FANDOM


Für Anime-Zuschauer empfehlen wir unseren Anime-Artikel, der keine Spoiler aus dem Manga enthält.

Ymir (Manga)
Ymir (Anime)
Bilder
Stub 150px
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler.
Dieser Artikel beschreibt die Handlung ausführlich. Da die Serie von seinen Wendungen in ihrer Geschichte lebt, kann diese Seite dir die Freude an der Serie nehmen. Falls eine Anime-Seite zu diesem Thema verfügbar ist, solltest du lieber diese lesen, um dich vor Spoilern zu schützen.


Ymir (ユミル Yumiru?)war eine Absolventin der 104. Trainingseinheit und ist ein ehemaliges Mitglied des Aufklärungstrupps. Sie besaß die Kraft der Titanen und konnte sich in den Kiefertitan verwandeln. Sie hatte weitreichende Kenntnisse über die wahre Natur der Titanen und über die Welt außerhalb der Mauern.

Aussehen Bearbeiten

Menschenform Bearbeiten

Ymir ist eine große, schlanke junge Frau mit einschüchternden Augen und mittellangen Haaren, die oft zu einem Pferdeschwanz gebunden sind. Außerdem hat sie ein leichtes Pony, welches ihr Gesicht umrandet. Sie hat zerzaustes braunes Haar und trägt normalerweise die Uniform des Aufklärungstrupps.

Titanenform Bearbeiten

Die Titanenform von Ymir ist mit einer Größe von fünf Metern[3] erheblicher kleiner als die meisten anderen Titanen und der bisher kleinste bekannte Titan der neun Titanen. Ihr Titan hat lange und braune Haare, eine große Nase, scharfe Zähne und Krallen, mit denen sie leicht an Bäumen hochklettern und ihre Feinde verletzen kann. Ihr Körper ist sehr eigenartig proportioniert, da ihr Kopf viel zu groß ist. Im Gegensatz zum Weiblichen Titanen, besitzt ihr Titan keine ausgeprägten weiblichen Merkmale. Insgesamt ähnelt die Titanenform nicht sonderlich ihrer Menschenform, was untypisch für die neun Titanen ist.

Reiner Titan Bearbeiten

Bevor sie Marcel Galliard fraß und zum Titanenwandler wurde, war ihre Titanenform deutlich dünner. Ihre Zähne waren auch gerade und nicht scharf.

Persönlichkeit Bearbeiten

Zu Beginn ist Ymir egoistisch, zynisch, frech und unkooperativ. Mit der Zeit zeigt sie aber auch etwas Freundlichkeit (besonders gegenüber Historia). Sie kritisiert oft das Verhalten ihrer Kameraden, wenn sie ein falsches Bild von sich selbst haben. Dies tat sie beispielsweise mit Sasha Braus, die äußert höflich sprach, um ihren einheimischen Dialekt zu verbergen.

Nachdem sie zum Titanenwandler wurde, beschließt, nur für sich selbst zu legen und denkt, dies sei die beste Rache an all denen, die sie für ihre bloße Existenz hassten und an denen, die Ymir für ihre eigenen Zwecke benutzt hatten. Obwohl sie Reiner und Berthold nicht trauen konnte, war sie bereit den Aufklärungstrupp im Gegenzug für Historias Sicherheit zu verraten. Aufgrund ihrer ähnlichen Vergangenheit und den schmerzhaften Erfahrungen, die die beiden erlebt haben, interessiert sich Ymir sehr für Historia und möchte sie um jeden Preis beschützen.

Ymir ist sehr einfühlsam und kann Probleme ihrer Mitmenschen schnell erkennen, wie zum Beispiel bei Historia, Reiners gespaltene Persönlichkeit und Sashas Wunsch, bei ihren Kameraden gut anzukommen. Darüber hinaus spricht sie die Personen oft auf ihre Probleme an und kritisiert sie dafür, dass sie nicht ehrlich zu sich selbst sind.

Ymirs Stolz prägt ihren Charakter am meisten, jedoch zeigt sie sich nicht arrogant. Sie behauptet jedoch wiederholt, dass sie Dinge nur für sich selbst tut und lässt sich dabei nur schwer abhalten. Sie war auch zu stolz ihre Titanenfähigkeit mit den Mitgliedern des Aufklärungstrupps zu teilen, bis sie sich verwandeln musste, um Historia und sich selbst zu retten.

VergangenheitBearbeiten

Ymir wird in einen Titanen verwandelt

Ymir wird in einen Titanen verwandelt

Vor vielen Jahrzehnten lebte ein namenloses, obdachloses Eldia-Mädchen als Bettlerin auf den Straßen von Marley. Schließlich wurde sie von einem Mann gefunden, der sie nach der alten Ymir Fritz benannte und ihr den Namen „Ymir“ gab und sie in einen Kult brachte, der der Verehrung von Ymir gewidmet war. Sie wurde von vielen Eldiai im Kult verehrt. Ymir entschied sich, an ihrer neuen Rolle festzuhalten, um die Menschen in ihrer Umgebung glücklich zu machen, obwohl sie wusste, dass sie nicht von einem König abstammte.

Jedoch wurde der Kult von den Behörden für öffentliche Sicherheit entdeckt und der Mann, der sie damals fand, behauptete, um sich selbst zu retten, sie habe ihn getäuscht. Ymir entschied sich, an ihrem Vornamen festzuhalten und wurde deshalb mit den anderen Kultisten verhaftet. Nachdem sie um Marley herumgeführt und von wütenden Bürgern gesteinigt worden waren, wurden die Kultisten an die Grenze der Insel Paradis gebracht und gewaltsam in reine Titanen verwandelt.[4]

Ymir isst Marcel

Ymir isst Marcel

Ymir wanderte ungefähr sechzig Jahre lang als reiner Titan vor der Mauer Maria herum. An diese Zeit hat sie wenig Erinnerungen, beschrieb es jedoch als einen „endlosen Albtraum“.[5] 845 begegnete Ymir den Kriegern Reiner, Berthold, Annie und Marcel, als sie sich auf den Weg in Richtung Mauer Maria machten, um Paradis zu infiltrieren. Nachdem sie die Gruppe angegriffen hatte, versuchte sie Reiner zu fressen. Im letzten Moment stieß Marcel Reiner aus dem Weg und Ymir verschlang ihn stattdessen. Ymir erwachte dann in einem kargen Feld mit seltsamen Lichtstrahlen am Himmel, was sie „Freiheit“ nennt.[6] Viel später macht Zeke Jäger eine ähnliche Erfahrung und glaubt, dass es die Manifestation der Pfade ist, die alle Leute von Ymir verbindet.[7]

Bald nach diesem Ereignis gewann Ymir ihr Bewusstsein und ihre menschliche Form zurück. Die nächsten zwei Jahre lebte sie innerhalb der Mauer Sina, schlich herum und spionierte die Menschen dort aus und überlebte als begabter Dieb. Während dieser Zeit hörte sie ein Gespräch zwischen Mitgliedern des Mauerkults und erfuhr von „Christa Lenz“, einem unehelichen Kind, das einen neuen Namen erhalten hatte. Ihr Interesse an Christa veranlasste sie, dem Militär beizutreten und sie zu finden.[8]

HandlungBearbeiten

Die 104. TrainingseinheitBearbeiten

Am ersten Tag des Trainings wagen sich Ymir und Christa nach draußen, um Sasha etwas zu Essen zu bringen, da sie seit fünf Stunden zur Strafe um das Trainingslager laufen musst. Ymir ist wenig an Sashas Wohlergehen interessiert und sagt zu Chrisa, dass sie ihre Dummheit zu ihrem eigenen Vorteil missbrauchen könnten.[9] Zu einem späteren Zeitpunkt während ihres Trainings konfrontiert Ymir Sasha damit, dass sie in einem übermäßig höflichen Ton spricht und nicht in dem Dialekt ihres Zuhauses benutzt. Ymir kritisiert sie dafür und Christa schimpft mit ihr und fordert, dass Sasha sprechen soll, wie sie es möchte.[10]

Christa möchte nicht aufgeben Daz zu retten

Ymir möchte Christa davon abbringen Daz zu retten

Irgendwann während des Trainings absolvieren die Kadetten der 104. Trainingseinheit eine Übung während eines Schneesturms und kommen an einer Basis am Fuße eines Berges an. Nachdem ihr Kamerad Daz während der Übung das Bewusstsein verliert, entschließt sich Christa, trotz Ymirs Protesten ihn auf einem Feldbett mitzunehmen. Sie argumentiert, dass sie nur überleben werden, wenn sie Daz verlassen und gemeinsam zur Basis aufbrechen, aber Christa besteht darauf, dass sie alle überleben können, wenn Ymir ihr vorausgeht. Als sie bemerkt, dass Christa während der gesamten Strecke nicht um Hilfe gebeten hat, vermutet Ymir, dass Christa nicht die Absicht hat, Daz zu retten, sondern dass sie ihre Situation als Entschuldigung benutzt, um auf heroische Weise zu sterben.[11]

Ymir verrät, dass sie die wahre Vergangenheit von Christa kennt, da sie Mitglieder des Mauerkults über sie reden hören hat. Christa fragt, ob Ymir dem Aufklärungstrupp beigetreten ist, um sie zu finden und Ymir bestätigt dies und sagt, dass dies möglicherweise daran liegt, dass ihre Vergangenheit ähnlich ist. Christa fragt, ob Ymir sich ursprünglich mit ihr anfreunden wollte, doch Ymir sagt, dass sie sich nicht ähneln, da Ymir ihren alten Namen beibehalten hat, nachdem sie ein neues Leben angefangen hat, denn wenn sie ihren Namen aufgibt, muss sie sich geschlagen gegeben. Indem sie für sich selbst lebt, raubte sie ihren Feinden die Macht. Ymir schimpft mit Christa, weil sie nach dem Tod sucht, anstatt ihre Gefühle auf ihre Feinde auszurichten und Christa sagt, dass es für alle drei keinen Weg mehr gibt, ihre Mission zu überleben.

Ymir führt Christa zu einer Klippe mit Blick auf die Basis am Fuße des Berges und schlägt vor, Daz über den Rand zu werfen, damit sie und Christa es lebend zur Basis schaffen können, während Daz später gesucht werden könnte. Als Christa etwas dagegen sagen will, nimmt Ymir die Angelegenheit selbst in die Hand und wirft sie zu Boden. Dann verwandelt sie sich in ihre Titanenform und trägt Daz den Berg hinunter zur Basis.[12] Als Christa ankommt, zeigt Ymir ihr, dass Daz drinnen in Sicherheit ist. Ymir entschließt sich, Christa zu verraten, wie sie Daz gerettet hat, aber nur, wenn sie verspricht, mit ihrem wahren Namen zu leben, wenn ihr Geheimnis irgendwann allen bekannt wird.[13]

Zusammen absolvieren die beiden die 104. Trainingseinheit und Ymir wird dabei außerhalb der Top 10 platziert. Christa ist der Ansicht, dass Ymir es mehr als sie verdient hat, unter den Top 10 zu sein. Es wird angedeutet, dass Ymir absichtlich sich nicht angestrengt hat, damit Christa den 10. Platz haben kann und der Militärpolizei beitreten kann. Ymir folgt Christa schließlich in den Aufklärungstrupp.

Der Kampf um TrostBearbeiten

Ymir ist im Bezirk Trost stationiert, als der Kolossale Titan die Mauer Rose durchbricht. Während des Kampfes entdeckt Ymirs Gruppe Armin Arlert, der schockiert mit seinen Händen über dem Kopf sitzt. Connie fragt ihn, wo seine Gruppe ist und Ymir schlussfolgert, dass er der einzige Überlebende aus seiner Gruppe ist. Sie erklärt rücksichtslos, dass das Überleben von Armin die Tode seiner Kameraden nicht wert war.[14]

Ymir und Christa helfen freiwillig bei der Versorgung anderer Soldaten während der Schlacht und werden von Connie getrennt.[15] Sie werden schließlich mit anderen überlebenden Kadetten in Bereitschaft versetzt, wo Connie ihnen mitteilt, was mit den Kadetten im Hauptquartier des Militärs passiert ist. Ymir ist überrascht, dass Mikasa unter den Überlebenden nicht anwesend ist, aber als die Gruppe Jean fragt, was mit ihr passiert ist, behauptet er, dass ihm befohlen wurde, nichts zu erzählen.

Der weibliche TitanBearbeiten

Die neuen Rekruten des Aufklärungstrupps

Ymir unter den neuen Rekruten des Aufklärungstrupps

Nachdem sie die Ausbildung abgeschlossen hat, folgt Ymir Christa in den Aufklärungstrupp.[16] Während der Expedition hinter die Mauer Maria fragt sie Berthold, ob er weiß, wo Christa ist.[17]

Aufprall der TitanenBearbeiten

Sie wird wie die Anderen verdächtig, ein Komplize von Annie Leonhardt zu sein. Nach dem auftauchen der Titanen reitet sie zusammen mit Historia und Nanaba, um die anderen zu warnen. Als Ymir bemerkt, dass sie keine Waffen haben, und so nichts ausrichten können, als auch, dass dort wo sie hinreiten niemand mehr ist, bittet sie Nanaba, sie und Historia gehen zu lassen, wobei diese ablehnt. Historia spricht Ymir darauf an, warum sie das alles macht, sie spricht auch an, dass Ymir und nicht sie selbst in der Top 10 gelandet wäre, wenn Ymir sich mehr Mühe gegeben hätte. Sie fragt Ymir, ob es an ihrer Familie liegt, dass sie sich so sehr anstrengt. Ymir bejaht es, aber sagt ihr auch dass sie es aus ihrer selbst Willen macht.

Als die neuen Mitglieder des Aufklärungstrupps in der Burg Burg Utgard unterkommen, fragt Ymir Connie, was mit seinem Dorf passiert sei. Er sagte ihr, dass alles zerstört sei, Ymir wollte sich entschuldigen, wurde aber dann von Connie abgeschnitten. Er sagte, dass sie anscheinend geflohen seien. Ymir fällt auf, dass in seiner Aussage etwas nicht stimmt und hakt nach. Connie sagte, dass es keine Toten gab und sprach auf den Titanen an, der auf seinem Haus lag an. Darauf fing Ymir laut an zulachen und machte Witze über Connies Eltern und dass er ein kleiner Zwerg sei.

Tumblr oogj3npdrc1v0sx8vo1 1280

Ymirs Blick als Reiner sie verdächtigt

Einige Zeit später sah man Reiner, welcher sich zu Ymir gesellte. Er fragte, was sie hier macht. Sie fragte ihn, ob er eine Nummer schieben will und machte Witze über seine sexuelle Richtung; er lässt sich darauf ein und kontert. Darauf hin sagte er, dass sie mit dem Witz über Connies Eltern nur ablenken will. Ymir schaut nach Essabarem und fand eine Konservendose. Die Aufschrift identifiziert sie als Herring. Reiner fragte sie ob er die Konserve haben könnte, Ymir dachte kurz nach aber gab diese dann Reiner welcher darauf hin geschockt guckt; da er die Schrift nicht lesen kann. Reiner verdächtigt Ymir und fragt wieso sie diese Schrift in einer anderen Sprache lesen konnte[18].

Als die Titanen die Burg in der Nacht angreifen, kommt ein Titan durch die Treppe und greift Reiner an, Ymir und die anderen bringen eine Kanone zum rollen, welcher denn Titan unter sich begräbt. Kurz darauf kam ein anderer Titan, welcher in Reiners Arm biss. Als Reiner befreit worden war, tritt Ymir den Titan mit Bertholds Hilfe hinaus. Als Historia Reiners Arm verarztete, versucht Ymir von ihr Aufmerksamkeit zu bekommen, in dem sie vorgibt sich an
Tumblr ootm80fgPd1sxfvy5o1 500

Ymir tritt mit Bertholds Hilfe den Titanen raus.

ihrem Finger geschnitten zu haben; vergebens. Ymir meinte, dass die Hälfte ihrer Überlebenschance von der Stärke der anführenden Soldaten abhängt. Sie ist überrascht, dass die Soldaten so gut sind. Sie merkte an, dass sie sich wirklich von anderen Divisionen unterscheiden. Nach einiger Zeit und den Tod der Soldaten, versuchte Historia zu helfen. Ymir hielt sie auf und sagte ihr, dass sie nicht so etwas dummes sagen soll. Zudem sprach sie ihre Selbstmord Gedanken an. Daraufhin erinnert Ymir sie daran zurück, wie Historia und sie dem Kamerad Daz geholfen haben. Ymir und Historia waren in denn Bergen wegen ihres Trainings. Ihr Kamerad ist allerdings zusammen gebrochen. Historia zieht Daz hinter sich her, Ymir bleibt mit kleinem Abstand hinter ihr. Ymir meinte, sie soll aufgeben, da er dem Tode nahe sei, diese lehnte ab. Historia sagte, dass Ymir vorgehen kann und sie das alleine erledigt, allerdings hörte sie nicht auf Historia und ging ihr weiter nach. Historia bemerkte, dass Ymir immer noch bei ihr ist und fragte warum sie noch immer nicht geht, da es gefährlich sei. Ymir fragte sie, warum sie sie nicht um Hilfe bittet, da sie nicht so einen schwachen Körper wie Historia hat. Sie ging zu Historia und sagte ihr, dass sie eigentlich gar nicht vor hat, Daz zu retten und dass sie das alles nur macht um ein gutes Mädchen zu sein, welches für ihren Kameraden starb. Danach sprach sie an, dass sie weiß, dass sie das uneheliche Kind vom König sei. Ymir erinnerte sich zurück, an das Gespräch einiger Leute. Historia guckte geschockt, aber Ymir versprach ihr, sie nicht auszuliefern. Historia fragte Ymir, warum sie wegen ihr in die Trainingseinheit kam. Sie antwortete darauf, dass sie sich ähnlich sind. Sie fragte, ob Ymir und sie Freunde
Tumblr op72og44q91sc4nv9o7 400

Ymir beneint die Fragen von Historia.

werden können, Ymir beneinte dies. Daraufhin sagte sie, dass sie doch verschieden sind. Ymir sagte ihr, wenn sie eine zweite Chance in ihrem Leben bekommen hat, nutzte sie diese und warf ihren Namen nicht weg. Sie sagte, wenn sie ihren Namen, mit dem sie geboren worden ist, weg geworfen hätte, wäre es, als hätte sie so gut wie verloren.

"Ich lebe unter meinen eigenen Namen! Und das ist meine Rache am Leben." [19]

Sie verachtet Historia dafür, dass sie ihren Namen weg wirft und aufgibt, nur um dann für das Glück anderer zu sterben. Daraufhin ging Ymir ein Stück weg von ihr und sah ein Licht in der Ferne. Sie bemerkte, dass es eine Basis ist. Sie meinte, wenn sie Daz runter werfen würde, würde er irgendwo weich landen und die Leute werden sich um ihn kümmern. Historia gefiel diese Idee gar nicht, doch Ymir fackelte nicht lange und schmiss Historia in die andere Richtung und sagte, sie solle alleine vor gehen. Als Historia wieder hoch kam, waren Daz und Ymir verschwunden. Einige Zeit später saß Ymir auf dem Boden vor dem Haus, Historia kam angerannt. Ymir meinte, dass sie hier schon eine Weile sitzt und murmelte dann etwas darüber, dass sie wieder etwas dummes getan hat. Daraufhin fragte sie wo Daz sei, Ymir ging mit ihr ins Haus und zeigte, dass Daz verarztet wird. Sie gingen hinaus und Historia bemerkte, dass es unmöglich sei, einen Sprung

Tumblr op8q0ok6jC1vw7u6fo3 r2 540

Ymir und Historia geben sich ein Versprechen.

von solcher Höhe zu überleben. Daraufhin fragte sie, wie Ymir das gemacht hatte. Ymir sagte darauf, dass falls sie ihr Geheimnis Preis gibt, Historia ihren wahren Namen zurücknehmen und unter ihm leben soll. Wieder in der Gegenwart angekommen, ging Ymir zu Connie und fragte ihm nach seinen Dolch. Als sie diesen bekam, fragten die anderen, was sie damit will. Sie sagte, sie wolle kämpfen. Bevor sie dies tat, sagte sie zu Historia, dass sie nicht das Recht hat ihr zu sagen, wie sie leben soll. Deswegen soll sie dies als ihren Wunsch ansehen, ihr Leben mit ihrem erhobenem Haupt zu leben.

"Christa, ich habe nicht das Recht dazu, dir zusagen, wie du zu Leben hast. Also siehe es als meinen Wunsch. Lebe dein Leben mit deinem erhobenem Haupt." [19]

Daraufhin springt sie vom Turm. Sie erinnerte sich zurück, dass sie sich einst auch wünschte, nie geboren worden zu sein. Da sie alleine durch ihre Existenz von der Welt gehasst wurde. Sie sagte, sie habe sich für das Glück vieler Menschen geopfert. Aber dann kam ein Wunsch in ihr auf; sie wollte noch einmal leben, für sich selbst und nicht für andere. Das war ihr größter Wunsch.

"Christa... ich dachte es einst auch... Ich dachte es wäre besser, wenn ich nie geboren worden wäre. Die Welt hasste mich nur für meine Existenz. Um viele Menschen glücklich zu machen... starb ich. Aber... als ich es tat, wünschte ich mir etwas Tief in meinem Herzen. Wenn ich wiedergeboren werde... wollte ich mein nächstes Leben für niemanden, sondern nur für mich leben.. Ich wünschte es mir... so sehr"[20]

Tumblr oothnnghVo1uh8ylio1 500

Ymir verwandelt sich

Währenddessen schnitt sie sich in ihre Hand und verwandelte sich in einen Titan[21]. Durch ihre Schnelligkeit konnte sie viele Titanen töten. Jedoch ist sie rasch erschöpft. Doch kurz bevor sie den Turm los lassen wollte, um diesen nicht weiter zu zerstören, schrie Historia zu ihr. Die emotionalen Worte von ihr ermutigten Ymir den Turm zum Einsturz zu bringen. So begrub sie die Titanen und rettete ihre Kameraden. Als Ymir noch einige der Titanen töten wollte, wurde sie von einem gepackt und zum Fall gebracht. Kurz bevor Ymir von den Titanen gefressen worden wäre, kam die Rettung von Hanji Zoe's Truppe. Als Ymir aus ihrem Titan geholt worden war, lag sie in den Armen von Historia. Total erschöpft von allem, offenbarte Historia Ymir ihren wahren Namen[22]. Als sie diesen erfährt, lächelte sie und wird ohnmächtig.

Später wurden Ymir und Eren Jäger von Reiner und Berthold entführt. Die beiden sind verletzt und können sich nicht verwandeln. Reiner schlägt Ymir vor, sich ihnen anzuschließen. Zunächst lehnt sie ab, stimmt dann aber zu als Reiner sagt, dass sie Historia unbedingt beschützen will[23].

Dann sehen sie das Leuchtfeuer der herannahenden Truppen. Berthold konfrontiert sie damit, dass sie in der Vergangenheit seinen Freund Marcel gefressen hat. Ymir sagt daraufhin, dass sie sich nicht daran erinnern kann und entschuldigt sich. Ymir erzählt, dass sie 60 Jahre als normaler Titan umhergewandert ist und erst vor 5 Jahren wieder zu einem Menschen wurde. Sie beschreibt ihre Zeit als Titan als "Ewiger Albtraum".

Sie versuchen in den Wald zu fliehen. Doch Ymir bemerkt, dass Historia sie aus den Händen ihrer Entführer befreien will und schlägt vor, Historia zu entführen. Als Berthold ablehnt, greift sie ihn an und sagt, sie wäre bereit ihn zu töten.

Tumblr oqz9gvvwjZ1sg6ysuo4 540

Ymir "isst" Historia

Das Rettungsteam bemerkt ein Licht im Wald und begibt sich dorthin. Sie treffen auf Ymir, die Historia fängt, indem sie Historia in ihr Maul steckt. Dann flieht sie zu Reiner und Berthold[24]. Sie gibt Historia auf Reiners Schulter frei und entschuldigt sich bei ihr. Sie fleht Historia an ihr zu helfen: Ymir ist auf der Flucht, weil sie Marcel gefressen hat. Um diese Schuld gut zu machen, soll sie Historia ihrem Entführer übergeben. Historia versichert ihr, dass sie immer auf ihrer Seite ist und lächelt.

Das Rettungsteam holt auf und es kommt zu einem unerbittlichen Kampf[25]. Da Ymir die Haken der Seile trennte, wurde sie von Mikasa am Auge verletzt. Als diese den Gepanzerten Titan angriff, mischte sich Ymir wieder ein um sie weg zu jagen. Kurz bevor Ymir von Mikasa umgebracht worden wäre, mischte sich Historia ein und rettete so Ymirs leben. Erwin Smith kommt den Titanenwandlern entgegen; mit einer Titanhorde. Der gepanzerte Titan drängt sich durch die Horde. Doch Ymir muss gegen die Titanen kämpfen, um Historia zu beschützen.

Im Kampf wurde Ymir von Historia getrennt. Connie Springer kommt ihr entgegen und flieht mit Historia vom Schlachtfeld. Ymir folgt ihr und lässt Berthold und Reiner hinter sich. Connie vertraut Ymir, weil sie Historia beschützen will[26]. Als Ymir ihre Augen auf Erwin richtet, greift sie ihn anscheinend an, rettet ihn aber dann doch vor den Titanen. Historia kehrt zu Ymir zurück und sagt, dass sie sich nur für sich zu leben braucht und dass sie an Ymirs Seite keine Angst mehr haben wird.

Tumblr orqpnhjqu31qb9oabo8 400

Ymir rettet Reiner und Berthold.

Als Erens Kraft dazu veranlasst, dass alle Titanen sich auf Berthold und Reiner stürzen, schließt sich Ymir dem Aufklärungstrupp an. Als die Soldaten das Schlachtfeld verlassen wollen, entscheidet sich Ymir um. So entschuldigte sie sich bei Historia und rettet Berthold und Reiner[27]. Sie flieht zu den Ruinen von Shiganshina. Da Berthold und Reiner nicht mit leeren Händen zu ihrer Heimat kehren können, bietet sie sich selbst als Gefangene an. Reiner will sie aber gehen lassen, was sie ablehnt. Sie tut es aus Dankbarkeit dafür, dass sie wieder ein Mensch wurde und nicht mehr als gedankenloser Titan herumirren muss. Als sie an Historia denkt, lächelt sie.

Später schreibt Eren diese Unterhaltung für Hanji Zoe auf[28]. Anhand des Berichts glaubt Hanji, dass Titanen Menschen und Titanenwandler fressen, um wieder ein Mensch zu werden[29]. Dies bestätigte sich im Laufe der Geschichte.

Von der Geschichte die Grisha Jäger erzählte geht hervor, das es einst eine Ymir Fritz vor 1820 Jahren gab welche einen Pakt mit dem "Teufel" schloss. So entstanden die Titanen und das Imperium Eldia welche von Ymir Fritz geführt wurde.

Ymirs tod

Ymir wird von Marcels Bruder Galliard gefressen.

Die Eldians erzählten das Ymir Fritz so Reichtum und Wohlstand brachte sowie Brücken, Straßen und Technologie durch die ''Macht der Titanen''. Unsere jetzige Ymir erhielt von einem Mann genau den Namen welche die Elda anbeteten. So schenke Ymir ihnen Hoffnung und konnte so ein bessere leben führen. Doch dann verriet man sie und sie wurde ein Titan und wandelte 60 Jahre umher bevor sie dann auf Marcel und seine Freunde traf. Sie fraß Marcel und wurde so zu einen Titanenwandler. Nachdem Ymir mit Reiner und Berthold mitgegangenen war, schrieb sie Historia noch einen letzen Brief. Ehe sie dann von Galliard gefressen wurde, welcher der Bruder von Marcel war. Galliard erzähle das Sie einfach ein armes Mädchen war, welches einen zu schweren Namen trug und das ihr letzter Wunsch es war, den Kiefer Titan zu ihren Besitzern zurück zu geben.

Rückkehr nach Shiganshina Bearbeiten

Der Brief welchen Ymir an Historia andressierte, wurde von Historia gelesen. Sie sagt das sie von Reiner beobachtete wird nichts falsches zu schreiben in ihren "Liebesbrief". Sie schreibt, dass sie bald sterben wird und dass sie nichts bereut, auch entschuldigt sie sich noch einmal, Historia verlassen zu haben. Sie versteht selbst nicht, warum sie die beiden Ihr vorgezogen hat. Dann schreibt sie über ihre Geschichte. Ymir war einst alleine, doch wurde später durch einen Mann als Ymir angebetet. Sie gibt zu dass sie dieses Leben genoss, den Menschen Freude zu bringen. Aber sie beschreibt die Menschen auch als Fleisch, welches herumwandert um Lärm zu machen. Sie schreibt, dass ihr Leben keine besondere Bedeutung hat, doch gerade weil es keine hat, findet sie das die Welt wundervoll ist. Das was sie aber sagen wollte und was ihr am meisten störte war das, sie Historia noch nicht heiraten konnte. Ob Ymir noch lebt und ob sie für Historia doch eine versteckte Botschaft hinterlassen hat, ist bisher noch unbekannt.

FähigkeitenBearbeiten

¥æ¥ß¥ë µð¿Í¤ÎÎÏ

Ymirs Titanen form

Ymir ist ein Titanenwandler. Ihre Titanform ist klein (ca. 5 Meter[30]) im Verhältnis zu den bisher bekannten Titanenwandlern wie z.B. die von Annie Leonhardt. Auch ist sie nicht so stark wie die anderen, was der Kampf am Schloss Burg Utgard zeigt. In der Titanform ist sie ungewöhnlich schnell. Zudem kann sie klettern und springen.

Sie besitzt die Fähigkeit, ihren menschlichen Körper teilweise aus dem Nacken erscheinen zu lassen. Sie kann sowohl in ihrer Titan- als auch in ihrer Menschenform zugleich agieren. Ungewöhnlich ist auch, dass sie in ihrer Titanform sprechen kann. Ymirs Titanform trägt keinen offiziellen Namen. Aufgrund ihres Aussehens wird sie inoffiziell als tanzender Titan bezeichnet (踊る巨人, Odoru Kyojin).

Eigenschaft Wert[31]
KampfkraftBar-7
TatkraftBar-10
VerstandBar-7
TeamgeistBar-2
PingeligkeitBar-10

TriviaBearbeiten

  • Ymir ist der Name eines hermaphroditischen Urzeitriesen aus der nordischen Mythologie. Der Name bedeutet "der Schrei".
  • Ymir ist Altnordisch und bedeutet Zwilling oder Mischwesen.
  • Obwohl sie schon ab dem 5. Kapitel im Manga erschienen ist, wird ihr Name erst in Kapitel 36 bekannt.
  • Sie ist der größte weibliche Charakter in der Serie.
  • In den Credits des Animes wird ihr der Name "Sommersprosse" (そばかす, Sobakasu) gegeben.
  • Sie verbrachte 60 Jahre als normaler Titan, in dieser Zeit alterte sie nicht, erst als sie sich wieder zurück in einen Menschen verwandelte. Es deutet darauf hin, dass sie körperlich als auch geistig eine 17 Jährige ist. Chronologisch gesehen, wäre sie 70 - 80 Jahre alt.
  • Auf der offiziellen Webseite wurde bekannt gegeben, dass Ymir Gefühle für Historia hat. Es wurde von George Wada auf der Animagic 2014 in Bonn bestätigt, dass Ymir und Historia "ein Paar" sind.
  • Ymirs Titanform fehlte ein Name. Wegen ihres Aussehens wird sie auch von den Fans "Dancing Titan" (踊る巨人 Odoru Kyojin) genannt.
  • In der Hauptserie ermöglicht Ymir, Historia in die Top 10 der Rekruten zu gelangen. Nach der Grundausbildung gab es dazu ein Gespräch[32].
  • Sie ist der einzige bekannte Charakter, der eine antike Schrift lesen kann[33].
  • Ymirs Titanform ist laut Hajime Isayama, vom (Youkai Ningen) Bem inspiriert[34]. Es ist ein Monster mit menschenähnlichem Aussehen. Ihre Augen sind fast schwarz, weil sie dann bedrohlich wirken.
  • Ymirs Titan sieht dem symbolischen "Teufel" ähnlich, mit dem sich Ymir Fritz einließ.
  • Einmal musste Ymir einen Entschuldigungszettel schreiben, da sie Vandalismus betrieben hat.[35]
  • Laut Historia ist Ymir eine hervoragene Reiterin und kommt sehr gut mit dem 3DMA klar.[36]
  • Ymir hasst es zu träumen deswegen versucht sie so erschöpft wie möglich zu sein, um keine blöden Albträume zu haben. Auch macht Ymir neben ihrem Bett immer ein Licht an, so das sie besser schlafen kann.[37]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Attack on Titan Manga: Kapitel 47 (Seite 14)
  2. 65 - 850 = 785 -12 = 773
  3. Attack on Titan ANSWERS
  4. Attack on Titan Manga: Kapitel 89 (Seite 8-13)
  5. Attack on Titan Manga: Kapitel 47 (Seite 13-14)
  6. Attack on Titan Manga: Kapitel 89 (Seite 15)
  7. Attack on Titan Manga: Kapitel 115 (Seite 40)
  8. Attack on Titan Manga: Kapitel 40 (Seite 24-27)
  9. Attack on Titan Manga: Kapitel 15 (Seite 30-32)
  10. Attack on Titan Manga: Kapitel 36 (Seite 27-29)
  11. Attack on Titan Manga: Kapitel 40 (Seite 21-22)
  12. 40} (Seite 29)
  13. Attack on Titan Manga: Kapitel 40 (Seite 32-33)
  14. Attack on Titan Manga: Kapitel 5 (Seite 10)
  15. Attack on Titan Manga: Kapitel 11 (Seite 5)
  16. Attack on Titan Manga: Kapitel 21 (Seite 27 & 29)
  17. Attack on Titan Manga: Kapitel 27 (Seite 3)
  18. Attack on Titan Manga: Kapitel 38
  19. 19,0 19,1 Ymir zu Historia
  20. Ymir über ihre Vergangenheit
  21. Attack on Titan Manga: Kapitel 40
  22. Attack on Titan Manga: Kapitel 41
  23. Attack on Titan Manga: Kapitel 46
  24. Attack on Titan Manga: Kapitel 47
  25. Attack on Titan Manga: Kapitel 48
  26. Attack on Titan Manga: Kapitel 49
  27. Attack on Titan Manga: Kapitel 50
  28. Attack on Titan Manga: Kapitel 56
  29. Attack on Titan Manga: Kapitel 57
  30. Attack on Titan ANSWERS
  31. Attack on Titan: Inside & Outside
  32. In Attack on Titan: OUTSIDE
  33. Band 9, Kapitel 38: Burg Burg Utgard
  34. Attack on Titan: No Regrets, Band 2, Hajime Isayama im Gespräch mit Hikaru Suruga
  35. Smartpass Au Vol. 11."Ymirs Schriftliche Entschuldigung"
  36. A.O.T Wings of Freedom Side Story: Ymir und Christa
  37. AoT: Smartpass Au: Goodnight. Sweet dreams, dear - Ymir
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.