Fandom


Levi Ackermann (Anime) Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.
Diesem Artikel fehlen noch Informationen aus den letzten Veröffentlichungen. Du kannst dem Attack on Titan Wiki helfen, indem du den Artikel bearbeitest und fehlende Informationen ergänzt.


Sashas Vater ist der Vater von Sasha Braus. Er übt den Beruf eines Jägers im Dorf Dauper aus. Er ist derjenige, der Sasha dazu motiviert der Trainingseinheit beizutreten.

PersönlichkeitBearbeiten

Sashas Vater ist ein Mann seines Wortes und ist seinem Clan treu ergeben. Auch sorgt er für den Winter vor und legt Vorräte an. Er ist auch bereit sein Beruf als Jäger aufzugeben, um Bauer zu werden. Denn dann kann er Getreide anbauen und so mehr Menschen ernähren. Mit seinem Dialekt sagt er zu Sasha folgenden Satz: "Wer seine Pflicht nicht erfüllt, kann doch nicht mit der Barmherzigkeit Anderer rechnen."

GeschichteBearbeiten

In der Vergangenheit stritt er mit seiner Tochter, da diese in ihrem Heißhunger die Vorräte verschlang. Sasha wollte ihre Lebensweise nicht zu Gunsten Anderen aufgeben, weil sie laut ihrer Aussage zu ihrer Identität gehörte. Sashas Vater erklärte ihr, dass die Menschen nach Dauper strömen würden, weil man ihnen ihren Lebensraum genommen hatte. Er hebte hervor, dass alle Menschen in der selben Welt leben und daher miteinander verbunden sind.[1]

Sasha tritt später dem Militär bei und schließt sich dem Aufklärungstrupp an.[2]

HandlungBearbeiten

Aufprall der TitanenBearbeiten

Als drei Jahre später Titanen in der Region um Dauper herum einfallen, will Sasha ihr Dorf warnen. Dabei reitet sie aber durch ein neu errichtetes Dorf in der Nähe und rettet Kaya, ein Kind, das mit zusehen musste wie ihre Mutter gefressen wurde. Auf der Flucht sieht Sasha ihren Vater, der mit anderen Dorfbewohnern auf einem Pferd reitet. Diese haben die Gegend abgeritten um fliehende Leute mit Pferden zu versorgen und Sashas Vater lobt seine Tochter, dass sie nicht gezögert hat gegen einen Titanen zu kämpfen, um das Kind zu retten.[1]

Marley Bearbeiten

Sashas Vater adoptiert Kaya schließlich und zieht es groß. Als seine Tochter im Kampf gegen Marley getötet wird, besucht Sashas Vater mit seiner Frau und seiner Adoptivtochter das Grab, wo ihn Sashas Freund Niccolo anspricht. Er verrät Sashas Vater, dass er oft für Sasha gekocht hat und ihr zu Ehren auch gerne für Sashas Familie kochen würde. Sashas Vater nimmt das Angebot gerührt an nachdem er sich versichert hat, dass das Angebot gratis ist.[3]
Sashas Vater Gabi

Sashas Vater trifft die Mörderin seiner Tochter

Als Kaya Falco und Gabi - die Marley-Kindersoldaten, die Sasha getötet haben - im Wald nahe des Braus-Hofes findet, werden sie von Herrn Braus eingeladen, auf der Farm zu bleiben. Als Lisa Braus Gabi anfasst, kann diese ihren Ekel nicht verbergen und Sashas Vater, der erkennt dass die beiden viel durchgemacht haben, bittet seine Frau, die beiden in Ruhe zu lassen.[4] Kurz darauf nimmt die Familie Niccolos Einladung an und besuchen Niccolos Restaurant. Sie nehmen auch Gabi und Falco mit, die heimlich mit Niccolo sprechen und ihm ihre Identität offenbaren. Als sie verraten, dass sie eine feindliche Soldatin getötet haben, erkennt Niccolo dass sie von Sasha sprechen.

Er kann Falco niederschlagen, packt auch Gabi und tritt in den Hauptraum zurück, wo er der geschockten Braus-Familie Gabi vor die Füße wirft. Während er den ohnmächtigen Falco hält, ruft er Herrn Braus fahrig zu, dass Gabi für den Tod seiner Tochter verantwortlich ist. Er offenbart, dass Gabi eine Marley-Kindersoldatin ist und Sasha im Luftschiff erschossen hat. Er hält Sashas Vater ein Küchenmesser hin, damit dieser Rache nehmen kann und bietet an, es selbst zu tun wenn Sashas Vater es nicht kann. Sashas Vater bittet Niccolo um das Messer, welches Niccolo ihm gibt. Anstatt Gabi zu töten, behauptet Sashas Vater jedoch, dass Sasha von klein auf zum Jagen erzogen wurde und er sie aus dem Wald geschickt hat um einen anderen Lebensweg zu finden.

Familie Braus Trauert

Familie Braus trauert um Sasha

Sashas Vater behauptet aber, dass die Welt ein einziger großer Wald ist, und dass Sasha bei dem Versuch getötet wurde, andere zu töten. Er sieht die Schuld bei sich selbst, da er Sasha von zuhause weggehen lassen hat und behauptet, dass sie die Kinder nicht für die Verbrechen der Vergangenheit bestrafen können, sondern dass die Erwachsenen diese Last schultern müssen. Auch Sashas Mutter behauptet ernst, dass Niccolo Falco loslassen soll, was dieser auch tut. Er lässt sich widerstandslos von Jean und Connie ergreifen, während Sashas Eltern sich um den bewusstlosen Falco kümmern. Als Sashas Vater Gabi fragt, ob sie in Ordnung ist, ist Gabi geschockt dass der Mann sie nicht hasst. Plötzlich aber hebt Kaya das Messer auf und wirft sich auf Gabi, wird aber von Mikasa aufgehalten und entwaffnet. Während Kaya aufgelöst schreit, wie Gabi dies nur tun konnte und dass sie sie für eine Freundin gehalten hat, wird sie von den weinenden Braus-Eltern in die Arme genommen und trauert gemeinsam mit ihnen um Sasha, während Gabi sich nur geschockt umschauen kann und von Mikasa in die Arme genommen wird.[5]

Krieg um Paradis Bearbeiten

Während Hanji und Connie sich um Falco kümmern, fragt Sashas Vater besorgt, wie es dem Jungen geht. Kurz darauf entschuldigt sich Niccolo bei Herrn Braus dafür, dass er Falco fast umgebracht hätte. Als Erens Fraktion das Restaurant stürmt und den Aufklärungstrupp mit Waffengewalt gefangennimmt, lässt Flocke die Braus-Familie mitnehmen, so dass sie ihnen keine Probleme bescheren können.[6] Die Braus-Familie wird später mit Hanjis Gruppe nach Shiganshina gebracht und dort in eine Zelle gesperrt.[7] Dort machen sie das Beste aus ihrer Situation und Sashas Vater kocht gemeinsam mit Niccolo Tee für die Gruppe.[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.