Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für Informationen über seinen Titan, siehe Tiertitan.


Levi Ackermann (Anime).png Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell.
Diesem Artikel fehlen noch Informationen aus den letzten Veröffentlichungen. Du kannst dem Attack on Titan Wiki helfen, indem du den Artikel bearbeitest und fehlende Informationen ergänzt.


Zeke Jäger (ジーク ・イェーガー Jīku Yēgā?) ist der ehemalige Kommandant (長 士 長 Senshi-chō?) der Marley-Krieger.[7][8] Er ist dazu bestimmt den Urtitan von Paradis zurückzuerobern und zu tragen.[9] Er ist der aktuelle Träger des Tiertitans und wird von Reiner Braun als stärkster Krieger angesehen,[10] was Levi Ackermanns Titel als „stärkster Soldat der Menschheit“ gegenüberstellt.[11]

Zeke ist der Sohn von Grisha und Dina Jäger, der ältere Halbbruder von Eren Jäger und ein Mitglied der königlichen Familie.[12]

Nach ersten Kontakten mit Menschen innerhalb der Mauern, erscheint Zeke in Shiganshina, wo er gemeinsam mit Reiner, Berthold und Pieck den Aufklärungstrupp bekämpft. Nach einer Niederlage fliehen die überlebenden Krieger zurück nach Marley, wo Zeke heimlich durch ein Agenten-Netzwerk Kontakt mit seinem Halbbruder Eren aufnimmt und sich mit ihm verbündet. Da Zeke - schwer durch Ereignisse in seiner Kindheit gezeichnet - glaubt, dass die Eldia ausgelöscht werden sollten, um dem Rest der Menschheit Frieden zu bringen, ist es sein Ziel, durch die Verwendung des Urtitanen, dieses Ziel zu erreichen. Eren unterstützt Zeke in diesem Vorhaben und gemeinsam leiten sie ihren Plan in die Wege und machen dabei auch vor zivilen Opfern keinen Halt.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mensch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner menschlichen Form hat Zeke einen großen, breiten, durchtrainierten Körper mit struppigen, blassen blonden Haaren und einem dazu passenden Schnurrbart. Man sah, dass er kein Hemd, lose Hosen, Kampfstiefel und eine runde Brille trug. Er hat auch eine große Narbe, die seinen linken Arm hinunter läuft.[13] Nach seiner Rückkehr nach Marley und einem vierjährigen Zeitsprung zeigt Zeke ein deutlich gepflegteres Aussehen, das sich von seinem Aussehen auf Paradis unterscheidet. Er hat seine Haare viel kürzer geschnitten, so dass es nicht mehr in seine Augen fällt und er trägt einen leichten Bart.[14]

Titan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Titanenform ist Zeke ein äußerst ungewöhnlicher Titan mit einem affenähnlichen Aussehen. Seine Körperstruktur und Gesichtszüge ähneln denen eines Menschen, er geht ebenso aufrecht wie einer. Er ist in dieser Form 17 Meter groß. Dunkles Fell bedeckt den Großteil seines Körpers, mit Ausnahme von Gesicht, Händen, Füßen und Bauch. Seine Arme sind langgestreckt, mit langen Fingern und voll funktionsfähigen Daumen. Die Proportionen seines Oberkörpers ähneln denen des Kolossalen Titanen. Er hat eine massive Brust und einen kleinen Kopf sowie unverhältnismäßig schlanke Arme.[15] Die Augen seines Titans besitzen eine dunkle Iris, was es schwierig macht, zu bestimmen, wohin er gerade schaut.[16]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeke ist ein sehr intelligenter und neugieriger Mann. Er versuchte mit Mike Zakarius zu kommunizieren, um Informationen über die 3D-Manöver-Apparate zu erhalten und etwas über Mikes Sprache zu lernen.[17] Er hat die Eigenschaften eines Anführers, der Befehle erteilt und anderen, manchmal sogar Titanen, sagt, was zu tun ist. Während er sich mit Mike unterhielt, sagte er dem Titan, der ihn fressen wollte, ihn zu halten, anstatt ihn zu verschlingen.[18] Wenn seine Befehle nicht befolgt werden, zögert er nicht, Gewalt anzuwenden. Dies wurde gesehen, als er den Kopf des Titan, der Mike aß, zerschmetterte, sobald er ihm ungehorsam war,[19] oder als er Reiner schlug, um ihn und Berthold dazu zu bringen, den Urtitan zu erobern, anstatt Annie zu retten.[20]

Zeke scheint auch eine kalte, rücksichtslose und sarkastische Person zu sein. Er tötete ohne zu zögern menschliche Soldaten und ließ eine Gruppe von Titanen Mike essen, wenn dieser keinen Nutzen mehr für ihn hatte und blieb äußerlich gleichgültig gegenüber dem Schmerz, den er ertragen musste. Stattdessen überlegte er, dass sie eigentlich die selbe Sprache sprechen müssten. [21] Er plante, die Menschen innerhalb der Mauern auszulöschen, nachdem er den Aufklärungstrupp ausgelöscht und den Urtitan an sich genommen hat.

Darüber hinaus hat er die Rückeroberung des Urtitans über die Rettung seiner Mitstreiterin Annie gestellt,[20] die vermutlich schon seit Monaten unter Folter gelitten hat.[22] Es ist jedoch bemerkenswert, dass er nicht glaubte, dass Annie von ihren Entführern wirklich gefangen genommen oder gefoltert worden war.[23]

Trotz Zekes grausamer Tendenzen hat er jedoch gezeigt, dass er Mitleid mit den Bürgern hat, die in den Mauern leben und er das Gefühl hat, dass es eine „Tragödie“ ist, dass sie ständig ihr Leben opfern, wenn sie versuchen, die Mauern zu verlassen, weil ihre Erinnerungen an die Welt weggenommen worden. Um mit diesen Zweifeln fertig zu werden, erinnert sich Zeke während des Kampfes oft daran, damit er „Genuss“ im Leben findet.[24]

Seine persönlicher Ansicht über die Menschen auf Paradis ist nicht klar. Er hat Unschuldige rücksichtslos getötet und andere zu Titanen gemacht, damit er das Chaos nutzen kann, um innerhalb die Mauern zu gelangen. Darüber hinaus versprach er Levi, dass er sein Volk nach seinem Tod auslöschen würde, was einen tiefen Hass auf seine Landsleute auf der Insel Paradis nahelegt. Allerdings hat Zeke niemals Emotionen dieser Art explizit gezeigt, im Gegensatz zu anderen Marley-Kriegern, die der Propaganda Marleys glauben und für ihr Leid die Insel Paradis verantwortlich machen.

thumb

Zeke ist als Kapitän höchst militaristisch und droht Reiner mit dem Tod, wenn er seinen Ungehorsam fortsetzt. Eren scheint die einzige Person zu sein, die ihn wirklich interessiert, da er sie beide für Opfer ihres Vaters hält.[25] Er versprach, ihn zu „retten“, was der Grund sein mag, dass er nach dem Krieg gegen die Alliierten Streitkräfte im Mittleren Osten so eifrig nach Paradis zurückkehren wollte.[26] Er zeigt auch große Zuneigung für seine Großeltern, weil sie ihn aufgenommen haben, nachdem er sich gegen seine Eltern gewandt hatte und er umarmte sie auch nach seiner Rückkehr, was auf ein sehr enges Verhältnis hindeutet.[27]

Er dient Marley als rücksichtsloser Krieger. Es gibt nichts, was er nicht im Dienst von Marley tun würde. Er sagte Reiner und Berthold, er wolle ihre „verfluchte Geschichte“ beenden, sagte aber nicht, was er eigentlich meinte.[28]

Zekes Persönlichkeit scheint sich seit der Rückkehr aus Marley etwas verändert zu haben. Es wird vermutet, dass er Eren auf Paradis getroffenhat (und in einem geringeren Ausmaß auch, dass seine Zeit wegen des Fluchs von Ymir bald abläuft). Er ist nicht mehr äußerlich kalt oder grausam und sagt wiederholt, dass er den Krieg nicht gut findet. Er handelt auch demütig und redet auch nur, wenn er es darf. Er scheint auch eine freundschaftliche Beziehung zu den anderen Marley-Kriegern zu haben.[29]

Vergangenheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeke verrät den Widerstand

Zeke wurde als Sohn von Grisha Jäger und Dina Fritz in Marley geboren. Durch Dinas Familie, der Königsfamilie Fritz, besaß er königliches Blut. Wie seine Eltern war Zeke ein Eldia, eine in Marley unterdrückte Rasse, und lebte daher in einem abgesonderten Ghetto in Rebellio. Zekes Eltern waren Teil einer Widerstandsbewegung, die den Eldia wieder zu alter Macht verhelfen wollten und daher heimlich Komplotte gegen Marley schmiedeten. Daher war Grisha auch stolz, dass sein Sohn königliches Eldia-Blut in sich trug.

Als die Marley Eldia-Kinder rekrutieren um sie zu Kindersoldaten und Titanenwandlern zu machen, gibt Grisha Zeke in dieses Projekt, da er sich Insider-Informationen daraus erhofft. Obwohl Grisha Zeke warnt, dass die Lehren Marleys Lügen sind, fällt Zeke doch der Indoktrination Marleys zum Opfer und verrät im Alter von sieben Jahren schließlich den gesamten Widerstand ans Militär,[30] was sich später als falsch heraus stellt, da Zeke dies nur tat, um das Vertrauen der Marley zu gewinnen, da die Widerstandsbewegung kurz da vorstand aufzufliegen.[31] Zekes Eltern und ihre Verbündeten werden verhaftet, gefoltert und schließlich per Schiff auf die Insel Paradis gebracht, wo sie verdammt sind, ihr Leben als willenlose Titanen zu fristen. Zeke hingegen wird in die Obhut seiner Großeltern gegeben, wo er fortan aufwächst.[32] Zeke bleibt auch weiterhin im Titanenwandler-Programm der Marley und scheint ihnen gegenüber völlig loyal zu sein. Während des Trainings freundet er sich mit den anderen Kadetten, Pieck Finger, Marcel und Porco Galliard, Reiner Braun, Berthold Fubar und Annie Leonhardt an.

Als Zeke erfährt, dass bald entschieden werden soll, wer von ihnen einen Titanen erben wird, berichtet er seinen Freunden davon. Aufgeregt verrät er, dass die gesamte Krieger-Einheit Marleys ausgetauscht werden wird und dass von den sieben aktuellen Kadetten sechs ausgewählt werden werden, Titanenwandler zu werden.[33] Tatsächlich ist Zeke einer der auserwählten Rekruten und erbt den Tiertitanen. Außerdem wird er dank seiner bewiesenen Loyalität zu Marley, seiner ausgesprochenen Intelligenz und seines fortgeschrittenen Alters im Vergleich zu seinen Mit-Kadetten, zum Anführer und "Warchief" der Titanenwandler ernannt.

Zeke und Pieck bleiben zurück

Um die Fähigkeiten der neuen Krieger Marleys zu testen, werden diese in den Krieg gegen eine feindliche Nation geschickt, die sie vollends auslöschen. Zeke unterstützt seine Kameraden dabei mit Unterstützungsfeuer, indem er aus der Entfernung Projektile auf die Feinde schleudert. Zudem erweist sich Zeke als besonders, da er außerdem die Möglichkeit hat, Eldia per Schrei in gewöhnliche Titanen zu verwandeln, wenn ihnen seine Rückenmarksflüssigkeit injiziert wurde. Dies liegt an Zekes königlichem Blut, welches er dem Militär aber verschweigt. Nachdem der Krieg beendet ist, werden einige der Titanenwandler - Reiner, Marcel, Berthold und Annie - in einer Geheimmission nach Paradis gesandt um dort die Koordinate zurückzuerobern. Zeke und Pieck hingegen bleiben in Marley zurück, um das Land gegen mögliche Angriffe von Feinden zu verteidigen.[34]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufprall der Titanen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tiertitan führt eine Reihe von Titanen an

Zeke infiltrierte Mauer Rose und verwandelte die Bewohner des Dorfes Ragako irgendwie in Titanen. Der Tiertitan führte sie dann in einem Angriff innerhalb von Mauer Rose an. Er wird später von Mike Zakarius entdeckt, der sofort die Fremdartigkeit seiner Eigenschaften bemerkt und den Titan mit einem Abnormalen verwechselt. Als Mikes Pferd zu ihm zurückrennt, schnappt sich der Tiertitan dieses unerwartet. Nachdem er Mike bemerkt hat, zerschmettert der Tiertitan das Pferd in seiner Hand und schleudert es auf ihn, um seine Flucht zu verhindern und ihn von dem Dach zu werfen, auf dem er war. Nachdem Mike zum Mund eines Titanen gestürzt ist, befiehlt der Tiertitan den anderen Titanen ihn nicht zu verzehren, damit er Mike über die 3D-Manöver-Apparate befragen kann.

Der Tiertitan nimmt Mikes Pferd in die Hand

Ein Titan jedoch widersetzt sich dem Tiertitan und er zertritt seinen Kopf, um Mike zu befreien. Der Tiertitan fährt dann fort Mike zu verhören, aber als er es versäumt aus dem Schock zu antworten, theoretisiert der Tiertitan, dass sie tatsächlich die gleiche Sprache sprechen, aber Mike einfach zu verängstigt ist zu antworten. Nachdem er die Ausrüstung gestohlen hat, erlaubt er den umliegenden Titanen Mike zu verschlingen. Mike schreit vor Entsetzen und Schmerz, während der Tiertitan amüsiert dabei zusieht, dass er tatsächlich reden kann. Es verlässt dann das Gelände, während er über das 3D-Manöver-Apparat nachdenkt.[35]

Der Tiertitan schaut sich die Zerstörung der Burg Utgard an

Der Tiertitan wird später wieder gesehen, als er außerhalb der Burg Utgard umherwandert, wo mehrere Mitglieder des Aufklärungstrupps von Titanen gefangen gehalten werden, obwohl Titanen normalerweise nachts nicht aktiv sind. Dann klettert er die Mauer Rose hinauf und beobachtet die Titanen, die den Turm von weitem umgeben.[36] Nachdem der Aufklärungstrupp die meisten größeren Titanen getötet hat, wirft der Tiertitan große Steine ​​auf den Turm und tötet Lynne und Henning mit ihren verbliebenen Pferden. Kurz darauf beginnen doppelt so viele Titanen vorzurücken, während der Tiertitan von der Mauer Rose aus brüllt. Nanaba bemerkt bei ihren Angriffen die ungewöhnlich strategische Methode, die darauf hinweist, dass der Tiertitan die Aktionen der anderen Titanen kontrolliert. Während die Titanen Utgard überschwemmen, steigt der Tiertitan auf der anderen Seite der Mauer Rose herab.[37]

Am nächsten Tag, während Reiner und Berthold Eren und Ymir gefangen halten, stellt Ymir fest, wie betäubt die beiden schienen, als sie den Tiertitan zum ersten Mal in Utgard gesehen hatten, als ob sie wüssten, was es war. Sie geht auch davon aus, dass dies ein Schlüsselfaktor für ihre Rückkehr in ihre Heimat ist.[38] Kurz darauf stoppt der Tiertitan im Bezirk Shiganshina und Zeke kommt aus seinem Nacken hervor und scheint etwas zu erwarten. [39]

Der Aufstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeke spricht zu Reiner und Berthold

In Shiganshina kommt es zu einem Streit zwischen Reiner, der umkehren will, um Annie zu befreien, und Zeke, welcher die Eroberung der Koordinate priorisiert. Um den Zwist beizulegen, bekämpfen sie sich in Titanenform, wobei der Tiertitan der klare Sieger ist. Während Berthold den benommenen Reiner aus seinem Titanenkörper birgt, verlässt Zeke seinen Titanenkörper und murmelt, dass sie Annie später retten können. Er verrät, dass die Koordinate klaren Vorrang hat und sie nur warten müssen, bis sie zu ihnen kommt.[40]

Rückkehr nach Shiganshina[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tiertitan erscheint vor Shiganshina

Nachdem die Krieger ihre Meinungsverschiedenheiten aus dem Weg geräumt haben, warten sie auf der Mauer Maria auf die Ankunft des Aufklärungstrupps. Zeke rät Reiner und Berthold sich keine Sorgen um Annie zu machen, da sie sie nicht foltern können, ohne ihre Titanenkräfte zu aktivieren. Er theoretisiert weiter, dass sie sich wahrscheinlich nur versteckt und im Verborgenen trainiert. Zeke merkt, dass die beiden damit nicht zufrieden sind und fragt sie, ob sie ihre Entschlossenheit verloren haben. Er bietet an, dass sie erneut gegeneinander kämpfen, aber er droht Reiner auch, dass ein anderer seinen Titanen erhalten könnte. Weil keiner von ihnen einen Kampf gegen ihn riskieren will, versucht er die beiden dazu zu bewegen, diese „verfluchte Geschichte“ zu beenden. Kurz darauf taucht der Karrentitan auf, der ihnen mitteilt, dass der Aufklärungstrupp sich nähert.[41]

Als der Aufklärungstrupp in Shiganshina eintrifft, lassen die Krieger ihre Falle zuschnappen. Zeke verwandelt sich in den Tiertitan im Territorium von Mauer Maria. Mit sich verwandelt er auch dutzende gewöhnliche Titanen, die als Barriere fungieren und dem Aufklärungstrupp den Rückweg abschneiden. Direkt nach seiner Verwandlung packt der Tiertitan einen Felsbrocken, den er auf das innere Tor von Mauer Maria schleudert und dieses somit unpassierbar macht, sodass der Aufklärungstrupp mit dem gepanzerten Titanen und dem kolossalen Titanen in Shiganshina eingesperrt sind.[42] Während er voranschreitet, brüllt er und befiehlt kleineren Titanen, die Pferde des Aufklärungstrupps anzugreifen, während die größeren Titanen einen Kreis um den Eingang des Bezirks Shiganshina bilden, um die Soldaten an der Flucht zu hindern.[43]

Zeke schleudert Felsen

Nach einiger Zeit erhält Zeke das Signal von Reiner, der als gepanzerter Titan brüllt, ein Fass mit Berthold nach Shiganshina zu werfen.[41] Nachdem er dies getan hat, beginnt er, Felsen, die ihm der Karrentitan gebracht hat, mit seinen Pranken zu zermalmen und sie in einem überraschenden Fernangriff auf die Siedlung vor den Toren Shiganshinas zu schleudern, wo die Veteranen seine Titanen bekämpfen und die frischen Rekruten des Aufklärungstrupps mit den Pferden ausharren. Der erste Wurf löscht bereits einen Großteil der Veteranen aus, die am Rand der Siedlung in den Kampf gegen Zekes kleinere Titanen verwickelt sind. Da er nicht alle Feinde sofort ausschalten konnte, erkennt Zeke, dass er etwas zu hoch gezielt hat, bezieht sich bei dem Wurf aber auf einen Test und behauptet, dass er letzten Endes auf ein perfektes Spiel aus ist.

Kurz darauf erkennt der überraschte Zeke, dass die verbliebenen Überreste des Aufklärungstrupps ihre Pferde bestiegen haben und geradewegs auf ihn zureiten. Enttäuscht darüber, dass ihnen nicht mehr als ein Selbstmordangriff eingefallen ist, bereitet Zeke daraufhin einen weiteren Steinwurf vor, während Erwin und die Rekruten Signalraketen in seine Richtung abfeuern, um seine Treffgenauigkeit wenigstens ein wenig zu verfälschen. Mit einem letzten anspornenden Schrei führt Erwin seine Untergebenen in den Selbstmordritt gegen den Tiertitanen. Direkt nachdem er seinen Schrei ausgestoßen hat, erreicht der Steinhagel des Tiertitanen sie und neben dutzenden anderen Todesopfern wird auch Erwin von einem Felsen im Bauch getroffen und stürzt zu Boden.[44]

Zeke wird von den letzten verzweifelten Reitern angegriffen

Zeke bereitet direkt einen zweiten Wurf vor, denkt dabei aber darüber nach, welch Schande es ist, dass König Reiss der Menschheit ihre Erinnerungen genommen hat, da sie die gleichen Fehler daher immer und immer wieder begehen. Mit den Worten, dass sie am Ende auch ihre Alten und Kinder in den Selbstmordangriff schicken werden und sich einreden werden, dass sie, wenn sie ohnehin schon sterben, wenigstens ehrenhaft sterben sollten, zerquetscht der Tiertitan frustriert den Felsbrocken in seiner Hand. Erst dann beruhigt er sich und erinnert sich selbst daran, dass er nicht sein Vater ist und daher den Spaß in allen Dingen sehen muss. Er bereitet einen neuen Felsen zum Wurf vor und schleudert ihn dem Militär entgegen. Der Wurf löscht einen Großteil der heran reitenden Soldaten aus. Die Felsprojektile werfen Staub auf und der Tiertitan ruft triumphierend, dass er gesiegt hat und darüber hinaus noch eine neue Wurftechnik verwendet hat. Dann aber legt sich der Staub und Zeke erkennt, dass noch drei weitere Rekruten auf ihn zureiten und ihre Signalraketen abfeuern, um seine Sicht zu trüben.

Er tötet die verbliebenen drei Rekruten mit einem letzten Felsenwurf, doch als er zur Seite blickt, erkennt er, dass seine Titanen gefallen sind. Im selben Moment rast Levi aus dem Rauch auf ihn zu und obwohl Zeke versucht, sich zu wehren, ist Levi ihm haushoch überlegen. Während Levi den geschockten Tiertitanen systematisch blendet und ihn dann mit rasend schnellen Attacken langsam in Stücke schneidet, weiß Zeke nicht, wie ihm geschieht. Krachend geht der Tiertitan zu Boden und obwohl Zeke noch versucht, seinen Nacken zu verhärten, ist er zu langsam und wird von dem zornigen Levi aus dem Tiertitanen herausgeschnitten. Hasserfüllt zischt er, dass Titanenwandler sich nicht in ihre Titanenform verwandeln können, so lange sie regenerieren.

Zeke ist Levi ausgeliefert

Daher sticht Levi die Klinge tiefer in Zekes Schädel, so dass sie unter dem Auge wieder heraustritt. Er will Zeke jedoch noch nicht töten, da er Titanenserum besitzt und damit einen seiner Kameraden – egal wie schwer verwundet er oder sie auch sein mag – in einen Titanen verwandeln und ihm Zeke zum Fraß vorwerfen könnte. Bevor dies geschehen kann, rast jedoch der Karrentitan heran. Er packt Zeke mit seinem Maul und sprintet davon, während Levi ihnen ungläubig hinterherschaut. Zeke schreit seinen übrigen Titanen zu, dass sie Levi töten sollen und murmelt dann, dass Levi ihn zwar fast besiegt hätte, seine Waffen aber fast aufgebraucht sind und er daher auch fallen wird, so dass die Krieger letzten Endes gewonnen haben. Levi ist seinerseits nicht willens, das Versprechen, das er Erwin gegeben hat, zu brechen und zieht daher entschlossen seine Klingen, um die heranstürmenden Titanen zu töten und die Verfolgung von Zeke aufzunehmen.[45]

Marley[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurz nach der Schlacht im Bezirk Shiganshina begann der Marley-Mittlerer Osten-Krieg. Insgeheim und auf den Spuren seines Vaters als Mitglied der Eldia-Rehibilations-Gruppe schickt Zeke seine Gruppe von Anhängern - die Anti-Marley-Fraktion - nach Paradis, um Kontakt zu den dort lebenden Eldia aufzunehmen. Zeke gibt den Freiwilligen auch eine Liste der Anforderungen, die Paradis als Gegenleistung für ihre Hilfe erfüllen muss. Schließlich erhielt Zeke die Nachricht, dass Paradis sich bereit erklärt, eine Allianz mit ihm zu bilden, während er weiterhin für Marley als Doppelagent kämpfte.[46]

Ein Jahr später kontaktiert Zeke Kiyomi Azumabito aus der Nation Hizuru und redet mit ihr über die Möglichkeit, dass sie ein Bündnis mit Paradis eingehen könnte. Er erkennt an, was er seinen Eltern angetan hat und enthüllt, dass Marley nicht weiß, was ein Titan mit königlichem Blut tun kann, wenn er den Urtitan trägt. Als Zeichen des guten Willens zeigt Zeke ihr den 3D-Manöver-Apparat, die er von Mike Zachariasden er von Mike Zakarius übernommen hatte und stellt ihn ihr vor. Er erwähnt das Vorhandensein von „Iceburst Stone“, der das Gerät antreibt. Zeke stellt fest, dass das Gestein nur auf Paradis zu finden ist und sagt zu Kiyomi, dass er die Nation von Hizuru stark unterstützen würde.[47] Die beiden Seiten sind sich einig und Kiyomi plant, nach Paradis zu reisen, während Zeke nach Marley zurückkehrt und die Kriegsanstrengungen fortsetzt.

Irgendwann während des Krieges wurde entschieden, dass der Kriegerkadette Colt Grice Zekes Tiertitan erben wird.[48]

Zekes Schrei verwandelt die Eldia

Auf dem Höhepunkt des Krieges nimmt Zeke am Angriff auf die Festung Slava teil. Als Eldia von einem Luftschiff herunterfallen, benutzt Zeke die Kräfte seines königlichen Bluts, um die Gefangenen in Titanen zu verwandeln und fügt der Festung Slava einen verheerenden Luftangriff zu.[49] Nachdem der Gepanzerter Titan die Anti-Titanen-Artillerie zerstört hat, verwandelt sich Zeke in den Tiertitan und schließt sich der Schlacht an. Er nutzt übrig gebliebene Artillerie-Geschosse als Projektile und zerstört die Flotte der Alliierten Streitkräfte im Mittleren Osten. Die Flotte selbst schießt auf Zeke vor ihrer Zerstörung, aber Reiners Titan rettet Zeke, indem er dabei zerstört wird.[50]

Nach dem Ende der Schlacht nimmt Zeke an einem Treffen mit Vertretern des Militärs von Marley teil, um den Abschluss des Krieges und die Zukunft von Marley zu besprechen. Hier schlägt Zeke vor, die Insel Paradis erneut anzugreifen, um den Urtitan so schnell wie möglich zurückzuerobern und die volle Kraft seines Tiertitans zu nutzen, bevor Colt den Titan erbt.[51] Als er daran erinnert wird, dass Marley sich nicht mehr vollständig auf Titanen verlassen kann, erwähnt Zeke, dass Marley diese Zeit auch nutzen kann, um ihre eigenen militärischen Bodentruppen zu verbessern, während sie auf der Insel Paradis den Urtitan aufspüren.

Nach dem Treffen spricht Zeke mit Colt über seine Kräfte als Tiertitan. Colt bezeichnet Zeke als etwas Besonderes, da er so wie Marley nichts über Zekes königliches Blut weiß. Zeke täuscht Unwissenheit über die Gründe hinter seinen Kräften vor, verspricht aber, dass Colt seine Geheimnisse kennen wird, nachdem er seinen Titan geerbt hat.[52] Kommandant Magath schließt sich dem Gespräch an und sie sprechen über die 32 Vermessungsschiffe, die verschwunden sind, als sie nach Paradis geschickt wurden. Zeke spekuliert, dass Paradis vier Titanen kontrolliert, zwei davon innerhalb von Eren Jäger. Er vermutet außerdem, dass Paradis mindestens zwei Titanen benutzt, um die Schiffe zu versenken. Zeke informiert Magath über die Anti-Titan-Waffen sowie über die Existenz der Ackermann-Familie und sagt, diese Faktoren zu unterschätzen, führten zu seiner Niederlage.[53]

Zeke hält ein Treffen mit den Marley-Kriegern ab

Zeke fährt in einem Zug nach Rebellio.[54] Nachdem der Zug eingetroffen ist, geht Zeke mit den Marley-Kriegern in die Internierungszone. Als er dort ankommt, wird er von seinen Großeltern liebevoll zu Hause empfangen.[27]

Zeke hält später ein inoffizielles Treffen ab, an dem die Marley-Krieger und Colt teilnehmen. Er spricht über die wachsende Feindseligkeit der Welt gegenüber Eldia sowie über die Zukunft, in der konventionelle Waffen Titanen-Waffen übertreffen werden. Aus diesen Gründen macht er sich auch Sorgen um die Zukunft der Eldia. Zeke erklärt, dass Marley, um diese Bedenken auszuräumen, mit dem Plan fortfahren muss, den Urtitan zurückzugewinnen. Die prestigeträchtige Tybur-Familie erzählt der Welt von den Plänen der Marley-Krieger und gewährt den Eldia in Marley so ein gewisses Maß an Einfluss. Dies wird unter den Marley-Kriegern debattiert, wobei er und Pieck durchgehend auf derselben Wellenlänge bleiben.[55] Das inoffizielle Treffen war von den Behörden Marleys abgehört,[56] wobei Zeke sich dieser Tatsache offenbar bewusst war.[57]

Zusammen mit den Marley-Kriegern nimmt Zeke an einem Treffen mit seinen Vorgesetzten teil, wo sie ihre Pläne für die neue Operation auf Paradis erläutern. Später, als Colt erklärt, dass sein Bruder kein Marley-Krieger werden soll, weißt Zeke ihn zurecht, wird jedoch rasch weicher. Dann führt er Colt weg, um eine Partie Fangen zu spielen.[58]

Schließlich erfährt Zeke (vermutlich von Yelena), dass Eren Marley auf eigene Faust infiltriert hat und sich im Internierungsgebiet in Rebellio befindet. Er geht zu ihm und trifft sich mit ihm, um seinen ultimativen Plan für Paradis zu enthüllen und Marley weiß wenig (wenn überhaupt) über die wahre Macht eines Titanenwandlers mit königlichem Blut. Er informiert Eren auch über das Geheimnis hinter der Ackermann-Familie und warum sie viel stärkere Krieger sind als durchschnittliche Soldaten.[31] Etwa zur gleichen Zeit beginnen Zeke und Yelena damit, zahlreiche Flaschen Wein, gemischt mit Zekes Rückenflüssigkeit, an Bord der zahlreichen Vermessungsschiffe zu schicken und an die hochrangigen Militäroffiziere auf Paradis auszuschenken. Alle drei planen, den Kampf gegen Marley, während eines bevorstehenden Festivals der Familie Tybur einzuleiten.

Zeke kommt später mit den Marley-Kriegern zu Willy Tyburs Rede und als Falco ihn bittet Reiner ihn begleiten zu dürfen, lässt Zeke es zu, da es noch Zeit gibt, bevor das Spektakel beginnt.[59] Gerade als die Show beginnt, informiert ein Marley-Soldat die verbliebenen Marley-Krieger, dass Magath sie gerufen hat. Auf dem Weg zu Magaths scheinbarer Position weist der Soldat Zeke an, sich von ihnen zu trennen und durch das vordere Tor zu gehen, was er auch tut.[60]

Der Tiertitan kämpft gegen den Aufklärungstrupp

Später, nachdem er den Kampf zwischen dem attackierendem Titanen, dem Kriegshammertitanen und dem Militär gehört hat, verwandelt sich Zeke in den Tiertitan. Er nähert sich dem Schlachtfeld und schließt sich dem Karrentitan und dem Kiefertitan an. Zeke gibt dann den Befehl, den Feind zu vernichten, während er den Aufklärungstrupp anstarrt und dabei Levi in die Augen sieht.[61] Er greift den Trupp an, indem er die Soldaten mit Trümmern beschießt. Er wird fast von zwei Soldaten angegriffen, aber Pieck rettet ihn. Pieck gibt ihm Rückendeckung und er stößt den Aufklärungstrupp zurück.[62] Er verkündet, dass Eren Jäger nicht sein Feind ist, sondern ein anderer Soldat von Paradis; Levi Ackermann. Er ruft zu Levi und fordert ihn auf, sich ihm erneut zu stellen und bemerkt, dass die Zeit knapp wird. Kurz darauf bemerkt er zusammen mit allen anderen, wie sich Armin im nahegelegenen Hafen in den Kolossalen Titanen verwandelt.[63]

Zeke erholt sich an Bord des Luftschiffes

Während die Explosion alle abgelenkt hat, ergreift Levi seine Chance, überrascht Zeke und greift den Nacken seines Titan an. Da dies erfolgreich ist, fällt der Tiertitan in Bauchlage und kann sich nicht verteidigen, da Levi sofort eine Bombe in den offenen Nacken wirft. Die Bombe detoniert und schockiert die anderen Marley-Krieger (und die übrigen anwesenden Marley-Kräfte) mit dem mutmaßlichen Verlust ihres fähigsten Soldatens.[64]

Später wird bekannt, dass Zeke den Angriff von Levi überlebt und an Bord des Luftschisses von Paradis genommen wurde. Während er seine abgetrennten Gliedmaßen regeneriert, unterhält sich Zeke mit Eren und Hanji Zoe. Als Gabi und Falco an Bord gebracht werden, ist Zeke überrascht, sie dort zu sehen. Er diskutiert dann mit Hangji, dass trotz einiger "Fehlkalkulationen", nämlich der beiden Marley-Kriegerkadetten, die während des Kampfes für Opfer auf der Seite von Paradis gesorgt haben, es wert waren, um Eldia sowohl den Urtitan als auch jemanden mit königlichem Blut zu sichern. Er ist jetzt zuversichtlich, dass Eldia eine Chance haben wird, endlich Freiheit zu erlangen.[65]

Nachdem das Luftschiff auf Paradis ankommt, wird Zeke später mit Levi in einer Kutsche gesehen. Er kommentiert, dass die Bürger, die auf den Straßen feiern, die wirklichen Auswirkungen des Überfalls nicht kennen. Obwohl Levi versucht, Todesdrohungen gegen ihn zu erheben, bleibt Zeke unbeirrt und beharrt darauf, dass Levi ihn zu Eren bringt.[66] Levi bringt Zeke stattdessen in den Baumriesenwald und teilt ihm mit, dass er dort bleiben wird. Erstaunt über den Anblick, fragt Zeke Levi, ob er Gabi und Falco die Bäume zeigen kann. Levi antwortet, dass es von seinen eigenen Handlungen abhängt.[67]

Während Zeke im Wald bewacht wird, erklärt er auf Levis Frage hin, wie er die Bürger von Ragako verwandeln konnte. Levi wird durch Zekes Erklärung verärgert, da Zeke sich keine Sorgen um das Leben derer macht, die er verwandelt, aber Zeke winkt alle Beleidigungen ab und beharrt darauf, dass seine Loyalität zu Marley in Frage gestellt worden wäre, wenn er seinen Befehlen nicht nachgekommen wäre. Zeke wechselt das Thema und möchte wissen, wann er mit den Fähigkeiten von Erens Titan experimentieren kann, aber Levi behauptet, dass er nicht antworten darf. Zeke behauptet, es wäre unklug, viel länger untätig zu bleiben, worauf Levi sich bereitwillig einverstanden erklärt.[68] Nachdem er bemerkt hat, dass Levi mit mehreren anderen Soldaten des Aufklärungstrupps gesprochen hatte, beobachtete Levi Zeke, während er vorgibt zu lesen. Als Levi sich ihm nähert, fragt Zeke, ob noch Wein übrig ist. Als er hört, dass die Soldaten alles getrunken haben, behauptet Zeke spöttisch, dass Levi sich die schlimmsten Strafen ausdenkt. Als er Levi wieder gehen sieht, sieht er eine Fluchtmöglichkeit und rennt in den Wald hinein. Bevor Levi oder einer der anderen Soldaten ihn aufhalten kann, stößt Zeke einen durchdringenden Schrei aus. Dies lässt alle Soldaten des Aufklärungstrupp im Lager, die den Wein getrunken haben, aus den Bäumen fallen und sich in reine Titanen verwandeln.[69]

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eldia in Titanen verwandeln: Zeke kann Eldia, welchen zuvor seine Rückenmarksflüssigkeit verabreicht wurde, durch seinen Schrei in Titanen verwandeln. Sie können selbst im Mondschein agieren.
  • Titanen befehligen: Titanen die er erschaffen hat sind ihm gehorsam und befolgen von ihm gegebene grundlegene Befehle, geäußert durch Sprache oder seinen Schrei.

Beide Fähigkeiten ähneln der Macht des Urtitanen; in Zekes Fall scheint es die Vereinigung von königlichem Blut mit einer der 8 übrigen Titanenkräfte zu sein.

  • Feinmotorik: Er kann geschickt mit seinen Fingern umgehen. Ohne den 3D-Manöver-Apparat zu zerstören, kann er es den Menschen abnehmen.
  • Stärke: Er verfügt über enorme Stärke. So kann er ein Stück Stein aus der Mauer reißen und damit weit werfen und die Mauer hochklettern.
Eigenschaft Wert[70]
Kampfkraft Bar-7.png
Schnelligkeit Bar-5.png
Kaltblütig Bar-8.png
Intelligenz Bar-11.png
Wildheit Bar-10.png

Getötete Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur Indirekt bzw. verantwortlich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zekes Tier Titan ähnelt dem eines Cryptid wie z.B Bigfoot, Yeti oder Yowie.
  • Anscheinend ist er zum ersten mal auf Paradis, da er beim Treffen mit dem ersten Menschen fragte, ob sie die gleiche Sprache sprechen und was das 3DMA sei.[71]
  • Er ist auf den 3. Platz beim Voting vom beliebtesten Titan.[72]
  • Er hat einen Auftritt im 3DS und PS4 Spiel.
  • Hajime Isayama zeichnete Zeke, noch vor Veröffentlichung.
  • Er ist der bisher einzige Titanenwandler welcher nicht von anderen Titanen angegriffen wird.
  • Zekes Name ist die verkürzte Form von "Ezekiel " welcher vom hebräischen stammt und "Gott stärkt" bedeutet. Zudem war Ezekiel in der biblischen Literatur ein Prophet welcher nach Babylon verbannt wurde, weil er die Zerstörung von Jerusalem und Israels Wiederauferstehung prophezeite.
  • Er scheint ein großer Baseball Fan zu sein, da er sich auf das "Pitching" bezieht in der Hoffnung ein "perfektes Spiel" zu erreichen. Zudem prahlt er damit, seine "Pitching Stil" verbessert zu haben.Außerdem spielte er oft Baseball mit dem früheren Besitzer des Tiertitans. [73]
  • Er scheint eine Menge aus der Vergangenheit zu wissen.
  • Er ist Grishas erster Sohn und sieht seinem Vater mehr ähnlich als Eren Jäger.
  • Zeke hat scheinbar eine "Nekojita" (猫舌), übersetzt eine "Katzenzunge". In Japan beschreibt man damit  Personen, die weder sehr heiße noch sehr scharfe Speisen ertragen können und empfindlich darauf reagieren.[74]
  • Er hat am selben Tag Geburtstag wie Reiner Braun.

Einzelnachweise [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Attack on Titan Manga: Kapitel 46 (Seite 36)
  2. Attack on Titan Manga: Kapitel 86 (Seite 35-45))
  3. Attack on Titan Manga: Kapitel 71 (Seite 8)
  4. Attack on Titan Manga: Kapitel 88 (Seite 20 & 21)
  5. Attack on Titan Manga: Kapitel 91 (Seite 24 & 25))
  6. 6,0 6,1 6,2 Attack on Titan ANSWERS (Seite 154)
  7. Attack on Titan Manga: Kapitel 70 (Seite 43-46)
  8. Attack on Titan Manga: Kapitel 77 (Seite 24)
  9. Attack on Titan Manga: Kapitel 86 (Seite 39-41)
  10. Attack on Titan ANSWERS — Hajime Isayama enthüllt, dass Zekes Position bei den Kriegern vergleich mit der von Levi im Aufklärungstrupp ist.
  11. Attack on Titan Manga: Kapitel 75 (Seite 20)
  12. Attack on Titan Manga: Kapitel 86 (Seite 39)
  13. Attack on Titan Manga: Kapitel 70 (Seite 45)
  14. Attack on Titan Manga: Kapitel 93 (Seite 1)
  15. Attack on Titan Manga: Kapitel 35 (Seite 25-42)
  16. Attack on Titan: No Regrets Special Interview: Hajime Isayama X Hikaru Suruga
  17. Attack on Titan Manga: Kapitel 35 (Seite 36)
  18. Attack on Titan Manga: Kapitel 35 (Seite 31)
  19. Attack on Titan Manga: Kapitel 35 (Seite 35)
  20. 20,0 20,1 Attack on Titan Manga: Kapitel 70 (Seite 43)
  21. Attack on Titan Manga: Kapitel 35 (Seite 42)
  22. Attack on Titan Manga: Kapitel 49 (Seite 29-32)
  23. Attack on Titan Manga: Kapitel 77 (Seite 20-21)
  24. Attack on Titan Manga: Kapitel 81 (Seite 6-7)
  25. Attack on Titan Manga: Kapitel 83 (Seite 9)
  26. Attack on Titan Manga: Kapitel 83 (Seite 13)
  27. 27,0 27,1 Attack on Titan Manga: Kapitel 94 (Seite 10)
  28. Attack on Titan Manga: Kapitel 77 (Seite 23)
  29. Attack on Titan Manga: Kapitel 92 (Seite 37)
  30. Attack on Titan Manga: Kapitel 86
  31. 31,0 31,1 Attack on Titan Manga: Kapitel 112
  32. Attack on Titan Manga: Kapitel 87
  33. Attack on Titan Manga: Kapitel 94
  34. Attack on Titan Manga: Kapitel 95
  35. Attack on Titan Anime: Episode 26
  36. Attack on Titan Anime: Episode 28
  37. Attack on Titan Anime: Episode 29
  38. Attack on Titan Anime: Episode 34
  39. Attack on Titan Anime: Episode 37
  40. Attack on Titan Anime: Episode 47
  41. 41,0 41,1 Attack on Titan Anime: Episode 52
  42. Attack on Titan Anime: Episode 50
  43. Attack on Titan Anime: Episode 51
  44. Attack on Titan Anime: Episode 53
  45. Attack on Titan Anime: Episode 54
  46. Attack on Titan Manga: Kapitel 107
  47. Attack on Titan Manga: Kapitel 107 (Seite 18-19)
  48. Attack on Titan Manga: Kapitel 91 (Seite 27)
  49. Attack on Titan Manga: Kapitel 92 (Seite 18)
  50. Attack on Titan Manga: Kapitel 92 (Seite 37-45)
  51. Attack on Titan Manga: Kapitel 93 (Seite 1-9)
  52. Attack on Titan Manga: Kapitel 93 (Seite 10-12)
  53. Attack on Titan Manga: Kapitel 93 (Seite 13-19)
  54. Attack on Titan Manga: Kapitel 93 (Seite 39)
  55. Attack on Titan Manga: Kapitel 95 (Seite 10-18)
  56. Attack on Titan Manga: Kapitel 95 (Seite 19)
  57. Attack on Titan Manga: Kapitel 95 (Seite 10)
  58. Attack on Titan Manga: Kapitel 98 (Seite 1-7)
  59. Attack on Titan Manga: Kapitel 98 (Seite 41)
  60. Attack on Titan Manga: Kapitel 99
  61. Attack on Titan Manga: Kapitel 102 (Seite 43-44)
  62. Attack on Titan Manga: Kapitel 103 (Seite 10 -12)
  63. Attack on Titan Manga: Kapitel 103 (Seite 21-29)
  64. Attack on Titan Manga: Kapitel 103 (Seite 33 - 39)
  65. Attack on Titan Manga: Kapitel 105 (Seite 36-42)
  66. Attack on Titan Manga: Kapitel 106 (Seite 43-44)
  67. Attack on Titan Manga: Kapitel 107 (Seite 38-39)
  68. Attack on Titan Manga: Kapitel 110 (Seite 4-6)
  69. Attack on Titan Manga: Kapitel 112 (Seite 41-44)
  70. Attack on Titan: Inside & Outside
  71. Kapitel 35 (s. 25-42)
  72. Attack on Titan INSIDE.
  73. Kapitel 79 S. 23
  74. Kapitel 77 (s. 26)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.