FANDOM


Sasha Braus (Manga)
Sasha Braus (Anime)


Sasha Braus (サシャ・ブラウス Sasha Burausu?) ist eine Absolventin der 104. Trainingseinheit und Mitglied des Aufklärungstrupps. Sie stammt aus Dauper, einem Dorf im südlichen Gebiet der Mauer Rose.

Aussehen Bearbeiten

Sasha ist eine junge Frau mit hellbraunen Augen und rotbraunem Haar, das zu einem Pferdeschwanz gebunden wird, der bis zum Nacken reicht. Auf Missionen trägt sie die Standard-Uniform mit einem hellgrauen Hemd darunter. Wenn sie nicht auf Mission ist, trägt sie eine einfache langärmelige Bluse mit einem Rock, der ihre Stiefel leicht bedeckt. Bei manchen Gelegenheiten trägt sie sogar eine ärmellose Weste über ihrer Bluse. Sie hat eine schlanke Figur und ist von durchschnittlicher Größe.

PersönlichkeitBearbeiten

Sasha ist ein sehr freundliches Mädchen. Wenn sie spricht, versucht sie ihren Akzent zu unterdrücken, den sie von ihrem Heimatdorf hat. Sie ist eine einfache und einfältige Person[2].

Sie hat den Drang, viel zu essen, da sie im Süden aufgewachsen ist, wo es kaum Tiere und Essbares gibt. So stiehlt sie unter anderem aus dem Vorratslager Essen. Sie teilt es mit ihren Kameraden, um sie zu bestechen.[3] Später ist sie als ,,Kartoffelfrau" (芋女 imo onna) bekannt.[4]

Neben ihrem Drang nach Essen, ist sie eine echte Kameradin. Wenn diese in Gefahr sind, hilft Sasha ihnen sofort, selbst wenn sie selbst dabei ihr Leben riskiert[5]. Auch legt sie großen Mut an den Tag. So tritt sie mit Tränen dem Aufklärungstrupp bei und kämpft nur mit einer Pfeilspitze gegen einen Titanen.

Sie albert gerne herum und ist unzuverlässig. Dies macht sie zu einer unberechenbaren Person. Keith Shadis merkt an, dass man sie deswegen nicht für Operationen einsetzen kann[6]. Trotzdem gibt er ihr eine gute Note, weil ihre Wahrnehmung und Schnelligkeit ihn beeindrucken.

HandlungBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Sasha lebte mit ihrem Vater in dem Dorf Dauper, südlich gelegen von Mauer Rose. Das Dorf ist kaum bewohnt und spezialisiert sich auf die Jagd. Auf den Rat ihres Vaters hin, schließt sie sich dem Militär an, statt die traditionelle Tätigkeit zu machen.

Die Rückkehr der MenschheitBearbeiten

An ihrem ersten Tag der Ausbildung stiehlt sie eine heiße Kartoffel aus der Küche und isst sie, während ihr Ausbilder Keith Shadis seinen Initiationsritus macht[7]. Seit daher trägt sie den Spitznamen "Kartoffelfrau". Als Strafe musste sie solange laufen bis sie umfällt[8]. Da ihr Abendbrot ausfällt, kippt sie aus Erschöpfung um. Historia Reiss bringt ihr ein ganzes Brot und Wasser. Statt darauf zu warten, dass man ihr das Essen aushändigt, springt sie auf, um das Brot mit ihrem Mund zu schnappen. Dies tut sie vollkommen unbewusst und staunt sogar darüber, dass sie Brot im Mund hat. Sie betrachtet Historia, die noch Christa hiess, als eine Göttin bzw. einen gutherzigen Geist (jp. Kami). So beginnt ihre Freundschaft mit Historia und Ymir[9].

Nach dem ersten Training mit der 3D-Manöver-Ausrüstungstraining setzt sie sich neben Mikasa Ackermann, nachdem Eren Jäger seinen Platz verlassen hat[10]. Sie fragt Mikasa, ob sie ihr Brot essen darf. Doch Mikasa isst es stattdessen selbst. Zusammen mit Connie Springer ärgert sie oft Jean Kirschstein und albert gern während den Übungen[11] herum. Die beiden wurden gute Freunde.

Als Eren und Jean sich streiten und Eren Jean dabei auf den Boden katapultiert hat, kommt der Ausbilder Keith in den Essenssaal, um nach dem Rechten zu sehen. Mikasa gibt einen Falschbericht ab: Sie meint, dass Sasha gepupst hat[12]. Es scheint, dass Sasha dem Ausbilder oft negativ aufgefallen ist.

Die Rekrutin Ymir verhöhnt Sasha, da sie oft versucht ohne Dialekt zu sprechen und auf eine sehr freundliche und förmliche Art spricht. Ymir fordert sie auf, in ihrem eigentlichen Dialekt zu sprechen. Dies führt zu Streitereien. Historia rät ihr das zu sagen, was ihr in den Sinn kommt.

In der Abschlussprüfung zur Titanjagd zeigt Sasha, dass sie nicht nur eine ausgezeichnete Essens-Diebin ist. Sie stiehlt auch Jeans "Beute", bevor er für den entdeckten Papptitan punkten konnte[13]. Nach der Ausbildung schließt sie als neuntbeste Rekrutin der 104. Trainingseinheit bei der Abschlusszeremonie ab[14]. Damit hat sie die Möglichkeit der Militärpolizei beizutreten.

Schlacht um den Bezirk TrostBearbeiten

Sasha wurde zusammen mit Eren Jäger und den anderen dazu beauftragt, die Kanonen auf der Mauer Rose zu reinigen. Sie hat ein Stück Fleisch gestohlen und schlägt vor, es mit den Anderen zu teilen. Voller Enthusiasmus erzählt sie davon, dass nach der Rückeroberung der Mauer Maria wieder Schafe und Kühe gezüchtet werden können[15]. Plötzlich erscheint der kolossale Titan aus dem Nichts und durchbricht die Mauer Rose. Jeder wurde von der Mauer gestoßen und Sasha schafft es, Samuel zu retten[16], indem sie ihren Apparrat benutzt, um ihn festzuhalten.

Sie wird später dazu beauftragt, im Team des Mittelfelds Trost zurückzuerobern[17]. Als das Gas der 3D-Manöver-Ausrüstung auszugehen droht, versucht sie vergebens, die Anderen dazu zu überzeugen, das Hauptquartier wieder einzunehmen und erklärt sich auch bereit die Vorhut zu übernehmen[18]. Als Mikasa Ackermann die Rekruten dazu bewegt hat, zum Hauptquartier zu gehen, ruft Sasha den noch dastehenden Kameraden ,,Feiglinge, Waschlappen, Idioten!" zu[19].

Sie erreicht das Hauptquartier, wo sie Armins Plan ausführt. Während dessen Ausführung gerät Sasha in Panik und muss später von Annie Leonhardt und Mikasa gerettet werden[20], sonst wäre sie vom selben Titan gefressen worden, der Mina Carolina gefressen hat[21]. Sie bedankt sich bei Mikasa. Im späteren Verlauf ist sie in dem Team, das als Köder dient.

Der weibliche TitanBearbeiten

Attack-on-titan-3d-petra-escaping

Sasha tritt dem Aufklärungstrupp bei, zusammen mit Jean, Connie, Ymir und Historia[22]. An ihren Wangen fliessen Tränen, denn sie hat furchtbare Angst vor Titanen. Sie hat sogar aufgeschrien, als Erwin Smith von der niedrigen Überlebensrate und von den Missionen erzählt. Doch sie bleibt bei ihrer Entscheidung und stellt sich nun ihrer Angst vor den Titanen.

Einen Monat später nimmt Sasha an der 57. Expedition hinter die Mauern des Aufklärungstrupps teil. Sie ist in der zweiten Reihe der Fernaufklärungs-Formation[23]. Unterwegs wurde sie von einem Titan angegriffen, der sich hinter einem Haus versteckt hat. Die Rekruten ihres Trupps lockten ihn erfolgreich weg und Sasha konnte zu ihrer Position zurückkehren. Da sie in der linken Flanke ist, stieß sie nicht auf den weiblichen Titan.

Später wurde sie mit den anderen dazu beauftragt, den Baumriesenwald vor den Titanen zu beschützen, während die mittlere Flanke sich um den weiblichen Titan kümmerte. Als der weibliche Titan festgenommen wurde, schreit der Titan auf und Sasha erinnert der Schrei an ein wildes Tier, das in die Ecke gedrängt wurde. Sie erzählt Mikasa davon. Später kehrt sie mit dem Aufklärungstrupp nach Bezirk Karanese zurück.

Aufprall der TitanenBearbeiten

Sasha und die Anderen wurden in die Nähe von ihrem und Connies Dorf gebracht und warteten auf Arbeit. Keiner von ihnen verstand, warum sie dorthin stationiert worden waren. Sasha hörte mehrere schwere Schritte, die aus der Ferne kamen und sie erfuhren schon bald, dass die Mauer Rose zerstört worden war. So handelten sie schnell, und teilten sich in alle Himmelsrichtungen auf, um die Dorfbewohner zu warnen. Sie schließt sich dem Nord-Trupp an, um die Dorfbewohner im Nordteil zu evakuieren.

Sasha greift einen Titan an

Sasha greift einen Titan an

Besorgt wegen ihres eigenem Dorfes kehrte sie zu diesem zurück, und bemerkte, dass ein Titan in eines der Häuser ging. Sie betritt das Haus und sah einen 3 Meter hohen Titanen, welcher gerade dabei war, eine alte Frau zu fressen, während das Kind der Frau vor Angst in der Ecke sitzen bleibt. Vergeblich versuchte Sasha den Titanen mit einer Axt zu töten, bis sie aufgab und das Kind mitnahm. Sie merkte, dass der 3 Meter hohe Titan ihnen folgt und bittet das Kind so schnell wie möglich zu fliehen. Als das Kind weg war, griff sich Sasha einen Bogen, nur so konnte sie den Titanen vorerst außer Gefecht setzen, in dem sie die Pfeile in seine Augen schoss. Den letzen Pfeil stoß sie mit all ihrer Kraft selbst in sein Auge hinein, jedoch griff er nach ihr. Durch sein glitschiges Blut gelang es Sasha aber, sich von ihm zu befreien. Später begegnete sie eine Gruppe Menschen, welche Pferde zur Bereitstellung hatten, diese an Bedürftige abzugeben. In dieser Gruppe war auch ihr Vater dabei. Dieser war zum ersten Mal stolz auf sie und Sasha war froh, mit ihrem Vater und den Dorfbewohnern wiedervereint zu sein.

Der Aufstand Bearbeiten

Armin beobachtet wie Sasha ein Laib Brot klaut

Armin beobachtet wie Sasha ein Laib Brot klaut

Einige Zeit später wird Sasha ausgewählt, ein Mitglied der neuen Spezialeinheit zu sein, die beauftragt wird, Eren und Historia in einer isolierten Waldhütte zu beschützen. Als sie hört, wie ihre Freunde scherzen, merkt Sasha an, dass sich die Dinge wie früher während ihrer Ausbildungszeit anfühlen. Armin erwischt sie später als sie versucht einen Laib Brot zu stehlen, und ihre Freunde konfrontieren sie.[24]

Erwin Smith sendet jedoch eine Nachricht, die die Bewohner der Hütte warnt, dass die Regierung alle Aktivitäten des Aufklärungstrupps vor den Mauern eingefroren hat und Eren und Historia übergeben werden müssen. Levi und Hanji verlassen die Hütte mit ihren Trupps und Sasha geht mit Levi und seinem Trupp nach Trost, wo sie hoffen, der Militärpolizei zu entkommen.

Sasha entwaffnet den Feind mit ihrem Bogen

Sasha entwaffnet den Feind mit ihrem Borgen

Dort werden Jean und Armin, die sich als Eren und Historia ausgeben, von einer Gruppe von Männern entführt. Die Gruppe verfolgt die Entführer zu ihrem Versteck, wo Sasha hilft, die beiden zu retten. Während Mikasa einen der Entführer sichert, zieht er eine Waffe und will auf Mikasa schießen. Sasha kommt ihm jedoch zuvor und benutzt ihre Pfeile, um ihn zu entwaffnen.[25]

Etwas später hören Sasha und die anderen Schüsse und gehen diesen auf den Grund. Sie sehen den Wagen mit einem unbewussten Eren und einer unbewussten Historia, die von Levi verfolgt werden. Zu Sashas Schock gibt es einen weiteren Soldaten, der Levi verfolgt, der eine Waffe auf seinen Kapitän richtet. Levi tötet den Soldaten und befiehlt seiner Truppe, den Wagen zu jagen und ihre Gegner zu töten. Jean ist durch den Befehl gestört, übernimmt aber mit Armin auf Levis Befehl die Kontrolle über den Wagen. Als Jean mit einer Soldatin auf dem Wagen konforntiert wird, sagt Jean ihr, sie solle sich nicht bewegen, statt die Gelegenheit zu nutzen, um sie zu töten. Dies gibt ihr die Möglichkeit, ihre Klinge zu benutzen. Armin erschießt sie jedoch, bevor sie Jean töten kann und Levi und Sasha ziehen die beiden in Sicherheit, bevor der Rest von Kennys Spezialeinheit sie erledigen kann.

Zurück in der Lagerhalle, wo Jean und Armin als Geisel gehalten wurden, bespricht das Team, was passiert ist. Jean kann sehen, wie verzweifelt Armin ist, nachdem er den anderen Soldaten getötet hat und er entschuldigt sich dafür, sie nicht selbst getötet zu haben. Er sagt Levi auch, dass er dachte, es sei falsch, andere Leute zu töten, aber jetzt erkennt er, dass er derjenige war, der sich geirrt hat. Das nächste Mal will er schießen.[26]

Sasha bemerkt, dass sich der Gruppe jemand nähert

Sasha bemerkt, dass sich der Gruppe jemand nähert

Nachdem der Aufklärungstrupp beschuldigt wird, Erens Titan-Kräfte alleine kontrollieren zu wollen, fängt die Regierung an, alle Mitglieder des Trupps zu verhaften. Sasha und der Rest der Spezialeinheit vermeiden es, gefangen genommen zu werden, und kampieren draußen in den Wäldern außerhalb von Stohess. Während sie über einen Plan zur Rettung von Eren und Historia diskutieren, erzählt Sasha ihren Kameraden, dass sie Schritte hört, die auf sie zukommen.[27]

Die Spezialeinheit greift einen Stützpunkt der ersten Zentralbrigade an

Die Spezialeinheit greift einen Stützpunkt der ersten Zentralbrigade an

Nachdem Marlo und Hitch sie zu einem nahegelegenen Stützpunkt der ersten Zentralbrigade geführt haben, stürmt Sasha zusammen mit Connie und Jean den Stützpunkt in einer Kutsche und durchbrechen so die Straßensperre, die die erste Zentralbrigade dort errichtet hat.

Nachdem sie die meisten Soldaten des Stützpunkts besiegt haben, entkommen Levi und sein Team mit einer Geisel. Sie verhören ihn über Erens und Historias Aufenthaltsort, während Sasha in der Nähe Wache hält, aber die Geisel behauptet nichts zu wissen. Bevor sie ihre Geisel weiter befragen können, hört Sasha Menschen, die sich zu Fuß nähern und warnt ihre Begleiter. Sasha bereitet sich mit ihrer Truppe sofort auf den Kampf vor, wobei Sasha hinter einem Baum in Deckung geht und ihren Bogen vorbereitet.[28] Zur Freude der ganzen Mannschaft ist es Hanji, die ihnen mitteilt, dass der Aufklärungstrupp nicht mehr verfolgt wird und dass sie einen neuen Hinweis auf Erens und Historias Aufenthaltsort hat.[29]

Sasha schießt einen brennenden Pfeil

Sasha schießt einen brennenden Pfeil

Als sie Eren und Historia unter der Reisskapelle finden, nimmt Sascha an der Operation teil, sie zu retten. Sie schießt Fässer voller Schießpulver und Öl mit Feuerpfeilen ab, sodass sie explodieren und einen Rauchvorhang bilden, der den Trupp verbirgt. Während des Kampfes rettet sie Connies Leben, indem sie einen Pfeil auf den Soldaten schießt, der ihn erschießen wollte.[30] Die Truppe ist jedoch nicht schnell genug, um Rod daran zu hindern, sich in einen Titan zu verwandeln und die Höhle zum Einstürzen zu bringen.

Sasha und der Trupp kommen an und befreien Eren, aber der Trupp wird wegen der Hitze und der Kraft des Dampfes, der von Rod Reiss' Titan ausgestrahlt wird, gegen die Wand gedrückt. Eren bemerkt eine Flasche mit der Aufschrift „Armor“ und zerbricht sie in letzter Sekunde, um den Trupp zu retten, während er sich verwandelt.

Während er sich verwandelt, gelingt es Eren, seine Härtekräfte zu kontrollieren und die Höhle vom Einstürzen abzuhalten. Als der Trupp Eren findet, finden Sasha und Connie einen Ausgang aus der Höhle und als sie ihn melden, entschuldigt sich Sasha bei Eren dafür, dass sie nicht an ihn geglaubt hat, sie zu retten. Sie folgt dem Trupp nach Orvud wo sie planen, gegen verwandelten Rod Reiss zu kämpfen.[31]

Als Rod sich der Mauer nähert, gießen sich die Mitglieder von Levis Team in Wasser, um die extreme Hitze des Dampfes zu ertragen. Sasha beteiligt sich an der Operation, um den Titan zu töten, indem sie eine seiner Hände auseinander bläst. Als der Titan verkrüppelt ist und das Gleichgewicht verliert, nutzt Eren die Gelegenheit, sich in einen Titan zu verwandeln und schiebt Fässer mit Schießpulver in seinen Mund, wodurch der Dampf diese entzündet und Rod explodiert. Die Gruppe versucht, die fliegenden Teile zu zerschneiden, um den Hauptkörper zu töten.[32]

Nachdem Historia als neue Königin gekrönt wurde, begleiten Sasha und Levis Team sie, um Levi zu finden, damit sie ihn schlagen kann. Die Mannschaft versucht, sie zu beruhigen, aber sie schlägt den Kapitän, sobald sie ihn sieht. Da Sasha davon ausgeht, dass Levi sich wehrt, ist der Trupp überrascht, als er lächelt und ihnen dankt.[33]

Zwei Monate später hilft Sasha in dem Waisenhaus, was Historia nach ihrer Krönung gegründet hat. Der Rest der Gruppe trägt einige Kisten, während sie sich von einem der Kinder an den Haaren ziehen lässt.

Mikasa, Connie und Sasha befragen Marlo über Hitch

Mikasa, Connie und Sasha befragen Marlo über Hitch

Später wird Sasha gesehen, wie sie mit dem Rest ihrer Mannschaft und Marlo isst. Marlo und die anderen neuen Mitglieder sind vom Titanenhenker und der Aussicht, Mauer Maria zurückzuerobern, begeistert und Sasha fragt ihn, ob Hitch ihn davon abhalten wollte, sich dem Aufklärungstrupp anzuschließen. Er gibt zu, dass sie versucht hat, ihn von den Vorteilen der Militärpolizei zu überzeugen, indem sie behauptet, er sei gezwungen worden, sie wegen ihres egoistischen Verhaltens zu verraten. Sasha, Jean und Armin sind alle entsetzt über Marlos Unfähigkeit ihre Gefühle für ihn zu erkennen und beginnen ihn wütend zu beleidigen.

Am Morgen begleitet Sasha den Rest ihres Trupps, um ihren alten Kommandanten Keith Shadis zu besuchen und ihn über seine Beziehung zu Erens Vater zu befragen. Während des gesamten Treffens distanziert sich Sasha von Keith, traumatisiert von den vielen Malen, die er sie während ihrer Zeit als Kadett diszipliniert hat.[34]

Connie und Jean kämpfen gegen die verrückte Sascha

Connie und Jean kämpfen gegen die verrückte Sascha

Die Zeit vergeht und die Vorbereitungen für die Rückeroberung der Mauer Maria sind abgeschlossen. Am Tag vor der Operation haben die Soldaten ein besonderes Abendessen mit Fleisch und leckerem Essen, aber sie lassen die Zivilisten nicht über das Abendessen Bescheid wissen. Nachdem sie eine große gekochte Portion Fleisch gesehen hat, wird Sasha verrückt und versucht alles alleine zu essen. Connie und Jean versuchen sie aufzuhalten, wobei es Jean gelingt, das Fleisch von ihr zu entfernen. Dann beginnt Sasha in Jeans Hand zu beißen. Marlo erhält einen Schlag, nachdem er gesagt hat, dass es erbärmlich ist, dass der Aufklärungstrupp kaum Fleisch essen kann. Dann schlägt Sascha Mikasa vergeblich in den Unterleib, woraufhin Connie Sascha versucht zu ersticken. Schließlich hält Connie sie mit Erens Hilfe zurück. Sasha gewinnt wieder ihre Sinne und versucht verzweifelt die anderen dazu zu bringen, dass sie sie los binden. Nachdem das Abendessen beendet ist, gehen alle aus dem Gebäude und ignorieren Sasha, während sie versucht, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, um befreit zu werden.

Am nächsten Tag ist Sasha bereit, zusammen mit dem Rest des Aufklärungstrupps nach Shiganshina aufzubrechen. Sie sind überrascht, als die Zivilbevölkerung anfängt, für sie zu jubeln. Als Antwort fangen Sasha, Jean und Connie an, mit ihnen zu jubeln. Als die Operation beginnt, schließt sich Sascha der Spezialeinheit an und reitet in den Sonnenaufgang.[35]

FähigkeitenBearbeiten

In der Abschlusszeremonie ist Sasha einer der Besten unter den Rekruten. Dies hat sie ihrer physischen Stärke zu verdanken. Denn sie hat ein gutes Gefühl für Gleichgewicht und ist sehr schnell.

Doch gerät sie nicht selten in Gefahr, weil sie "unkonventionell" ist, wie Keith Shadis sagt. Daher ist sie unter anderem für taktische Operationen nicht geeignet.

Zudem hat sie ein sehr gutes Gehör, dies zeigte sich im Kapitel 35, als sie vom weitem schon die Schritte der Titanen hörte, obwohl diese noch nicht in sichtbarer Nähe waren.

Eigenschaft Wert[36]
KampfkraftBar-6
TatkraftBar-3
VerstandBar-5
TeamgeistBar-6
AppetitBar-10

BeziehungenBearbeiten

  • Ymir - Historia und Ymir haben Sasha geholfen wieder zu Kräften zu kommen. Denn Sasha musste zur Strafe fast den ganzen Tag laufen, weil sie am ersten Tag ihrer Grundausbildung eine Kartoffel vor Keiths Augen gegessen hat. Während Historia, ohne Gegenleistung, Sasha hilft, verlangt Ymir von Sasha eine Wiedergutmachung. Auch wenn Ymir gemein zu Sasha ist, gibt sie ihr den Rat, sich nicht wegen ihrem Ursprung zu schämen.

TriviaBearbeiten

  • In einer Extra-Parodie-Zeichnung von Isayama war zu sehen, wie die restlichen Mitglieder der Protagonisten sich in Titanen verwandeln. Die Einzige, die fehlt, ist Sasha, was sie zur einzigen Person der Absolventen macht, die in keinster Weise jemals zum Titanen wurde.
  • Ursprünglich wollte Isayama Sasha in Band 9 umkommen lassen. Doch sein Editor rät ihm davon ab, nachdem er auf dem Klo geweint hat.[37]
  • Ein Entwurf des ersten Kapitels zeigt, dass Sasha ursprünglich ein anderes Charakterdesign hatte.
  • Sasha ist die Kurzform von Alexandra, das wiederum vom griechischen Namen Alexandros stammt. Es bedeutet "Beschützer der Menschheit".
  • Der Nachname Braus stammt von der deutsche Redewendung "in Saus und Braus leben".

VideosBearbeiten

SASHA ESSEN heißt ÜBERLEBEN! AoT Charakter Analyse

SASHA ESSEN heißt ÜBERLEBEN! AoT Charakter Analyse

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan: OUTSIDE
  2. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 15, Seite 65
  3. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 3, Seite 126
  4. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 15, Seite 80
  5. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 3, Seite 136
  6. Attack on Titan: Inside (dt.), Seite 25
  7. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 15, Seite 62 ff.
  8. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 15, Seite 66
  9. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 15, Seite 96
  10. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 15, Seite 94 f.
  11. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 17, Seite 135
  12. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 17, Seite 147
  13. Attack on Titan, Band 4, Kapitel 18
  14. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 2, Seite 95
  15. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 4, Seite 126 f.
  16. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 2, Seite 136
  17. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 4, Seite 162
  18. Attack on Titan, Band 2, Kapitel 7, Seite 85
  19. Attack on Titan, Band 2, Kapitel 7, Seite 94
  20. Attack on Titan, Band 2, Kapitel 9, Seite 165 ff.
  21. Attack on Titan, Band 1, Kapitel 4, Seite 182
  22. Attack on Titan, Band 5, Kapitel 21
  23. Attack on Titan, Band 5, Kapitel 22
  24. Attack on Titan – Anime Movie Teil 3: Gebrüll des Erwachens
  25. Attack on Titan Anime: Episode 38
  26. Attack on Titan Anime: Episode 39
  27. Attack on Titan Anime: Episode 40
  28. Attack on Titan Anime: Episode 41
  29. Attack on Titan Anime: Episode 42
  30. Attack on Titan Anime: Episode 44
  31. Attack on Titan Anime: Episode 45
  32. Attack on Titan Anime: Episode 46
  33. Attack on Titan Anime: Episode 47
  34. Attack on Titan Anime: Episode 48
  35. Attack on Titan Anime: Episode 49
  36. Attack on Titan: Inside & Outside
  37. Otomedia Oktober 2013