab.

Reiner6

Reiner beschließt zum Aufklärungstrupp zu gehen

Er gehört zu den ersten Zeugen, die sehen dass Eren ein Titanenwandler ist. Später klettern er und seine Kameraden auf die Mauer, um zu sehen was passiert sei, denn sie haben einen lauten Kanonenschuss vernommen. Er sieht, dass Eren sich teilweise in einen Titan verwandelt hat, um Mikasa und Armin Arlert zu beschützen. Später tritt er mit anderen Kameraden dem Aufklärungstrupp bei.

Der weibliche Titan Bearbeiten

Reiner und Armin erreichen den weiblichen Titan

Reiner und Armin erreichen den weiblichen Titan

Nach dem Kampf um Trost meldet sich Reiner für den Aufklärungstrupp.[8] Während der 57. Expedition hinter die Mauern trifft er auf Armin, der eine Begegnung mit dem weiblichen Titan knapp überstanden hat und bald auch auf Jean. Reiner ist überrascht, als Armin vermutet, dass der weibliche Titan höchstwahrscheinlich ein Mensch wie Eren ist und dass sie nach einer bestimmten Person sucht. Armin glaubt, dass sie nach Eren sucht, aber Reiner ist verwirrt, nachdem Armin und Jean Reiner gesagt haben, dass Eren und Levis Spezialeinheit im linken Flügel sind, da sie sich laut Reiners Kopie der Formation im rechten Flügel befinden müssten. Reiner fragt, wo Eren sein soll und vermutet, dass er sich in der Mitte aufhält.[9]

Reiner7

Reiner gegen den weiblichen Titan

Die drei entwickeln daraufhin einen Plan, um dem weiblichen Titan zu verfolgen und ihn anzugreifen, um ihn zu verlangsamen und der Formation Zeit zu geben, sich neu zu formieren. Bevor er angreift, teilt Armin Reiner und Jean mit, dass sie ihre Kapuzen über den ganzen Kopf ziehen sollen, damit sie sie nicht töten wird, da der weibliche Titan nicht weiß, wer sie sind, denn jeder von ihnen könnte Eren sein. Nachdem Armin und Jean verletzt sind, versucht Reiner einen direkten Angriff, während der weibliche Titan von Armins falschen Behauptungen abgelenkt wird, dass Eren tot ist. Reiner wird vom weiblichen Titan ergriffen und scheinbar zerschmettert, aber in Wirklichkeit schnitzt er heimlich eine Nachricht in ihre Handfläche und erzählt ihr Erens wahren Aufenthaltsort, bevor er sich aus dem Griff befreit.[9]

Danach kümmert Reiner sich um Armins Kopfwunde, während Jean versucht, sein vermisstes Pferd zurückzurufen. Die Gruppe bereitet sich darauf vor, zu entscheiden, wen sie zurücklassen soll, als Krista Lenz, nachdem sie ihren Fackeln gefolgt ist, mit zwei zusätzlichen Pferden ankommt und sie rettet. Betäubt von ihrer rechtzeitigen Rettung und Schönheit drückt Reiner den Wunsch aus, sie zu heiraten.[10]}

Die Gruppe kehrt bald darauf wieder zur Haupttruppe zurück, obwohl sie durch Erwin Smiths Entscheidung, die Mission fortzusetzen und dem Mangel an verfügbaren Informationen frustriert sind. Am Rand des Baumriesenwaldes halten sie sich bereit, um als Köder für die Titanen zu dienen. Reiner bringt immer wieder seine Besorgnis darüber zum Ausdruck, was im Wald vor sich geht. Als die Mission misslingt, kehrt er in schlechter Stimmung zur Mauer Rose zurück.[11]

Der Aufprall der Titanen Bearbeiten

Screenshot (8)-0

Die Festung Burg Utgard

Nach der Gefangennahme von Annie wurden Reiner, Sasha Braus, Connie Springer, Berthold, Historia Reiss und Ymir in ein verlassenes Herrenhaus gebracht, jedoch ohne Ausrüstung. Es wurde vermutet, dass einer dieser Soldaten Annies Komplize ist. Als Sasha und später auch Mike Zakarius, der für sie zuständlich ist, merken, dass Titanen zu ihnen kommen, flüchten sie mit den in getrennten Gruppen. Reiner folgt mit Berthold zusammen Connie in sein nahe liegendes Heimatdorf und finden dort die Trümmer der Gebäude. Als die Nacht anbricht verweilt die ganze Gruppe in der Festung Burg Utgard. Allerdings wird diese kurz später von Mondlicht-Titanen angegriffen. Da die Titanen in den Turm einbrechen, setzten die jungen Soldaten alles daran sie fern zu halten.

Conniattack

Reiner rettet Connie

Reiner begibt sich in den Keller, worauf er hinter einer Tür einen Titanen antrifft. Er knallte die Türe zu und probiert sie zu blockieren aber der Titan schlägt mit seiner Hand durch die Holztür. Reiner wird von Berthold gerettet, der dem Titan eine Mistgabel in den Kopf rammt. Historia und die anderen lassen dann eine Kanone zum Titanen rollen, damit dieser in den Keller geschleudert wird. Sie beschließen in die oberen Etagen zu flüchten, aber ein anderer Titan kommt die Treppe hoch. Reiner rettet Connie das Leben, indem er den Titan in seinen Arm beißen lässt. Panik steigt in ihm auf und er hebt den Titan hoch, um ihn aus dem Fenster zu stoßen. Connie ritzt in den Unterkiefer des Titans, damit dieser Reiners Arm loslässt. Ymir gibt dem Titan den entscheidenden Tritt und Historia behandelt Reiners Arm.

Als sich Ymir in einen Titan verwandelt, um die anderen zu retten, erinnern sich Reiner und Berthold an ihre Vergangenheit: Ymir hat ihren Freund Marcel getötet. Die Gruppe wurde von Hanji Zoes Einheit gerettet und zur Mauer gebracht. Reiner spielt so als täte ihm der Arm weh und stellt sich hilflos. Dann meint Bertholdt sie könnten doch in ihr Heimatdorf zurückkehren, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt.

Verwandlung

Reiner offenbart sich als der gepanzerte Titan

Dannach beschließt Reiner, Eren Jäger etwas zu sagen und nimmt ihn von der Masse weg. Er erzählt ihm, dass er der gepanzerte Titan sei und Berthold der kolossale Titan. Als Eren ihm das aber nicht glauben will, nimmt er den Verband von seinem Arm und zeigt Eren, dass seine Wunde längst verheilt ist. Mikasa, die alles mitbekommen hat, schneidet Reiner die Hand ab und bohrt die Klinge danach in seinen anderen Arm, während sie gleichzeitig Berthold in den Hals schneidet. Sofort verwandeln sich die beiden und Reiner packt Eren. Flüchtend springt der gepanzerte Titan von der Mauer.

Währenddessen verwandelt sich Eren in Reiners Arm in einen Titan und schlägt ihm eine in sein Gesicht, beide stürzen zu Boden. Während Eren noch da liegt, steht Reiner auf und geht auf ihn zu. Mikasa Ackermann greift ihn an, aber Reiner scheint dies nicht zu stören, den sein Panzer wehrt den Angriff mit Leichtigkeit ab. Bei Eren angekommen, bekommt Reiner von Eren wieder eine rein gezogen, allerdings störte dies Reiner wenig und schlug mit voller Kraft in Erens Gesicht, so das dieser zu Boden fällt. Reiner versucht wieder Eren ins Gesicht zu schlagen, aber aus heiteren Himmel nimmt Eren eine Technik von Annie an und schlägt Reiner zu Boden. Reiner versucht sich aus der Technik zu befreien, verliert jedoch seinen Arm.

Als er wieder Eren angreift und zu Boden wirft, schneidet ihm Mikasa die Kniekehlen durch. damit er nicht mehr laufen kann.Trotzdem kriecht Reiner zu einer bestimmten Platz, damit Bertholts-Titanenkopf genau auf ihn fällt. Reiner floh danach mit Eren, Bertholt, und Ymir in einen Riesenbaumwald. Eren wacht schließlich auf, und bemerkt das er sich zusammen mit Reiner und Berthold außerhalb der Mauern befindet. Reiner erklärt ihm das er ihn aus seinen Titanen heraus gebissen hat und deshalb nicht auf seine Arme achten konnte. Danach meinte Reiner das sie sich ihre Ruhe verdient hätten und vielleicht sogar eine Beförderung in Sicht sei. Ymir lacht darauf hin auf, während Eren vollkommen ausrastet, und schrie das sie kein Recht hätten sich so aufzuführen, nachdem sie all die Menschen auf dem Gewissen hätten. Reiner brüllt zurück, ob Eren ihn jetzt einen Vortag halten wolle das morden böse ist. Eren fragte noch, weshalb die beiden ihn damals so genau nach seiner Vergangenheit gefragt haben, und das sie Ganz genau wüssten das seine Mutter aufgrund ihrer Verbrechen sterben musste. Am Ende verspricht er ihnen einen höchst qualvollen und langsamen Tod.

Reiner und Berthold überzeugen zunächst Ymir gemeinsam vor dem Aufklärungstrupp zu flüchten, allerdings lässt sie während der Flucht, nicht von dem Plan ab Historia mit zu holen. Nach einer Weile, nach dem Ymir in Titanenform Historia aus der Gruppe entreißen konnte, verwandelt sich Reiner in den gepanzerten Titan, im Schlepptau der drei anderen und flüchten auf offener Prärie, vor dem Aufklärungstrupp, der sie eingeholt hat. Der gepanzerte Titan kann dem Aufklärungstrupp nicht entkommen und schützt Berthold vor Mikasa und den anderen, die auf die Schultern des Titanen gelandet sind. Hier eröffnet sich den Protagonisten zum ersten mal die Möglichkeit direkt mit den "Mördern" Klartext zu reden, bei dem diese klarstellen, das sie das nicht aus reinem Vergnügen getan haben. Erwin kommt dabei mit einer angelockten Titanarmader dem gepanzerten Titan genau entgegen und die Rekruten müssen vom gepanzerten Titan ablassen. Schließlich gelingt es, mit riesigen Verlusten, Eren aus den Fängen zu befreien.
Reiner, Berthold und Ymir ruhen sich in Shiganshina aus

Reiner, Berthold und Ymir ruhen sich in Shiganshina aus

Nachdem der gepanzerte Titan allmählich alle um ihn herum stehenden Titanen zu den Rekruten werfen konnte und sich so der Belagerung dieser erwähren konnte, versucht er erneut Eren mit zunehmen. Eren verhindert dies durch die Koordinate, die er unbewusst aktiviert und kann mit samt dem Aufklärungstrupp hinter die Mauer fliehen. Reiner, Berthold und Ymir gelingt es sich von den Titanen zu befreien. Ohne Eren dabei zu haben, entschließt sich Ymir den beiden zu folgen, damit sie nicht ohne leere Hände zurückkehren.

Der AufstandBearbeiten

Reiner wurde besiegt

Reiner wurde besiegt

Einige Zeit nach dem Rückzug nach Shiganshina treffen sich Reiner und Berthold mit dem Tiertitan. Sie versuchen ihn zu überreden, ihnen zu helfen, Annie zu retten, aber der Titan lehnt ab und schlägt Reiner brutal, nachdem er versucht hat, seine gepanzerte Titanenform zu benutzen, um ihn zu zwingen. Als er von Berthold aus seiner Titanform gezogen wird, erklärt der Träger des Tiertitans, dass Annie erst gerettet wird, nachdem sie den Urtitan von Eren bekommen haben.[12] Später wird er zusammen mit Berthold auf der Mauer vom Bezirk Shiganshina gesehen, wo sie auf die Ankunft des Aufklärungstrupps warten.[13]

Rückkehr nach Shiganshina Bearbeiten

Die Krieger harren fortan auf der Mauer aus, da sie bereits einen Plan gefasst haben, um Eren zu ergreifen. Während der Wartezeit kommen sie erneut auf Annie zu sprechen, der Versuch wird jedoch von Zeke Jäger abgeblockt der behauptet, dass Annie sicherlich entkommen und wohlauf ist und letztlich Reiner herausfordert, als die beiden nicht ablassen. Er erinnert beide daran, was auf dem Spiel steht und Berthold willigt ein, vorerst nicht über Annie nachzudenken. Er fügt an, dass sie lange genug in dieser Hölle waren und murmelt, dass er es einfach nur beenden will. Das Gespräch der drei wird unterbrochen, als der am Fuß des Berges von Shiganshina stationierte Karrentitan an der Mauer erscheint und die Gruppe warnt, dass der Aufklärungstrupp sich nähert.

Reiner und Berthold trennen sich

Reiner und Berthold trennen sich

Entschlossen stoßen die drei auf die Erfüllung ihrer Mission an und verwischen danach schnell die Spuren ihres Camps auf der Mauer. Reiner und Berthold rennen daraufhin gemeinsam die Mauer entlang, um ihre jeweiligen Positionen zu erreichen. Während sie rennen, erinnert Reiner Berthold daran, dass sie von nun an getrennt agieren werden und dass Berthold daher eigenständig handeln muss und nicht einfach nur auf Befehle von anderen warten kann. Er behauptet, dass Berthold in Wahrheit der Mächtigste und Fähigste der Krieger ist, doch bisher immer alle Entscheidungen und Verantwortung abgeschoben hat. Reiner behauptet, dass er sich nie wirklich auf Berthold verlassen konnte - bis jetzt. Er kündigt an, dass sie der Situation nun endgültig ein Ende machen werden und Berthold bestätigt dies entschlossen.[14]

Reiner verbirgt sich nun in einem Hohlraum im Inneren der Mauer nahe des inneren Tors. Dort wartet er auf den richtigen Moment, zuzuschlagen, doch es gelingt Armin herauszufinden, wo sich die Krieger verstecken könnten. Der Aufklärungstrupp beginnt daraufhin die Mauer zu untersuchen und einer der Soldaten findet tatsächlich Reiners Versteck. Sofort reißt Reiner die Luke auf, rammt dem Mann seine Klinge in die Brust und stürmt nach draußen. Dort stürzt sich sofort Levi auf Reiner und rammt ihm eine Klinge in den Hals und die Brust. Reiner stürzt in die Tiefe, kann aber überleben und verwandelt sich beim Aufprall in den gepanzerten Titanen.[15]

Reiner entfernt die Klinge aus seinem Nacken

Reiner entfernt die Klinge aus seinem Nacken

Sofort verhärtet er seine Zehen und Finger, so dass Krallen entstehen. Mit diesen stürmt er nun auf die Mauern zu und beginnt, sie zu erklimmen. Als er oben ankommt, muss er jedoch feststellen, dass der Aufklärungstrupp sich bereits von der Mauer zurückgezogen hat. Oben auf der Mauer reflektiert Reiner den Plan - die Pferde zu töten und sich dann zurückzuziehen. Er befindet auch, dass Levi - egal, wie stark er auch sein mag - nicht gegen ihren Kriegerhäuptling bestehen kann. Als er an Levi denkt, erinnert er sich auch an dessen vorherigen Angriff und denkt, dass Levi ihn getötet hätte, wenn Reiner nur einen Moment länger gezögert hätte, sein Bewusstsein von seinem Hirn durch seinen Körper zu senden und so dem Tod zu entgehen. Er überlegt auch kurz, wie der Aufklärungstrupp überhaupt darauf kam, in der Mauer zu suchen, doch befindet dann, dass es egal ist da er sich auf eine Mission zu konzentrieren hat. Plötzlich fällt sein Blick zur Seite und er erkennt, dass sich in einigen Metern Entfernung Erwin Smith auf der Mauer befindet und dieser seinen Blick seelenruhig erwidert.

Reiner will sich nicht von Erwin ablenken lassen und weiter seine Mission priorisieren, doch dann verwandelt sich Eren plötzlich mitten in Shiganshina in seine Titanenform. Reiner erkennt zwar, dass Eren ihn zu einem Kampf provozieren will, um die Pferde zu schützen, erkennt aber auch, dass er sich diesem Kampf nicht entziehen kann, da Eren sonst zurück nach Trost flüchten könnte. Mit einem letzten Blick auf Erwin springt Reiner die Mauer herab, um sich Eren zu stellen. Es kommt zu einem Duell zwischen den beiden Titanen, in dem Eren seine Fäuste verhärtet und so auch tatsächlich Reiners Panzer mit Schlägen durchbrechen kann. Team Hanji hat derweil die Donnerspeere ausgerüstet und wartet auf einen geeigneten Augenblick, den gepanzerten Titanen damit zu Fall zu bringen.

Eren schlägt den Kopf des gepanzerten Titans

Reiner erkennt, dass Eren stärker geworden ist

Nachdem Eren dem gepanzerten Titanen schon mehrere Schläge verpasst hat, kann Reiner schließlich Erens Bein zu fassen bekommen und ihn in eine Häuserfassade schleudern, doch selbst dann dominiert Eren noch den Kampf. Hanji und der Rest machen sich derweil bereit, die Donnerspeere - die Hanji speziell für den Kampf mit dem gepanzerten Titanen in Auftrag gegeben hat - gegen den Gepanzerten zu verwenden. Als Reiner sieht, dass der Aufklärungstrupp auf ihn zuschwingt, wähnt er sich in Sicherheit; er hat zwar mitbekommen, dass sie ihn umzingelt haben, ist aber nicht davon ausgegangen, dass sie seinen Panzer durchdringen können. Er wird eines Besseren belehrt, als ihm von Hanji und Mikasa zwei Donnerspeere in die Augen gerammt werden, die seinen Panzer durchdringen und seine Augen durch die Explosion zerstören.

Der Aufklärungstrupp setzt bereits zur nächsten Salve an und Connie, Jean und Sasha feuern einige Donnerspeere in Reiners Nacken, so dass die Nackenpanzerung zerbricht. Reiner, der viel zu benommen ist, um überhaupt zu reagieren, bleibt wie versteinert stehen. Gemeinsam stürzen sich seine ehemaligen Kameraden direkt wiederauf den gepanzerten Titanen, rammen ihm die finale Salve Donnerspeere in den Nacken und während diese in das Fleisch gefeuert werden, bis zu Reiners Menschenform durchdringen und dieser geschockt aus seiner Starre erwacht, detonieren die Speere in einer gewaltigen Explosion.[16] Die Explosion sprengt Reiners gesamte obere Schädelhälfte ab, doch Reiner kann überleben, da er sein Bewusstsein in seinen Titanenkörper umgelenkt hat.

ReinerGegenKameraden

Reiner stellt sich Jean und den anderen

Als Berthold kurz darauf neben Reiner landet, kann Reiner seinen Titanen weit genug bewegen, so dass er sich auf den Rücken legt und sein Menschenkörper von dem gepanzerten Titanen abgeschirmt wird. Während der Aufklärungstrupp gegen den kolossalen Titanen antritt, regeneriert Reiners Gesicht sich langsam.[14] Er kann sich tatsächlichlich vollständig heilen und kommt kurz darauf wieder auf die Beine.[17] Jean, Mikasa, Connie und Sasha schwingen sich sofort auf den gepanzerten Titanen zu, der zu ihrer Überraschung allerdings einfach an ihnen vorbeirast und es auf Eren abgesehen zu haben scheint. Dies ruft Mikasas Beschützerinstinkte wach und sie wirbelt herum, rast Reiner hinterher und feuert dem gepanzerten Titan einen Donnerspeer ins Knie, so dass dieser zu Boden geht. Da Reiner die gesamte obere Hälfte seines Schädels neu regenerieren musste, hat er kaum noch Erinnerungen an alles, was nach seinem Abschied von Berthold auf der Mauer geschah.

Entsprechend erinnert er sich auch nicht mehr an die Donnerspeere und fragt sich verwundert, womit Mikasa ihn getroffen hat und wie es ihn verwunden konnte. Reiners ehemaligen Kameraden starten direkt einen neuen Angriff - es ist der Plan, jeweils einen Donnerspeer in die Muskulatur an beiden Seiten von Reiners Kiefer zu feuern und ihn dadurch zu zwingen, den Mund zu öffnen. Dann soll Mikasa einen Donnerspeer in Reiners Maul schießen, so dass der Nacken von innen getroffen und Reiner aus dem Titanen herausgesprengt wird. Als Connie, Sasha und Jean - letzterer als Lockvogel - auf Reiner zuschwingen, schleudert dieser jedoch Trümmer eines nahen Hauses auf sie.

MikasaBesiegtReiner

Mikasa besiegt Reiner

Er kann Sasha und Jean treffen und verwunden und obwohl Connies Donnerspeer seinen Kiefer trifft, verfehlt Sasha im Zuge ihres Angriffs, da sie das Bewusstsein verloren hat. Connie fängt Sasha zwar auf, allerdings haben sie nun nur noch einen einigen Donnerspeer und Reiners Maul ist nach wie vor geschlossen. Mikasa und Connie suchen nun nach einem Weg, Reiners Maul zu öffnen, als sich plötzlich die verwundete Hanji über sie hinwegschwingt und ihren letzten Donnerspeer in Reiners Kiefer feuert. Daraufhin klappt sein Maul auf und Mikasa feuert ihren verbliebenen Speer in Reiners Maul, so dass Reiner durch die Explosion aus dem Nacken seines Titanen gefetzt wird.[18]

Jean, Hanji, Mikasa und Connie bergen Reiner und schlagen ihm Armee und Beine ab, damit er sich nicht erneut verwandeln kann. Hanji will wissen, was sich in der metallenen Schatulle befindet, die Reiner kurz vor seiner endgültigen Niederlage aus seiner Brusttasche greifen wollte und Reiner behauptet schwach, dass es ein Brief von Ymir an Christa ist und dass sie ihn unbedingt überbringen müssen. Hanji willigt ein, kündigt aber an, den Brief zuerst selbst lesen zu wollen. Sie zückt nun ihr Schwert und behauptet viele Fragen zu haben, dass sie aber davon ausgeht, dass Reiner diese nicht beantworten wird. Reiner bestätigt dies, woraufhin Hanji Anstalten macht, ihn sofort töten zu wollen. Jean ruft jedoch, dass sie dies nicht tun sollte, da sie seine Kräfte möglicherweise noch rauben könnten - er erinnert sich daran, wie Kommandant Erwin ihnen vor Beginn der Mission von dem Titanenserum berichtete, welches Levi von Kenny Ackermann erhielt. Tatsächlich kann er Hanji überzeugen, Mikasa zu Armin und Eren zu schicken, um zu schauen, ob dort jemand das Titanenserum benötigt. Falls dies nicht der Fall ist, soll Mikasa ein Rauchsignal geben, was Hanji als Signal ansehen wird, Reiner zu töten.

Kurz darauf steigt von Mikasas Standort ein Rauchsignal auf. Bevor Hanji reagieren und Reiner töten kann, preschen plötzlich Zeke Jäger und der Karrentitan heran und stürzen sich auf sie. Jean kann Hanji zwar aus der Gefahrenzone stoßen und so ihr Leben retten, doch dies ermöglicht es dem Karrentitanen, Reiner mit dem Maul aufzuheben und mit ihm zu fliehen. Zeke und Reiner erreichen auf dem Karrentitanen die Mauer und Zeke murmelt, dass Reiner wirklich Glück hatte.[19]

FähigkeitenBearbeiten

Reiner 3DMG

Reiner nutzt die 3D-Manöver-Ausrüstung.

Eigenschaft Wert[20]
KampfkraftBar-9
TatkraftBar-7
VerstandBar-7
TeamgeistBar-10
KameradschaftBar-10

Mensch Bearbeiten

Reiner belegt den zweiten Platz unter den besten Absolventen der 104. Trainingseinheit. Er zeigt sich kompetent im Umgang mit Waffen, oder bei der Nutzung der 3D-Manöver-Ausrüstung, ist aber auch im Nahkampf qualifiziert genug, um mit den Anderen mithalten zu können und sie sogar bei weitem zu übertreffen.

BeziehungenBearbeiten

TriviaBearbeiten

Reiner-Chara Design

Reiners Charakterdesign

  • Reiner ist ein althochdeutscher Name und meint „(göttlicher) Rat der Heerscharen“, „Heeresberater“ oder wird als „Volksberater“ gedeutet. Ein deutscher SPD-Politiker trägt denselben Namen (Siehe Reiner Braun (politiker)).
  • In einigen Bänden wird Reiner auch Rainer genannt. Nun hat man sich auf den Namen Reiner festgelegt (so scheint es)
  • Hajime Isayama gibt in einem Blog bekannt, dass Reiners Titanform von dem Wrestler und früheren MMA-Kämpfer Brock Lesnar inspiriert ist[21].
  • In Episode 2 sieht man Berthold und Reiner, in ihren jungen Jahren, in einer Menschenmenge stehen und hören die Ankündigung die Mauer Maria zurückzuerobern. Diese Szene ist ein Cameo-Auftritt.
  • Das (Lughnasadh) Lammas, das dritte große irische Fest, wird auch am 1. August gefeiert. Es soll den Herbstbeginn markieren.
  • In einem früheren Entwurf der Serie, wenn die Absolventen darüber diskutieren welcher Division sie sich anschließen werden, äußert Reiner den Willen dem Aufklärungstrupp beizutreten. In der endgültige Fassung sagte er jedoch nichts[22]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan Anime: Episode 3
  2. Attack on Titan Manga: Kapitel 31
  3. Attack on Titan (dt.), Band 4, Kapitel 18, Seite 154
  4. Attack on Titan: Inside, Seite 33
  5. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 1, Seite 87 f.
  6. Attack on Titan Anime: Episode 2
  7. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 2, Seite 94
  8. Attack on Titan Manga: Kapitel 21 (Seite 29-30)
  9. 9,0 9,1 Attack on Titan Anime: Episode 17
  10. Attack on Titan Anime: Episode 18
  11. Attack on Titan Anime: Episode 22
  12. Attack on Titan Anime: Episode 47
  13. Attack on Titan Anime: Episode 49
  14. 14,0 14,1 Attack on Titan Anime: Episode 52
  15. Attack on Titan Anime: Episode 50
  16. Attack on Titan Anime: Episode 51
  17. Attack on Titan Anime: Episode 53
  18. Attack on Titan Anime: Episode 54
  19. Attack on Titan Anime: Episode 55
  20. Attack on Titan: Inside & Outside
  21. [ http://blog.livedoor.jp/isayamahazime/archives/7834288.html Isayamas Blog] (jp.), abgerufen 17.April
  22. Shingeki no Kyojin Guidebook: OUTSIDE
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.