Attack on Titan Wiki
Advertisement
Attack on Titan Wiki

Simon Barna (サイモンバーナ Saimon Bāna?) ist Mitglied des Aufklärungstrupp, das derzeit als Teamleiter fungiert.

Aussehen[]

Simon Barna ist ein Mann mittleren Alters mit hellem Haar, der dunkle Hammelkoteletts trägt. Er hat kleine Augen, eine große abgeflachte Nase und eine hervorstehende Stirn mit einer kleinen Narbe, die über und unter seinem linken Auge verläuft.

Persönlichkeit[]

Als seriöser und entschlossener Soldat ist Simon bekannt dafür, dass er sehr analytisch ist und ein bildhaftes Gedächtnis besitzt; er hat verkündet, dass er den Grundriss des Territoriums südlich der Mauern wie seine Westentasche kennt. Er hat ein tiefes Gefühl der Loyalität gegenüber seinen Kameraden und Untergebenen, ist aber dafür bekannt, sich von Zeit zu Zeit über sie lustig zu machen.

Vergangenheit[]

Irgendwann in seinem Leben meldete sich Simon zum Militär und diente als Soldat im Aufklärungstrupp.

Handlung[]

Das Titanenkind[]

Simon war ein aktives Mitglied des Aufklärungstrupp, als ein Titan durch den Bezirk Shiganshina randalierte. Im Gegensatz zu vielen seiner Kameraden beschloss Simon, innerhalb des Korps zu bleiben, anstatt sich versetzen zu lassen.

Das Erwachen[]

Als die Expedition, die über das endgültige Schicksal des Aufklärungstrupp entscheiden wird, bekannt gegeben wird, zögert Simon nicht, sich freiwillig zu melden und setzt seinen Dienst fort; er wird von Kommandant Carlo Pikale als einer der Teamleiter der Expedition ernannt[3] und erhält die Kontrolle über die sieben Soldaten von Team neun. Er wird Rosa Carlstead und den Mitgliedern von Team zehn, die den hinteren Teil der Expedition abdecken, zur Seite gestellt. Sie halten an der ersten Markierung, einer Oase fünf Kilometer von der Mauer entfernt, während die anderen Teams vor ihnen weiterziehen.

Simon sieht ein rotes Signalfeuer, das sie vor den Titanen warnt, und bemerkt, dass es vermutlich aus dem Süden kam; er befiehlt Rosa und Team zehn, weiter zu gehen, und sie werden nach der Neugruppierung aufholen. Sobald Team neun zusammengestellt ist, befiehlt Simon seinem Team vorwärts zu reiten und beginnt, auf die zehn Kilometer entfernte Oase zuzureiten. Auf dem Weg dorthin begegnet er den Mitgliedern von Team zehn, nachdem er die Signalfackel aus den Augen verloren hat, und bietet ihnen an, sie zu führen. Nachdem er die Sieben-Kilometer-Marke ungefähr passiert hat, stößt Simon auf die Ruinen eines Munitionswagens des Aufklärungstrupp. Kuklo und Cardina gehen der Sache nach und rufen dann die anderen Soldaten herbei: Simon erkennt grimmig die Leichen der Teams Sieben und Acht in den Trümmern. Als er hört, dass höchstwahrscheinlich ein zehn Meter hoher Titan verantwortlich war, stimmt Simon dem zu und erklärt, dass die Soldaten aufgrund der schlechten Bedingungen keine Chance gehabt hätten.

Dann wendet er sich an Rosa und fragt, was sie tun sollten. Nachdem er sie daran erinnert hat, dass Team zehn der Schlüssel zum Kampf gegen die Titanen ist (und um die gegenwärtigen Bedingungen und die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass die Teams neun und zehn die einzigen Überlebenden sind), fragt er sie, ob sie sich zurückziehen oder mit ihrem ursprünglichen Befehl fortfahren sollen. Nachdem er den Befehl gehört hat, ihr ursprüngliches Ziel fortzusetzen, befiehlt Simon seinen Untergebenen, Team zehn nach Süden in Richtung der Position der Signalfackel zu eskortieren.

Beziehungen[]

  • Carlo Pikale - Als sein befehlshabender Offizier im Vermessungskorps hat Simon großen Respekt vor Carlo und seiner Führung.
  • Rosa Carlstead - Da sie eine neu ernannte Teamleiterin war, nahm Simon es auf sich, Rosa zu coachen, wie sie effektiver und durchsetzungsfähiger werden kann. Er weiht sie in alle Konsequenzen ein, die ein Teamleiter mit sich bringen kann, und lächelt, wenn sie beginnt, eine aktivere Rolle zu übernehmen.
Advertisement